Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Kinderwunschhilfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.09.2006, 20:14
Martina66 Martina66 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 1.858
Standard Homöopathen-Empfehlungen

Ihr Lieben!

Da dieses Posting einfach wichtig ist und in den "Häufigen Fragen" untergeht, dachte ich, ich schreib mal diese Infos in ein eigenes Posting.


Biggi (3443 Beiträge)
29-04-2003, 10:19 Uhr (GMT)
"Homöopathen empfehlungen"

Hallo meine Lieben,
in letzter Zeit wurden ja häufiger Homöopathen gesucht.

Und das ist eine schwierige Sache.
Es gibt sie wie Sand am Meer, und nur wenige sind gut.

Diese ganzen Listen von Verbänden etc helfen einem da auch nicht weiter, denn so eine Mitgliedschaft kostet immer so um die 500 Euro im Jahr und bringt wenig, dem Homöopathen ebenso wie dem Patienten.

Tatsächlich gibt es so eine Art Qualitätskontrolle nicht, das ist ja auch bei Ärzten so.

Vielleciht macht es da nicht so viel Sinn, Listen zu kopieren.

Wollen wir nicht lieber welche sammeln, die wir entweder persönlich kennen, und die gut sind?

Es gibt so ein Paar wenige Kriterien, an die man sich halten kann:

Ich stell mal die ersten zusammen, vielleicht mögt ihr dann ja ergänzen.

Ein guter Homöopath..

(hihi, ich weiß jetzt schon, dass das eine LIste ohne Ende wird...)

behandelt wuch nach der Gesamtheit eurer Symptome.
Diese sammelt er daher.
Das wären, ganz grob gesagt:
Erkrankungen in eurer Familie,
All eure Erkrankunge, die ihr jemals hattet,
incl Kinderkrankheiten, Impfungen, Unterdrückungen
Die Erkrankungen eurer Partner gegebenenfalls auch.

Hieraus eruiert er ein !!!! Mittel.
Es wird ein großes Mittel sein,
weniger wahrschenlich ein kleines.

Er wird dieses eine MIttel über einen langen Zeitraum geben.
Gegebenenfalls gibts auch mal ein Zwischenmittel oder eine Drainage.

Er wird mittlere bis höhere Potenzen verwenden, ´möglicherweise auch LM-Potenzen.

Er wird hierzu seinen Kopf brauchen, sein Herz und ein Repertorium.
Er braucht aber keinerlei Geräte!!!!!!! (Bioresonanz, Wünschelrute etc))
oder Tarotkarten, um auf dieses Mittel zu kommen.

Psychokinesiologen mögen besser testen, das macht aber noch lange keine Homöopathen aus ihnen!

Er erzählt euch auch nichts von Konstitutionsmitteln - oder Typen.

Er hat alle Tassen im Schrank, ist weder Schamane, noch Astrologe, ist ist "Alles-Esser", muss kein Radikalvegetarier sein,
er läßt such euer Zahnpasta,
er läßt euch euren Kaffee,
er sagt euch nur, dass Homöopathika nicht mit Metall oder Elektrosmog in Verbindung kommen sollten, und immer nur in reinen Glasfläschen abgefüllt werden.

Bei vielen bekommt man sein Mittel als: eine Gabe in der Ordination, so wäre es ganz klassisch.

Wenn das Mittel eine Wirkung zeigt, dann weiß er genau, ob das ein gutes Zeichen oder ein schlechtes Zeichen ist.

Bei der zweiten Konsultation trennt sich wirklich oft der Weizen von der Spreu
Er weißt dann also auch, wie man weitermacht und WARUM.

Er wird eure Symptome nicht unter die Bedingung von Verhaltensweisen stellen. Pulsatilla muß sich nicht in den Rockschößen der Mutter verkriechen, und man muß seinen Mann auch nicht verdreschen, um ein Sepia -Ryp zu sein.
Keine Typen bitte.
Nur Symptome.

Und diese sehr ausführlich.
Seit wann, wie wo, warum,
erstreckt sich wohin,
was bessert,
was verschlechtert.

So, in der Art würde ein Homöopath arbeiten.

Er würde eure Sepia vermutlich ergänzen, oder absetzen,
denn die Sepia nehmt ihr als bewährte Indikation, so wie man Arnika bei Verletzungen nimmt, OHNE dass es einer Anamnese bedarf,
er würde euer Mittel eruieren aus der Gesamtheit der Symptome,
das ist die eigentliche klassische Homöopathie,
die ist natürlich viel besser, als wir das hier online so mit unserer Sepia tun können.

Unsere Sepia ist deshalb nicht schlecht.
Wir sehen sie ja immer wieder wirken.

Aber eine klassische Anamnese ist eben ganz individuell auf den Patienten zugeschnitten.

Dort und SO hätte ich euch gerne untergrbacht.
Also empfehle ich das,
und könnte mir dann manchmal hinterher in den Allerwertesten beißen, wenn ich oft sehe, was da so veranstaltet wird.

Es gibt viele gute Homöopathen,
und natürlich kenne ich nur die wenigstens,
die aber sind alle: sehr gut.

Ich schnatter hier daher mal frei herum, habe nicht jede Adresse parat, aber, die ließe sioch wohl finden.

(Und so fange ich den Satz am liebsten an.....)
wenn ihr meine Töchter wäret,
schickte ich auch am liebsten zu..


Roland Methner, Hamburg
Hermann Holstein, Lübeck,
Anne Schnitzius, Kreis Oldenburger Land
Dr, Mettler, Zeil am Main,
Dr, Rakow, -. auch da in der Nähe.
Yves Laborde (weiß nicht, wo der jetzt steckt)
Hein Pscheidl, Berlin
Dr. Roland und Wilfried Balthasar, Tittmoning und Mehring
Dr. Ines Hertel, berlin (Kinderärztin)
Dr. Carsta Schumacher- Giese, Preetz,


So, meine Lieben, das ist das, was mir dazu einfällt,
es ist ein wenig aus der la main geschrieben, aber ich hoffe, es mag ein Anfang sein.

Vielleicht kennt ihr noch den einen oder anderen guten,
mit fällt noch Herr Rogoisch im Frankfurter Raum ein (Simonchen???)

dann schreibt ihn doch gerne hierzu,
und erklärt vielleciht noch kurz, wie es so war, bei ihm oder ihr?
Und. obs geholfen hat.

Dank euch sehr,
lieber Gruß
Biggi

-------------------------------------------------------------------

Liebe Biggi,
Yves Laborde hat seine Praxis in Heidelberg.

Von einem guten Homöopathen würde ich auch
erwarten, dass er miasmatisch arbeitet.

Liebe Grüße
Gina


Biggi (3443 Beiträge)
30-04-2003, 10:28 Uhr (GMT)
12. "Miasmen"
Ja, natürlich, danke liebe Gina,

man KANN gar keine chronische Krankheit behandeln,
ohne dabei miasmatisch zu arbeiten.

Daher: die großen MIttel

Lieber Gruß

Biggi

----------------------------------------------------------------------

Marion70 (284 Beiträge)
29-04-2003, 11:22 Uhr (GMT)
2. "RE: Homöopathen empfehlungen"
Liebe Biggi,
vielen vielen Dank für diese gute Zusammenfassung! Das hat wirklich mal gefehlt. Besonders gut und wichtig finde ich den Satz - er isst alles und er hat alle Tassen im Schrank .
Was man da "draußen" so antrifft - uiuiui....(ich hatte erst vor kurzem die Begegnung der dritten Art mit einer Gruppe Makrobiotiker....)
Leider leider leider ist es in Österreich gleich nochmal viel schwerer! Homöopathen sind bei uns ja immer auch Ärzte - jemand anderes darf das ja nicht und gute HP sind so rar wie nur irgendetwas. Heilprkitiker sind ganz verboten.

Liebe Biggi oder auch ihr anderen Frauen - wenn ihr auch gute HP in Österreich kennt bitte bitte kund tun! Aus Listen welche rauszusuchen geht wirklich meist ins Auge und außer Spesen ist dann nix gewesen...

Und dann noch ne Frage - ich hätt jetzt einen sehr guten HP in Wien gefunden - ich habe 2 seiner Vorträge gelauscht und mich länger mit ihm unterhalten. Menschlich halte ich viel von ihm, fachlich ist er denk ich sehr gut drauf. Das Problem: die Erstbehandlung mit Anamnese kostet 300 €, jede weitere Std. 130 €, 7 Behandlungen sagt er sind doch Minimum wenn sich nachhaltig etwas ändern soll (er verwendet oft und gerne die Ozon-Sauerstofftherapie). Sagt mal lieg ich falsch oder darf ich unterm Tisch liegen bleiben - dort hats mich nämlich hingeprackt als ich den Preis hörte...
Ich bin ja gewohnt für meine Gesundheit viel zu bezahlen, Privatärzte sind bei Endo beinahe "Pflicht"( Kassenärzte hört man gerne sagen: Endowas?); Nahrungsergänzungen, Yoga-Kurse; Shiatsu, Seminare, etc. kosten Länge mal Breite - kein Problem, meine Gesundheit ist mir viel wert - aber so viel wie nen super schönen Urlaub einfach mal so hingeblättert.....? Tick ich nicht richtig oder was haltet ihr davon?

LG Marion

----------------------------------------------------------------------

DanielaS (35 Beiträge)
29-04-2003, 11:43 Uhr (GMT)
3. "RE: Homöopathen empfehlungen"
Liebe Marion
also ich finde ihn ziemlich teuer. Bei meiner Homöopthin kostet die Erstamnese 180 Euro (120 für Kinder) und jede Stunde 80 Euro ( 50 für Kinder) und sie findet sich schon ziemlich teuer.

Meiner Meinung nach fällt sie voll in Biggis Anforderungenkatalog. Allerdings mag sie glaube ich kein Fleisch *gg*. Ernsthaft: Sie arbeitet toll, redet zwar von Tpyen, aber eigentlich nur um mir "Unterricht" zu geben.
Allerdings arbeitet sie nur mit Niedrigpotenzen, nur in äußerst selten Fällen greift sie zu 1000-ern. In der Regel gibt es c200.

Die Gespräche sind sehr intensiv und meiner Meinung nach weiß sie, was sie macht. Zumindest unsere Familie ist seit zehn Jahren Medikamentenfrei und unsere Tochter kommt, wenn sie mal krank ist, sogar ohne Homöopathie aus (in der Regel)

Das Problem: Sie lebt seit zwei Jahren in Bozeman Montana USA

Sie kommt alle sechs bis acht Wochen für zwei Wochen nach Baden Württemberg / Hohenlohekreis und behandelt ihre Patienten. Wenn sonst was ist, hat sie zweimal die Woche telefonische Sprechstunde und ist bei Notfällen ständig über mailbox zu erreichen.

Nach zwei Jahren kann ich nur sagen: So schlecht ist es gar nicht, mit Amerika. Der Effekt für uns war, dass wir einfach viel regelmäßiger in ihrer Sprechstunde sind (in der Regel jedes zweite Mal, wenn sie in Deutschland ist), auch dann, wenn es uns wirklich gut geht. Dann dauert der Termin halt nicht so lange oder es kommt machmal doch was hoch...

Naja, alles in allem wollte ich eigentlich nur schreiben

Dagmar Uhl, Hohenlohe finde ich persönlich richtig gut.

Liebe Grüße
Daniela

-------------------------------------------------------------------

Biggi (3443 Beiträge)
30-04-2003, 10:38 Uhr (GMT)
14. "Liebe Daniela"

also, eine 200 er Potenz ist eine hohe Potenz.
Mit Niedrigpotenzen meine ich so D4, D6, D12.
Es gibt solche Homöopathen, die gehen halt nicht über die dreißiger.
Das mag bei akuten Erkrankungen gehen, aber chronische ??
Wohl eher nicht.

Und mal grundsätzlich, nicht extra für dich:

Man sollte schon was "haben" wenn man zum Homöopathen geht.

Ohne Symptome, kann man nämlich keine Mittel finden.

Jedenfalls streng klassisch nicht.

Die "prozessorientierte Homöopathie der Berliner Schule (und ich glaube , die Bad Boller ? ) können natürlich auch Prozesse unterstützen.

Grundsätzlich aber nur MIT Symptomen zum Homöopathen.
Zum Arzt latscht man ja auch nicht kerngesund.

lieber Gruß


Biggi

--------------------------------------------------------------------

Jana74 (37 Beiträge)
29-04-2003, 12:36 Uhr (GMT)
4. "RE: Homöopathen empfehlungen"
Hallo,
ich kann leider keinen Homöopathen empfehlen,weil ich auch erst auf der Suche bin.Vielleicht kann mir ja jemand einen im Raum Bad Hersfeld (36251),Fulda,Alsfeld.. empfehlen?
Liebe Grüsse Jana

---------------------------------------------------------------------

Biggi (3443 Beiträge)
30-04-2003, 10:40 Uhr (GMT)
15. "RE: Homöopathen empfehlungen"
Liebe Jana,
ich empfehle dir wirklich Anne Schnitzius, sie ist einfach eine ganz hervorragende Homöopathin und sehr: FRAU.

Du wirst sie mögen, auch wenn du dafür ein wenig fahren musst,
es wird ja nicht oft sein.

Lieber Gruß

Biggi

-----------------------------------------------------------------

Anja2 (1709 Beiträge)
29-04-2003, 19:07 Uhr (GMT)
6. "RE: Homöopathen empfehlungen"
LETZTE BEARBEITUNG AM 29-04-2003 UM 19:08 Uhr (GMT)

Liebe Biggi und ihr lieben Frauen,

ich bin zwar "keine von Euch", aber ich kenne eine sehr gute Homöopathin in Frankfurt: Christine Dilger-Dinse. Sie erfüllt alle bisher gennannten Kriterien und hat mir mit meinem Morbus Crohn und nach Laras stiller Geburt sehr geholfen.


Liebe Grüße

Anja mit Jonas an der Hand
Lara und Sternchen Paul im Herzen

--------------------------------------------------------------------

Jutta3 (269 Beiträge)
29-04-2003, 21:59 Uhr (GMT)
7. "RE: Homöopathen empfehlungen"
Hallo Biggi,
ich habe auch einen tollen Homöopathen in Hannover gefunden.

Dr. Parlak und Dr. Hoke. Die beiden sind Frauenärzte und haben eine homöopathische Ausbildung. Dr. Parlak unterrichtet auch andere Ärzte.

Für die Erstanamese hat Frau Hoke sich 4 Stunden Zeit genommen. Die Auswertung haben sie dann zusammen gemacht und nochmal 1 Stunde mit mir zusammen gesprochen.

Ich war zwar mächtig auf Sepia eingeschossen, weil ich im Forum soviel darüber gelesen habe, habe aber Natrium Mur... bekommen.
Hohe Potenz 1 Globuli, 14 Tage später nochmals 1 Globuli.

Fühle mich wirklich gut damit !!!!

Hast Du eine Meinung zu Natrium Mur ? Würde mich brennend interessieren.

Lieben Gruß von Jutta aus Hannover

--------------------------------------------------------------------

Biggi (3443 Beiträge)
30-04-2003, 10:45 Uhr (GMT)
17. "Natrium muriaticum"

Liebe Jutta,
Natrium ist eines unserer größten Fruchtbarkeitsmittel.

Ich kann nur leider nicht, wie bei der Sepia sagen: Natrium für alle..

Nur mal hierzu:
In der Prüfung von Hahnemann gaben die Frauen an, nachdem sie Natrium über eine längere Zeit genommen hatten (Natrium wirkt sehr tief aber auch sehr langsam)
sie empfangen ZU LEICHT!

Wie kann es zu einer solchen Aussage kommen?

Mir fiel da meine Omi ein, sie hat 12 Geschwister.
Und alle sind etwa im Abstand von 2 Jahren geboren worden.
So hatte früher jede Frau eine Art Rhythmus, in der sie empfing und gebar.

Natrium hat hat anscheinend dieses Rhytmus durcheinandergebracht, in dem es die nächste Empfängnis VORverlegte.

Und die Frauen sagten: Empfängnis zu leicht.

So kam es auch, dass ich bei den Mittagspausen in den Seminaren immer ordentlich mit dem Salzstreuer unterwegs war

Natürlich muss das MIttel passen.
Wenn du mal surfen magst, dann findest du vielleciht die Dokumentation der homöopathischen Abteilung der Uniklinik Heidelberg.
Sie haben da einen Natrium-Fall dokumentiert, und einen Phosphosfall, galube ich.

Lieber Gruß

Biggi

--------------------------------------------------------------------

kerstin_f (764 Beiträge)
29-04-2003, 22:12 Uhr (GMT)
8. "RE: Homöopathen empfehlungen"
hallo,
ich habe auch noch 2 zwei homöoüpahtinnen in hamburg zu empfehlen

1. sabine mittmann, 040-4480848
2. scholeh razani 04805-556395

bei sabine mitmann bin ich seit 10 jahren in behandlung und ohne sie wäre ich das wichtige thema "eigene" kinder gar nicht angegangen.
sehr zu empfehlen

viele grüße aus HH

kerstin_f mit JJ im herzen in einling im bauch


----------------------------------------------------------------------

Beate007 (682 Beiträge)
29-04-2003, 22:26 Uhr (GMT)
9. "RE: Homöopathen empfehlungen"
Hallo Ihr Lieben,
ja also ich bin seit ca. 1 Jahr bei Dr. Mettler
- wohnt übrigens in Kürnach -
und ich bin nur zufrieden
die Anamnese hatte bei mir 2,5 Std. gedauert
einige Beschwerden sind fast vollständig verschwunden
od. melden sich nur noch seltenst.
Aber alles braucht ja seine Zeit ..........

Mir geht es aber seit der Behandlung bedeutend besser
(Physisch und Psychisch!)

Danke liebe Biggi für diesen Tipp.
Ich wäre ja sonst wo gelandet oder hätte erst viele
versch. Ärzte "testen" müssen - das ist schrecklich.
(auch für den Geldbeutel)

Ich finde auf Empfehlung ist das doch ganz anders.


LG Beate.

---------------------------------------------------------------------

Biggi (3443 Beiträge)
30-04-2003, 10:53 Uhr (GMT)
18. "Dr. Mettler"
ist mir einer der liebsten

ehrlich.

So ein klasse Homöopath.
Er ist ja Veterenärmediziner, und denen lauschte ich im Studium immer am liebsten, weil sie so schon erdverbunden waren.

Das Pferd kann ihnen nicht erzählen, was es geträumt hat, oder ob es genervt ist, wenn es den Tierarzt in den Hintern beisst,
dass WEISS er es einfach.

Wie viele gute Leitsätze habe ich von ihnen.!

Da kommen keine Tarotkarten ins Spiel, keine Konstitutionstypen, nein wir "schauen nach den Zeichen! - und wenn diese sich nun einmal in Form von warzenähnlichen Gebilden am Übergang von Haut zu Schleimhaut befinden, dann steht das MIttel fest.

Basta.

Ach, ich komme ins schwärmen.

Ich versuche euch nur klarzumachen, dass durch Dr. Mettler und Dr. Rakow ein ganz wichtiges Wissen an die Homöopathen in Deutschland gelangte.
Hinschauen!
Nicht rumlabern.

Wenn die Kuh nicht kalbt, dann kriegt sie Caulophyllum. Und wenn dadurch die Fußballübertragung am gleichen Tag dann doch noch gesehen werden kann, dann hat das Mittel geholfen, so , wie es immer hilft.

DAS zusammen mit der Systematik, das finde ich genial.
Das ist ein Wissensfundus, der bemerkenswert ist.

Ja, grüß mir den lieben Dr. Mettler, ich achte ihn sehr.

lieber Gruß


Biggi

------------------------------------------------------------------

Martina66 (422 Beiträge)
30-07-2004, 20:39 Uhr (GMT)
57. "RE: Dr. Mettler"
Ihr Lieben!
Ich wollte nochmal was zu Dr. Mettler loswerden, was ich einfach genial finde.

Ich war ja vorher schon bei 2 anderen Homöopathen und was mich dort immer so sehr gestört hatte, war, dass sie die Schulmedizin so fürchterlich verteufelt haben. Nur sie hatten recht und alle anderen haben unrecht.

Und wenn man mal was gemacht hat, was sie nicht gut fanden, musste man fast zu Grabe kriechen, bzw am besten hat man es nicht gesagt!

Ich hatte heute ein wunderbares Gespräch mit Dr.Mettler darüber.
Er sagte mir, er könne zwar den Patienten raten, was sie machen sollen, aber entscheiden müssten sie ganz alleine. Und wenn sie dann was machen, was er nicht gut findet, müsse er das hinnehmen, weil wir alle erwachsene Menschen seien, die selber entscheiden können, was für sie das beste ist.

Er hat mir von Krebspatienten erzählt, denen er sagte, dass er Chemo nicht gut finden würde. Aber wenn sie sich dann trotzdem dafür entscheiden würden, unterstütze er sie dann auf diesem Weg, so gut, wie er es könne.

Und dann meinte er noch, im Grunde wisse er nicht mal selber, wie er in einer solchen Situation reagieren würde...

Ich finde das einfach so toll, dass ich das mal loswerden möchte.

Liebe Grüße
Martina

---------------------------------------------------------------------

Susanne_Q (405 Beiträge)
29-04-2003, 22:27 Uhr (GMT)
10. "keine Vegetarier?"

Liebe Biggi, und natuerlich auch alle anderen,
vielen Dank fuer das posting; so eine Orientierungshilfe finde ich wirklich hilfreich.
Kurze Frage, nur zur Klaerung: Meinst Du, es spricht gegen einen HP wenn er/sie sich vegetarisch ernaehrt? ("...isst alles")?

Ich hatte Dein posting erst so verstanden, als meintest Du das nicht, wolltest nur keine "Radikalvegetarier", wie Du es genannt hast, wobei ich nicht genau weiss, was Du damit meintest. Ein paar Antworten gingen dann aber doch in die Richtung, als waere daran etwas auszusetzen, wenn sich ein HP so oder so ernaehrt.

Ich persoenlich wuerde mich daran stoeren, wenn mir jemand *vorschreiben* wollte, was ich essen soll; was der/diejenige selbst isst, waere mir aber glaubich schnuppe. (Z.B. bin ich seit ungefaehr 15 Jahren Vegetarierin und fahre damit sehr gut.)

Nochmals danke fuer das posting,


Susanne


---------------------------------------------------------------------

Biggi (3443 Beiträge)
30-04-2003, 11:02 Uhr (GMT)
19. "RE: keine Vegetarier?"
LETZTE BEARBEITUNG AM 30-04-2003 UM 11:03 Uhr (GMT)

Liebe Susanne,

natürlich habe ich das scherzhaft übertrieben.

Es gab immer so zwei Lager von Homöopathieschülern.
Die einen standen mit ner Tasse Kaffee und ner Zigarette heftigst über den Unterrichtsstoff diskutierend vor der Tür, während die anderen gesittet am Tisch saßen, Brokolipizza dinierten und dazu Selter tranken.

Ich meine die, die über andere dann immer die Nase rümpften,
die ständig in der Angst vor dem einen oder anderen Umweltgift leben,
dieses dann mit erhobenem Zeigefinger auf ihre Patienten übertrugen.

Ab und zu entsteht dann so eine Jüngerschaft, wenn du weißt, was ich meine.
Anstatt die Patienten zu heilen, werden sie in neue, für sie zunächst faszinierende Weltanschauungen eingeführt, und geraten in eine gewisse Abhängigkeit.

ich kenne einige von ihnen.
Da wird gependelt, rumkritisiert, da muss der Patinet erst mal dies und das umstellen, die Wasseradern werden entfernt, Runen kommen ans Haus, ein Horoskop wird gemacht.

Das ist ja im einzelnen alles nciht unbedingt falsch.
Es ist nur so, dass der Patient das Gefühl erhalt, er sei Schuld an seiner Erkrankung.
Ich bin krank, weil ich Fleisch esse, weil ich rauche, weil ich auf ner Ader schlafe, weil ich mein Feng Shui Buch nicht gelesen habe, meine MIttel wirken nicht, weil in meiner Zahnpaste ätherische Öle sind...

All sowas eben.

Und am Ende wird die Heilung vergessen.

Wirkliche Nahrungsdefizite machen Symptome!
Und anhand derer kriegt der Homöopath schon heraus, was sache ist.
Metallbelastungen machen Symptome!
Wenn sie da sind, wir der Homöopath sie schon finden.

Auch auf Impfschäden und andere Blockaden kommt man anhand des Verlaufs der homöopathischen Kur.
Das zeigt sich so klar, als würde man "Sau" schreiben auf eine verdreckte Autoscheibe - es ist ganz klar zu sehen.

Deshalb braucht man nicht das ganze Leben des Patienten umzustellen, es zu verbessern, es genügt, hinzuschauen, und dies gegebenenfalls gezielt zu tun.

Ich hoffe, der kleine Unterschied ist ein wenig rübergekommen?

Keine Jüngerschaften.
Sondern die Gesamtheit der Symptome.

Lieber Gruß


Biggi

--------------------------------------------------------------------

Susanne_Q (405 Beiträge)
30-04-2003, 17:50 Uhr (GMT)
26. "RE: keine Vegetarier?"
Liebe Biggi,
vielen Dank fuer die Antwort. Ja, ich glaube, ich verstehe jetzt besser, was Du meint.
Der springende Punkt ist die Heilung. Und zur Heilung gehoert es, dass wir uns in unserer Haut wohlfuehlen. Dem sind weder Wuenschelrutengaenge noch aufgezwungene Diaeten welcher Art auch immer zutraeglich. Und schon gar nicht Erpressung ("wenn Sie zusaetzlich Schulmedizin in Anspruch nehmen, behandele ich Sie nicht", "Sie sind schuld an Ihrer Kinderlosigkeit und muessen jetzt XYZ machen").

Eine andere Sache ist es natuerlich, wenn wir auf den Trichter kommen, dass es uns mit dieser oder jener Ernaehrung, oder Nicht-mehr-rauchen, oder ohne/mit Schulmedizin, oder mehr Bewegung oder Entspannung *besser geht*.

*laechel*: Gerade haette ich mich beinahe vertippt und haette statt "Schulmedizin" "Schuldmedizin" geschrieben. Gar nicht so falsch.

Viele Gruesse,

Susanne

---------------------------------------------------------------------

GudrunD (758 Beiträge)
30-04-2003, 16:55 Uhr (GMT)
23. "Österreich-Stmk-DLandsberg"
Hallo ihr lieben,
möchte auch einen ergänzen.
Er ist zwar Mediziner, seine Arzttermine dauern 1/4 bis eine 1/2 Stunde (mehr kann ich mir nicht leisten). Aber diese Minuten sind kostbar und sehr intensiv. Ich kann sagen er versenkt sich in einen. Ist aug und ohr bei einem. Verschreibt immer Hochpotenzen und in geringen Gaben (5 höchstend 10 Glob.). Arbeitet auch mit Bioresonanz zur Unterstützung, Bachblüten, Massagen usw. usf.

Dr. Nussmüller
Fabriksgasse
Deutschlandsberg
Tel: 03462/5599

Ach ja die Preise.
Arzttermin: 1/4h EUR 80,00, danach in 5 Minutenschritten, wieviel weiß ich jetzt nicht.
Bioresonanz: ca. 1/2h EUR 80,00

Noch was, bei allergien muß man eine Therapie machen. (Lebensmittel weglassen und in zwei Wochen abständen kommen sie dann wieder dazu). Ohne einen Kursbesuch behandelt er einen nicht weiter. War so eineinhalb Jahre durchgehend in Behandlung. Jetzt brauch ich nur noch einmal im Jahr hin.

Ja die Preise sind gesalzen.
Ich habe jetzt noch zwei weitere Adressen bekommen, war dort aber noch nicht. Eine in Lassnitzhöhe und der zweite im Mürztal, sollte hier jemand die Adressen haben wollen, bitte mir schreiben.

Schöne Grüße
Gudrun

---------------------------------------------------------------------

GinaMom (6819 Beiträge)
30-04-2003, 19:42 Uhr (GMT)
28. "RE: danke, biggi,"
Liebe Gaby,
leider hab ich absolut keinen Durchblick, wo was in Österreich liegt. *megaschäm*

Aber der hier, der ist echt gut.

Dr.med. Helmut B. Retzek
Oberbleichfleck 2
A-4840 Voecklabruck / Austria
07672-23700

Er ist Arzt, aber behandelt zu 95% homöopathisch. Und wenn ich so
sehe, was er von sich gibt, kann ich ihn Dir gut und gerne empfehlen.


Liebe Grüße
Gina

--------------------------------------------------------------------

Alex1972 (79 Beiträge)
22-07-2003, 11:31 Uhr (GMT)
36. "Bitte nicht schümpfen !"
Hallo liebe Gina,
ich bin schon eine ganze Weile auf der Suche nach dem geigneten guten Homöopathen für mich und habe versucht eine Adresse von Dr. Roland in Tittmoning zu finden und fleißig gegoogelt.
Leider ohne Erfolg.

Vielleicht kannst Du mir weiterhelfen ? Wäre ganz lieb
Noch besser allerdings ist eine Empfehlung für den Raum Regensburg (PLZ 93047-93059).

Hab ganz herzlichen Dank

Alexandra mit * Reiskorn

löschen | Admin benachrichtigen bearbeiten | antworten | antworten mit Originaltext | Top



GinaMom (6819 Beiträge)
22-07-2003, 13:22 Uhr (GMT)
37. "RE: Bitte nicht schümpfen !"
LETZTE BEARBEITUNG AM 22-07-2003 UM 13:23 Uhr (GMT)
Liebe Alexandra,

warum schümpfen?

Ich hab sie, die Adresse:

Dr. Roland Balthasar
Moos 3
84529 Tittmonning

Liebe Grüße
Gina

--------------------------------------------------------------------


Uta34 (65 Beiträge)
14-01-2004, 16:50 Uhr (GMT)
47. "RE: Homöopathen empfehlungen"
Hallo!
Ich bin neu hier und habe auch noch nie etwas zu euren Themen konkret beisteuern können, aber einen guten Homöopathen kenne ich auch! Dieser hier ist am Starnberger See tätig, in Bernried.
Ich bin seit Oktober bei ihm in Behandlung und er nimmt sich nun meiner Belastungen seit dem Pfeifferschen Drüsenfieber vor 3 Jahren an und kuriert auch meine ganzen "ererbten" Belastungen miasmatischer Art. Seit dem geht es mir so gut wie lange nicht mehr und ich habe wieder Energie und Lebensfreude! Er hat es erst mit 200er Potenzen versucht und nun sind wir bei einer 1000er Potenz gelandet - bin wohl ein hartnäckiger Fall!

Er nimmt sich auch immer Zeit und ist außerhalb der Sprechzeiten bei "Notfällen" auch telefonisch und per email erreichbar. Außerdem hat zudem eine gynäkologische Vorbildung (sprich er war mal Gynäkologe bevor er sich der Homöopathie verschrieben hat), was ich auch nicht ganz uninteressant bei der Auswahl fand.

Also, hier ist die Adresse seiner Homepage: www.arztschmitz.de

Vielleicht ist ja irgendjemandem damit geholfen.

Es grüßt euch alle,

Uta mit Elektra an der Hand und 2**


---------------------------------------------------------------------

Dani21 (1370 Beiträge)
05-05-2004, 10:05 Uhr (GMT)
56. "Raum Rhein-Neckar"
LETZTE BEARBEITUNG AM 05-05-2004 UM 10:08 Uhr (GMT)
LETZTE BEARBEITUNG AM 05-05-2004 UM 10:07 Uhr (GMT)

Hallo

also, ich habe eine ganz gute HP hier gefunden, ich jedenfalls war sehr zufrieden mit ihr.

Ihr Name ist

Nicole Leipert-Knaup
Nibelungenstraße
in LORSCH

Ich war nicht wegen dem KiWu direkt bei ihr, sondernw egen meiner Magenprobleme, die eigentlich gar keine "echten" Magenprobleme waren, wie sich heruasstellte

Sie hat alle von Biggi genannten Kriterien erfüllt, ist eine recht sympathische Frau, die sich auch mit Familienstellen etc. auskennt und mir empfohlen hat, mal etwas "gutes für mein Sternenkind zu tun", womit sie bei mir direkt gepunktet hat

Aber auch vom fachlichen her - ihre Mittelwahl war EinsA, meine Beschwerden sind viel weniger geworden. Sie ist gut erreichbar und auch ihre Anamnese-Preise sind ok, ich war überrascht, dass es nicht "mehr" war.

Die Homepage ist: http://www.lebendig.com


Ich denke, für alle, die in diesem Raum wohnen, ist es auf jeden Fall einen Versuch wert, es einmal zu probieren.


LG Dani

--------------------------------------------------------------------

GinaMom (6819 Beiträge)
13-08-2004, 22:09 Uhr (GMT)
67. "RE: Homöophatenempfelung."

Hallo Nate,
wäre Hannover noch okay?

Da ist Tjado Galic - den kann ich guten Gewissens empfehlen.

Liebe Grüße
Gina


----------------------------------------------------------------------

ClaudiaMo (19 Beiträge)
03-02-2005, 17:54 Uhr (GMT)
72. "Frau Stratmann in Köln"
Hallo alle zusammen,
so, jetzt kann ich auch etwas zu den Empfehlungen beisteuern . War inzwischen zum zweiten Mal bei Frau Stratmann in Köln (Bergstr. 66, 50999 Köln, 02236-61591) und habe ein wirklich gutes Gefühl. Im großen und ganzen passen die von Biggi genannten Punkte. Sie wurde mir als klassische Homöopathin empfohlen (von einem anderen klassischen Homöopathen).

Sie war sehr sympathisch. Die Erstanamnese war gut zwei Stunden lang, das Gespräch heute ca. 45 Minuten. Nach dem Gespräch heute gab sie mir ein Tütchen mit Natrium Muriaticum C200. Das soll ich in einigen Tagen nehmen. Vorher 2 x täglich fünf Tropfen Alcea Alchemilla Urtinktur auf die Zunge. Nach der Einnahme des Natriums die Alchemilla noch ca. fünf Wochen, aber in Wasser verdünnt.

Außerdem hat sie empfohlen, daß mein Partner und ich Lunayoga machen, nach Möglichkeit ein Seminar für Paare.

Bin mal gespannt wie das Natrium und die Alchemilla wirken. Der nächste Termin soll in ca. sechs Wochen sein.

Viele Grüße,
Claudia

----------------------------------------------------------------

Ihr Lieben!

Ich möchte hier noch jemanden ergänzen:

Claudia Kampmann
Carolinen-Apotheke
Dorfstr. 2
66564 Ottweiler-Fürth
Tel 06858-699407

Ich bin seit kurzem bei ihr und bin super zufrieden.


Liebe Grüße
Martina

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.09.2006, 20:16
Martina66 Martina66 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 1.858
Standard P.S.

Hier noch eine Ergänzung:

Der liebe Dr.Mettler ist leider im Mai 2005 verstorben.

Ich wollt ihn aber nicht rausnehmen, da es auch in einigen Erklärungen um ihn ging.

Grüße
Martina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.09.2006, 22:28
vera5 vera5 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2006
Beiträge: 497
Standard RE: P.S.

Ich würde noch Prof. Dr. med. Walter Köster in FFM einwerfen wollen.

Allerdings darf man bei ihm die Mittel mit Metall in Berührung bringen, fällt er nun bei den Empfehlungen durch? Nein, ganz im Ernst, ich fand ihn sehr sorgfältig, sehr fundiert und sachlich, und vor allem hat er mir bei meinem Heuschnupfen und meinen Mensbeschwerden geholfen.

http://www.homic.de/

Leider wohne ich nicht mehr in FFM, vielleicht sollte ich mal einen Kurzurlaub in Erwägung ziehen ;-).

lg, vera
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.06.2010, 20:32
Anka Anka ist offline
Karteileiche
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 265
Standard

Hallo Mädels,
jetzt bin ich schon eine kleine Weile hier unterwegs auf der Suche nach einer Homöopathenempfehlung im Raum Dresden. Bisher nix gefunden, kann mir jemand einen Tip geben?

Liebe Grüße

Anka
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.06.2010, 22:04
Martina66 Martina66 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 1.858
Standard

Liebe Anka!

Schau doch mal hier, vielleicht wirst du da fündig:

http://www.bkhd-zweckbetrieb.de/adressen.html

http://www.homoeopathie-zertifikat.d..._shz&Itemid=68

Liebe Grüße
Martina

Dem Gehenden schiebt sich der Weg unter die Füße
(Martin Walser)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.06.2010, 22:30
Elisabeth01 Elisabeth01 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2009
Beiträge: 2.175
Standard

Liebe Martina,
vielen Dank fürs Ausgraben!! kann ich grad sehr gut gebrauchen,
Deine Ausgrabung von vor nunmehr 4 Jahren, Mensch Kinners, wie.....
der Regen so fällt!
Schöne Grüße
Elisa
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.06.2010, 22:39
Anka Anka ist offline
Karteileiche
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 265
Standard

Liebe Martina,

Dank Dir für Deine schnelle Antwort als erste Orientierung. Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der auch eine persönliche Empfehlung aussprechen und Biggis Ratschläge (wirklich köstlich )

"Er hat alle Tassen im Schrank, ist weder Schamane, noch Astrologe, ist ist "Alles-Esser", muss kein Radikalvegetarier sein,
er läßt such euer Zahnpasta,
er läßt euch euren Kaffee"

bestätigen kann.

Ein wunderbarer Sommerabendgruß von

Anka
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.06.2010, 23:04
SusanneMMM SusanneMMM ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Weinböhla bei Meissen
Beiträge: 3
Lächeln

Hallo Anka!
Ich bin aus dem Raum Dresden und möchte Dir gern den Homöopathen Dieter Alt-Kramer empfehlen.Ich selbst war mit meinem Sohn bei ihm mit einer chronischen Otitis media. Da ich selbst therapeutisch nicht mehr weiter wußte, habe ich Ihn um Rat gefragt.
Ich hatte sehr viel schon probiert. Zack- und er hatte das Mittel auf Anhieb gefunden!!! Außerdem ist er Referent am Hahnemannzentrum in Meissen und auch als Dozent an anderen Schulen tätig.
Ich denke , er ist eine gute Adresse.
www.heilpraktiker-alt. de
Viele Grüße Susanne

PS: Viele Grüße an Biggi!
Ich war am WE in Berlin zur Emotionaltherapie bei Anne und Susanna.
Es war richtig gut!!!Tolle Therapie!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.