Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Naturheilkunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 15.10.2015, 21:56
sachsenela sachsenela ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von Madita Beitrag anzeigen
Liebe Sabrina,
ich habe Phyto-L letztes Jahr auch mal genommen, insgesamt 3 Fläschchen glaube ich, jedenfalls durchgehend. Mein Zyklus war daraufhin wie im Bilderbuch, keine Zwischenblutungen, eine schöne Temperaturhochlage, ES und Mens pünktlich wie die Feuerwehr. Viel weniger PMS. Und meine Libido...!!! Meinen Freund hat's gefreut
Aber schwanger geworden bin ich davon leider nicht.
Liebe Grüße,
Madita
Hallo was ist denn es und pms
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 15.10.2015, 21:59
sachsenela sachsenela ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 6
Standard

Was ist denn pms
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 15.10.2015, 22:00
Benutzerbild von bata
bata bata ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Berlin.
Beiträge: 10.362
Standard

Eisprung und prämenstruelles Syndrom.
LG Bata
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 15.10.2015, 22:00
sachsenela sachsenela ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 6
Standard

Hat den phyto Nebenwirkung gehabt.
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 15.10.2015, 22:01
sachsenela sachsenela ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 6
Standard

Dankeschön
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 15.10.2015, 22:31
sachsenela sachsenela ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 6
Standard

Hallo habe da eine Frage zu den Globolies wie heißen die und wie ist die dosierung.
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 18.10.2015, 14:25
ElliRey ElliRey ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2014
Ort: Korsika
Beiträge: 25
Standard Phyto-L erster Monat...

So, ich möchte mich auch mal mit in die Erfahrungen einreihen...
1 Monat habe ich nun Phyto-L genommen (im Moment noch die Tropfen und da auch nur 20, da ich am Anfang ziemliche Kopfschmerzprobleme hatte.)
Also wie gerade schon erwähnt stellten sich am Anfang bei der Einnahme sofortige Kopfschmerzen ein, die mich ja eh schon immer im Zusammenhang mit meinem Zyklus begleiten. Daher war mein erster Gedanke "Erstverschlimmerung?". Nun, nachdem ich einen Monat dann ausgesetzt hatte um dann erneut anzufangen mit dem gleichen Ergebnis, aber dennoch spürte, dass ich es weiter nehmen sollte, haben sich die Kopfschmerzen im direkten Zusammenhang mit der Einnahme beruhigt. Alle sonstigen Reaktionen gehen aber leider weiterhin in die Richtung "Erstverschlimmerung?!". Kann das sein? Einen Monat lang? Die Zyklusbegleitenden Kopfschmerzen waren also wie immer da und zwar eher etwas stärker, als die letzten Monate. (Insgesamt gab es das allerdings auch schon schlimmer...), dazu die Schmierblutungen, die waren immerhin in den letzten paar Monaten nur so 2-3 Tage vor Mensbeginn. Nun plötzlich wieder 1 Woche... Die Regel selbst ist auch wieder schmerzhafter, allerdings ist nun auch meine letzte Ostheopathiebehandlung eine Weile länger her. Die hatte mir doch wesentliche Erleichterung gebracht. Immerhin waren sonstige PMS wie Brustspannen und Bauchweh vor der Mens weggeblieben. Dafür hab ich wesentlich mehr Pickel und ich schlafe sehr unruhig. Besonders auffällig finde ich, dass ich viel träume und dann immer entweder Angst habe, ganz fürchterlich weine, so das ich davon wach werde oder super Sauer bin und gar handgreiflich werde... Kann das alles mit Phyto L zusammenhängen? Sollte ich weiter machen oder doch lieber aufhören? Mein Gefühl sagt mir, mach weiter... Aber irgendwie find ich das schon alles "merkwürdig". Zumal man hier eher liest, dass der Zyklus mit Phyto L viel besser war...
Falls wer eine Einschätzung zu den Symptomen hat, würde ich mich sehr freuen!
Liebe Grüße von Korsika!
ElliRey
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 03.11.2015, 14:01
Dorothea Brückl Dorothea Brückl ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2015
Beiträge: 4
Standard Phyto L nach Abort

Toller Thread!
Ich habe bereits sehr positive Erfahrung mit Phyto L gemacht. Ich hatte nach meiner ersten normal vberlaufenen SS eine erste Fehlgeburt, die sehr langwierig und schwer verlief und schlußendlich ausgeschabt werden mußte. Danach hatte ich Probleme mit meinem Zyklus, Schmierblutungen, PMS und der Eisprung war sehr spät. Ich habe Phyto L nur in der zweiten Zyklushälfte genommen und schon nach zwei Monaten war alles wieder super.
Die nächste SS hat dann zwar auch nicht geklappt, aber es verlief dann alles ganz natürlich und war dementsprechend auch besser zu integrieren.
Dann habe ich wieder Phyto L genommen. ca. 3 Monate. Die Schwangerschaft darauf funktionierte dann und es verlief alles sehr gut, wobei ich das nicht nur dem Phyto L zuschreibe, aber es hat sicher seinen Teil dazu beigetragen.

Dorothea Brückl

Geändert von bata (03.11.2015 um 14:18 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 11.01.2016, 18:28
Benutzerbild von Betty B.
Betty B. Betty B. ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2015
Beiträge: 1
Standard Phyto L und Phyto C Einnahme

Hallo ihr Lieben!

Ich freue mich, nach langem studieren des Forums auch selbst mal was zu schreiben.

Nachdem ich jetzt die ständigen erfolglosen und nervenaufreibenden Hormonbehandlungen satt habe und zufälligerweise auf Birgit Zart´s Buch gestoßen bin, mache ich mich auf den natürlichen Weg, schwanger zu werden (was wohl schon von Beginn an besser gewesen wäre, aber man lässt sich halt viel zu schnell auf die klassische Medizin ein).

Habe PCO diagnostiziert bekommen. Vor kurzem habe ich mit Schneewittchenöl begonnen und mir jetzt auch Phyto L und Phyto C bestellt.

Leider bin ich mir sehr unsicher, wie ich die Einnahme am besten gestalten soll bzw. woher ich die Informationen bekomme?!
Phyto L vom ersten Zyklustag 3x50 Tropfen vor den Mahlzeiten ... das hab ich verstanden.
Was ist jedoch mit Phyto C? Macht eine parallele Einnahme Sinn oder wär das zuviel des Guten?

Ich freue mich schon jetzt auf eure Antworten und hoffe auch selbst bald hilfreiche Antworten geben zu können

Liebe Grüße
Eure Betty
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 11.10.2018, 09:41
kaethet kaethet ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2017
Beiträge: 9
Standard

Hallo,

das Thema wurde schon lange nicht mehr erweitert aber ich wollte dennoch von meinen Phyto L Erfahrungen berichten...
Ich habe die Tropfen jetzt einen Zyklus genommen (immer 2x20Tropfen; da gabs mal eine Diskussion, daß die Tropfen die man in Ö kaufen kann irgendwie weniger verdünnt sind. Und ich bin aus Ö, daher habe ich nicht 50 Tr. genommen). Der Zyklus ist jetzt etwa 2 Tage länger als bisher - sonst war er meist nur 24 Tage lang, jetzt immerhin 26. Und zusätzlich hatte ich ab Zyklusmitte heftige Busenschmerzen, ich bin teilweise auch in der Nacht durchs Umdrehen aufgewacht. Dieses Monat ist das so gut wie weg, ich spüre nur ein ganz leichtes Ziehen, das aber nicht der Rede wert ist! Ich finde, daß diese Tropfen bei gewissen Beschwerden auf alle Fälle einen Versuch wert sind!

lg Katharina
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.