Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Naturheilkunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 07.05.2015, 13:28
SusannSonne SusannSonne ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2015
Beiträge: 12
Standard

Hallo ich Erwecke mal den Thread wieder auf.

Ich wollte mal von euch wissen ob es Mir was bringt Phyto L zu nehmen?
Meine Geschichte:

Nach dem ich mein Sohn geboren habe 2008 habe ich begonnen 2009 mit der Hormon-Spritze zu verhüten das mit Unterbrechungen bis 08.12.2014 seid dem hat sich bei mir noch nichts getan keine Blutung wenn da nur kurze Zwischenblutung,Temperatur ist dank Zyklus Tee 1 in der Tieflage aber ein Eisprung hatte ich noch keinen

Kinderwunsch ich kein Thema mehr haben ja unser Wunschkind bekommen
Habe mir nun die Tropfen geholt und vor dem Mittag 20 Tropfen genommen.
Empfohlen hat es mir eine Heilpraktikerin kann ich da mehr schaden als bereinigen? Sind die Globuli besser als die Tropfen?

Fragen über Fragen und Hoffe bekomme eine Antwort..
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 10.05.2015, 12:53
SusannSonne SusannSonne ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2015
Beiträge: 12
Standard

Habe den Tee nun abgesetzt und nehme die Tropfen nicht solange nicht weiß das ich mir da mehr Schade und den Zyklus verschlimmre lass ich es lieber ist eh schon lang genug 154 Zyklustag

Und so richtig bekomme ich eh keine Antworten was Schade ist..
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 11.05.2015, 07:21
Benutzerbild von bata
bata bata ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Berlin.
Beiträge: 10.362
Standard

Liebe Susann,
hast Du denn Deine HP, die Dir das empfohlen hat, mal gefragt?
Sie wird Dir am ehesten erklären können, warum sie das ausgewählt hat-.

Ansonsten kannst Du mal über Dinge wie Hormonyoga oder die Fruchtbarkeistmassage nachdenken, wegen Deiner ausbleibenden Regel.

Die Massage wirkt u.a. hormonregulierend.

Auf Biggis Seite findest Du auch hom. Tipps , die z.B. nach längerer Hormonverhütung gut unterstützen.

Liebe Grüße, bata
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 11.05.2015, 09:03
SusannSonne SusannSonne ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2015
Beiträge: 12
Standard

hallo bata,

dass ist die Antwort von meiner HP:
Einen schönen guten Morgen,

Den Zyklustee würde ich auf morgens und mittags beschränken und Phyto L bringt die " Hypophyse in Schwung um das Hormonsystem wieder anzuschütten.... Aber wie gesagt, bitte keine Wunder erwarten... Es sind sicher noch andere Dinge, die bei Ihnen repariert werden müssen... Eine Verlängerung oder Verkürzung kann ich ohne sie untersucht zu haben nicht "voraus sagen"...

Lg

Eine Sitzung bei Ihr kostet um die 90-120 Euro was recht viel Geld ist weiß nicht ob ich diesen Schritt wagen soll!!

Hast du den Link zu HP von biggi? und was soll ich direkt da Lesen? Ich bin da eher Verwirrt und will nichts Falsch machen..
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 11.05.2015, 09:21
Benutzerbild von bata
bata bata ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Berlin.
Beiträge: 10.362
Standard

Liebe Susann,
es ist gut, wenn Du jemanden an Deiner Seite hast, der Dich in Deinem Kinderwunsch begleitet.
So könnt ihr gemeinsam einen Weg gehen,sie hat sich ja bestimmt Gedanken um Deinen (individuellen) Kinderwunsch gemacht.

Allein passiert es oft, dass man hier etwas Tee trinkt, da etwas dies und das macht, ohne Plan.

Alles für sich kann prima sein, jedoch verliert man oft der Kern, also das ursächliche Denken.

Wenn die Chemie stimmt, wäre die Begleitung also sicher eine sinnvolle Sache.

Hier ist Biggi Seite,(zum Hom. Teil

http://www.kinderwunschhilfe.de/index.php?id=6


LG Bata
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 11.05.2015, 09:26
SusannSonne SusannSonne ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2015
Beiträge: 12
Standard

Danke für den Link..

Nur ist es unter gegangen das ich kein Kinderwunsch habe aber dennoch endlich ein normalen Zyklus haben möchte um Nfp ordentlich anwenden zu können für die Verhütung..

Sicher denken jetzt alle warum macht die sich da so ein Kopf,kann ich beantworten ich habe nach der Geburt von meinem Sohn mein Zyklus 6 jahre unterdrückt und mich mit Hormonen zugeballert..
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 21.05.2015, 09:29
fannie69 fannie69 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2014
Ort: Frankreich
Beiträge: 105
Standard

Zitat:
Zitat von SusannSonne Beitrag anzeigen
Danke für den Link..

Nur ist es unter gegangen das ich kein Kinderwunsch habe aber dennoch endlich ein normalen Zyklus haben möchte um Nfp ordentlich anwenden zu können für die Verhütung..

Sicher denken jetzt alle warum macht die sich da so ein Kopf,kann ich beantworten ich habe nach der Geburt von meinem Sohn mein Zyklus 6 jahre unterdrückt und mich mit Hormonen zugeballert..
Liebe Susann,
wenn es nicht gerade eine Katastrophe für Dich wäre, schwanger zu werden, könntest Du die Dinge doch einfach laufen lassen und auf Eigenregulierung der Natur ohne weitere Eingriffe setzen...
LG Fannie
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 21.05.2015, 09:46
Madita Madita ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2010
Beiträge: 23
Standard Geduld!

Hallo Susann,

so wie ich dich verstanden habe, möchtest du kein weiteres Kind, aber einen normalen Zyklus, damit du nach NFP verhüten kannst. Deshalb finde ich den Ansatz mit den Zyklustees und dem Phyto-L ganz gut. Und nein, ich glaube nicht, dass Phyto-L Schaden anrichten könnte, ob Globulis oder Tropfen ist ganz egal.
Aber du musst dem Zeit geben, das ist nicht in zwei Wochen gemacht. Vielleicht könnt ihr in der Zeit noch anders verhüten? Kondome, Ovu-Tests, etc. Gib deinem Körper mindestens ein halbes Jahr, um ihn sich wieder einpendeln zu lassen. Massagen finde ich auch gut, oder eben Hormon-Yoga. Da gibt's tolle Bücher zu, mit denen man auch ohne Yoga-Erfahrung gut üben kann.
Vor allem brauchst du eines: Geduld!

Liebe Grüße,
Madita
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 24.05.2015, 11:20
SusannSonne SusannSonne ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2015
Beiträge: 12
Standard

@Madita ich Schreibe Dir mal eine Privat Nachricht!!

Ich war inzwischen beim Frauenarzt am 20.5.

das kam raus:

Ich war dann Mittwoch voll aufgeregt bei meiner neuen Ärztin
Sie ist eine echt Nette Frau fühlte mich sofort bei Ihr gut aufgehoben,dann musste ich auf den Stuhl hat ein Abstrich gemacht und abgetastet.
Danach noch Vaginaler Ultraschall in beiden Eierstöcken sind einige Eibläschen zu sehen,nur die Schleimhaut in der Gebärmutter ist noch zu dünn aber Sie sagte es tut sich was und sieht gut aus. Sie hat mir empfohlen Agnucaston zu nehmen bis die 90 Tabletten alle sind da nehme ich 1x1 Tablette morgens.

Mit nem Apotheker abgesprochen kann ich die Tabletten mit den Tropfen zusammen nehmen.
wenn sich bis September nichts getan hat soll ich ein neuen Termin holen da ist dann das 1 Jahr rum. Nur Blutdruck war recht hoch war sicher Aufgeregt. Und Zyklus Tee empfiehlt Sie mir auch das den Trinken soll.

Kann es sein seid ich die Tropfen und die Tabletten nehmen das davon diese Stimmungs-Schwankungen her kommen bin oft zu schnell gereizt und das war als ich noch die Spritze genommen hatte genau die selben Symptome??! Geht das nach einer Zeit weg oder Vertrage ich eins der Beiden Mitteln nicht?

Liebe Grüße und schöne Pfingsten
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 15.10.2015, 21:36
sachsenela sachsenela ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 6
Standard

Hallo mein Hormone sollen angeregt werden und alles wieder in Gang bringen.soll jetzt phyto L nehmen.hat das nebenwirkungen und hilft es wirklich.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.