Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Schmetterlingskinder > erste Hilfe für Betroffene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 18.02.2013, 00:09
Sonnenkind73 Sonnenkind73 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2013
Ort: Solingen
Beiträge: 9
Standard

Liebe Tina, liebe Heidi,
bitte verzeiht mir, dass ich in den letzten Tagen so gar nix von mir hab hören lassen, aber ich hab so viel um die Ohren gehabt.
Und nun denke ich, ich muß doch mal nachschauen, was ihr macht und dann lese ich das hier alles??? Meine Güte, was in ein paar Tagen so alles passieren kann.... tse, tse

Also liebe Tina, ich kann es nicht fassen, das ist der Hammer, ich hab fast nen Herzstillstand bekommen, als ich deinen Post gelesen habe!!!
Ich freue mich wirklich ganz unendlich dolle mit dir, das ist einfach unbeschreiblich, das ist Wahnsinn und das ist genau der Grund, waum wir Frauen uns nicht von heut auf morgen zu einer Ausschabung begeben sollten!!! Zieh dir das mal rein, ich mein du hast es ja auch schon geschrieben, was wäre gewesen, wenn du auf eine Ärztin gehört hättest??? Also echt, da packt mich doch stellvertretend für dich mit die Wut! Ich würde doch glatt mal mit dem aktuellen Ultraschallbild zu dieser Ärztin marschieren und es ihr unter die Nase halten, dass sie mal darüber nachdenkt was sie so fabriziert und wieviele Embryos sie vielleicht schon auf dem Gewissen hat.....

Aber es hatte mich ja letztens schon gewundert, dass du geschrieben hast, dir sei immer noch so übel und müde, mir schwante es nämlich schon, dass vielleicht noch alles intakt sein könne. Denn meine Hebamme hatte mir genau das erzählt: dass es recht häufig vorkäme, dass man auf dem US ein paar Tage keine Herztätigkeit sieht, aber dass sich der Embryo dann doch erholt und weiterlebt und dass von daher eigentlich nur geschätzt werden kann, wieviele Embryonen ausgeschabt werden, obwohl sie doch noch lebensfähig waren....
An dieser Stelle auch meinen Dank an dich Katha für den Artikel!

Auch kann ich gerade bestätigen, dass sich die Gebärmutter nach einem natürlichen Abgang schneller wiederholt. Meine selbige macht nämlich hier gerade einfach ganz normal weiter im Programm. Am Wochenende vor genau zwei Wochen hat mein natürlicher Abgang begonnen und an diesem Wochenende habe ich bereits wieder einen Eisprung mit gewohnter Menge Zervixschleim, also meine Gebärmutter macht einfach weiter in ihrem gewohntem Rhythmus!
Wobei ich jetzt sagen muß, dass ich es schon seltsam finde, dass mein Körper sich da scheinbar grad schneller erholt, als meine Seele.....

Für dich liebe Heidi freue ich mich, dass dein natürlicher Abgang gut verlaufen ist. Es war interessant zu lesen, dass es bei dir alles anders war, als bei mir. Aber ich denke, es ist da im Kleinen, wie im Großen, jede Geburt verläuft anders und hat ihre eigene Geschichte!!
Wollt ihr es denn nun weiter probieren? Und hast du dir denn auch etwas im Bezug auf deine Myome überlegt, also willst du da auch etwas unternehmen oder hat deine Ärztin das nicht in Zusammenhang gebracht?

Ich muß morgen mal bei meiner Gyn nach den aktuellen Blutwerten fragen. Ich denke, wenn der HCG nun entsprechend gefallen ist, wird sie entweder nochmal nen Kontroll-US machen oder mich gleich an die Klinik zwecks Myom-Entfernung überweisen.
Dennoch habe ich Angst, dass danach nochmal was schief geht, eigentlich brauch ich nicht noch ne FG und ich werde ja auch immerhin dieses Jahr 40....
Ansonsten merke ich, dass es mir zwar an für sich gut geht, dass ich aber noch so mein Problem mit schwangeren Frauen habe, also Tina nicht mit dir jetzt, sondern mit denen die mir live vor der Nase herumlaufen.
Eine Mutter aus dem Kiga hat mir erzählt, dass sie schwanger ist, 14. Woche und da hab ich dann mal kurz hochgerechnet, dass ich mit ihr im gleichen Monat entbunden hätte.....
Bei der Blutabnahme bei meiner Gyn liefen auch drei Kugelbäuche an mir vorbei........ irgendwie vertrag ich das noch nicht so gut........

Ansonsten beschäftige ich mich grad arg mit der Interpretation meines Myoms und der Fehlgeburten aus ganzheitlicher/psychosomatischer Sicht und versuche mir darüber klar zu werden, was mein Körper mir sagen will und was ich vielleicht an mir mal wieder ändern sollte, damit es beim nächsten Mal dann auch wirklich klappt, denn so spannend die Erfahrung jetzt auch war, ich muß das nicht andauernd haben.

Also liebe Tina, liebe Heidi, ich drück euch virtuell mal ganz feste und denke, wir werden uns hier immer mal wieder über den Weg laufen!

Ganz liebe Grüße,
Katy
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 18.02.2013, 09:20
heidi70 heidi70 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2010
Ort: Oberbayern
Beiträge: 157
Standard

Liebe Katy,
schön von dir zu hören! Was sind das nur für aufregende Tage?

Ich bin heute noch krank geschrieben und habe heute früh endlich wieder meine Ärztin erreicht, bzw. dort einen Termin für heute nachmittag machen können. Irgendwie ist dann der ganze Druck von mir abgefallen, alles alleine stemmen zu müssen, und mir sind vorhin einfach nur die Tränen heruntergekullert! Immer stark sein zu müssen, ist auch nicht so einfahc, und das merke ich dann hinterher, wenn der Druck nachlässt, oder jemand auf mich zukommt, und mir Hilfe anbietet. Die Sprechstundenhilfe hatte so liebe Worte für mich - ich konnte es kaum fassen, dass da mal jemand war, der mich wichtig genommen hat, und für den es auch selbstverständlich war, dass ich Hilfe bekomme! Nach der letzten Woche ist das echt ein Wunder für mich!

Ja, Katy, wir versuchen es auf jeden Fall weiter! Jetzt erst recht! Wir sind so positiv gestimmt nach den letzten Wochen, weil wir ja wissen, dass es funktioniert. Bislang war ja nicht mal das klar gewesen. Und meinem Mann ist jetzt auch klar geworden, dass ihm ein eigenes Kind sehr wichtig ist - und steht jetzt voll hinter mir. Ob wir uns noch mal ans Kinderwunschzentrum wenden, weiß ich jetzt noch nicht. Zumindest werden wir weitere Versuche per Zykluskontrolle starten - das haben wir ja jetzt gesehen, dass der richtige Zeitpunkt viel ausmachen kann, wenn die Eizelle in Ordnung ist. Und das ist doch einfacher, als der künstliche Weg, der mit viel Fahrerei und Zeitaufwand verbunden ist. Mal sehen.

Bislang hatten meine Frauenärzte mein Myom nicht als kritisch bewertet, da es ja außen sitzt. Ich habe es schon seit min. 15 Jahren, und in der Zeit hatte es sich auch nicht verändert. Ich bin jetzt mal gespannt auf die Untersuchung heute, ob sie da was sehen kann - ob wirklich ein 2. Myom gewachsen ist, und wie sie das einstuft.

Ich bin jetzt gespannt, wie es mit den Hormonen weitergeht. Ich habe den Eindruck, dass ich immer noch Progesteron-gedopt bin, oder warum geht es mir so gut? Meine Temperatur ist auch noch oben... Ich finde den ganzen Ablauf total spannend und interessant, und bin einfach neugierig, was alles so passiert. Und echt stolz auf meinen Körper!

Also ihr Lieben, liebe Grüße von mir, und nicht aufgeben - es gibt immer Hoffnung!

Heidi

Du kannst die Wellen nicht anhalten, aber Du kannst lernen, auf Ihnen zu reiten!
Mit meinem Krümelchen fest im Herzen (*12.02.2013, 10. SSW)
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 18.02.2013, 16:18
tinaweih tinaweih ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2013
Ort: bei Lörrach
Beiträge: 52
Standard

Liebe Katy,

ja, so ein paar Sekunden können sofort alles verändern...
Die Lebenseinstellung, das Wohlbefinden...es ist echt verrückt! Aber am meisten hat es mir bewiesen, dass ich auf meinen Körper höre in Zukunft und dass ich mich nie mehr ausschaben lassen möchte, wenn es nicht wirklich nötig ist!
Krass, dass deine Hebamme auch so etwas wußte. Warum wissen das Ärzte nicht?

Eigentlich toll wie schnell dein Körper wieder weitermacht. Aber das ist doch auch ein Wunder der Natur, oder? Und eigentlich auch etwas ganz tolles!
Natürlich benötigt die Seele noch länger, aber es ist besser darauf zu warten, dass die Seele heilt, als dass der Körper wieder funktioniert.
Aber ich habe sowieso dass Gefühl, dass der Körper voll auf schwanger werden eingestellt ist, sobald er einmal schwanger war.
Ich hatte nach meiner Pille 18Monate keine Periode, danach kaum einen Eisprung. Nach meiner ersten zufälligen Schwangerschaft war mein Zyklus viel besser und ich hatte auch öfters einen Eisprung. Das ist doch etwas positives!
Und vielleicht ist das bei dir auch so und es wäre doch super, wenn du dann wieder schwanger wirst, wenn du dann auch innerlich wieder bereit dafür bist!

Ich wünsche dir, dass bei der Untersuchung beim Gynäkologen alles in Ordnung ist und ihr das Myom bald entfernen könnt. So ist auch der nächste Schritt wieder näher.
Dass du Schwangere nicht so gut sehen kannst, das verstehe ich sehr sehr gut. Mir kamen oft die Tränen und ich war wirklich traurig. Oft habe ich gedacht: meins wäre jetzt genau im gleichen alter...mein Bauch wäre jetzt auch ungefähr so groß usw.
Aber das wird leichter mit der Zeit, man kann es irgendwann besser verkraften und sich auch für diese Schwangern oder auch Mütter freuen. Das braucht nur Zeit...

Was ich aus meiner Erfahrung noch sagen wollte: denke bitte nicht zuviel darüber nach, was falsch gelaufen sein könnte. Bei meiner zweiten FG habe ich auch gedacht, es sei abgegangen, weil ich zuviel Angst hatte, dass es abgeht. Danach habe ich mir Vorwürfe gemacht. Alles Quatsch. Natürlich solltest du schauen, dass du nicht all zuviel Stress hast und dich gesund ernährst. Aber letztendlich entscheidet das Kleine, ob es bleiben kann oder nicht. Und wenn du dir zuviel Kopf darüber machst, macht es das leider auch nicht einfacher...
Ich hoffe, dass die Zukunft nur gutes bringt und wie Heidi sagt: es gibt immer Hoffnung und das ist das wichtigste!

In diesem Sinne, machst beide gut!
Liebe Grüße,
Tina
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
ausschabung, schwangerschaftssymptome

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.