Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Kinderwunschhilfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.08.2015, 17:01
monico monico ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2015
Beiträge: 1
Frage Neu hier und auf der Suche nach Hilfe (PCO)

Hallo,***
auf der Suche im Internet bin ich über diese Seite gestolpert und hoffe hier vielleicht Hilfe zu bekommen.
also erstmal etwas über mich: ich bin 27 Jahre alt und habe vor genau 1 Jahr die Pille abgesetzt um Schwanger zu werden. ***nach absetzen der Pille hatte ich 5 "normale" Zyklen zwischen 31-36 Tagen. dann hatte ich eine blutige Blasenentzuendung und musste Antibiotika nehmen. Das war Anfang diesen Jahres. Danach bekam ich meine Tage plötzlich nicht mehr und bin an Zyklus Tag 54 zu meiner FÄ gegangen. Sie hat dann ein Blutbild und Ultraschall gemacht. Diagnose : zu viele männliche Hormone. habe dann 14 Tage lang duphaston nehmen müssen, zum auslösen der Periode, was auch ganz gut geklappt hat. im nächsten Zyklus habe ich dann 5 Tage lang clomifen nehmen müssen, 1 Tablette täglich. Am 12. Zyklus Tag war ich dann zum Ultraschall und sieht hat einen etwas größeren Follikel gesehen aber gesagt,das Sie diesen Zyklus Nicht die Hand dafür ins Feuer legen würde das es klappt,aber sicher im nächsten Zyklus mit der doppelten Dosis. soweit so gut. meine Periode blieb wieder aus. also musste ich nochmal 14 Tage duphaston nehmen und bekam dann am 62. Zyklus Tag meine Periode. ich habe dann wieder clomifen genommen, diesmal die doppelte Dosis. ich habe während der Einnahme schon gespürt das etwas nicht stimmt. im vorherigen Zyklus habe ich ständig ziehen gespürt, und in diesem rein gar nichts. also bin ich gestern wieder zu meiner Ärztin gegangen zum "folli tv". Ich habe eine sehr gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut ,allerdings ist kein einziger Follikel gereift. Dann sprach Sie die Diagnose Pco aus und gab mir eine Überweisung zum diabethologen,wo ich nun in 14 Tagen einen Termin habe. ich weiss nun garnicht wo mir der Kopf steht. ich habe bereits einen 5jährigen Sohn. damals hat es auch ungefähr 1 Jahr gedauert bis ich schwanger war. ich habe mir allerdings nichts weiter dabei gedacht, da ich vorher 8 Jahre die Pille genommen habe . ich habe viel im Internet gelesen und bin nun noch verwirrter als vorher. man liest ja so einiges. ich muss dazu sagen das ich kein Übergewicht habe (1,67m /49kg). Allerdings ist mir schon aufgefallen dass ich seit ich die pille vor einem Jahr abgesetzt habe extrem an Körperbehaarung zugenommen habe. extrem an den Beinen, wo ich vorher feine blonde haare hatte und jetzt richtig dunkele harte haare,sowie über der oberlippe. die haare dort sind zwar blond,aber extrem viel geworden. Auch die haare auf meinem Kopf werden immer dünner und ich verlier viel mehr beim bürsten als vorher. und ich habe extrem schuppen bekommen, womit ich noch nie Probleme hatte.
ich habe mir vorgenommen nun alle 2 Tage joggen zu gehen,weil ich gelesen habe ,das dadurch die männlichen Hormone verringert werden können? Ausserdem würde ich gerne wissen wie das mit der Ernährung aussieht? Ich bin ja schon dünn, und esse eigentlich ausgeglichen.***
was kann ich denn tun? Ich weiss garnicht weiter und bin total überfordert mit der Situation.***
ich bin seitWochen schlecht gelaunt,weine ständig und fühle mich schlecht und nicht mehr als Frau. ich bekomme noch nicht mal mehr meine Periode. mir fällt es extrem schwer noch positiv an das wunschkind zu denken. ich weiss ,das man sich mit negativen Gedanken auch selbst im weg stehen kann,und denke das es bei mir auch so ist.ich habe Angst dass das mit dem wunsvhbaby nicht klappt und ich habe Angst vor dieser anscheinend unheilbaren Krankheit. ich habe Angst das mein Körper sich vermannlicht. ich habe Angst vor den Folgen von denen man im Internet ließt, wie erhöhtes fehlgeburtenrisiko ,Diabetes, herzkreislaufproblemen und Krebs.***
Ich habe auch einiges Über Homöopathische Mittel gelesen und frage mich nun ob mir vielleicht OVaria Comp helfen kann?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.08.2015, 19:23
SuseR SuseR ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2013
Ort: Gießen
Beiträge: 214
Standard

Ich hab auch PCOS, dazu noch viele andere unschöne Diagnosen, und ich kann nur sagen, mach Dich nicht verrückt. Bei mir lief das PCOS eher am Rande mit, weil mein Prolaktinom und die Gerinnungsstörung mehr Anlass zur Sorge gegeben haben. Wichtig ist, einen Arzt oder eine Ärztin zu haben, der Du vertraust. Ich bin immer wieder schwanger geworden, und diesmal sieht es so aus, als ob es auch bei mir bleibt. Und das, nachdem kurz vorher meine Gebärmutterschleimhaut schlecht aussah und nur unreife Follikel da waren. Es gibt viele Möglichkeiten, da mit Medikamenten (z.B Metformin, Clavella, auch Mönchspfeffer und Frauenmantel) etwas auszurichten. Übrigens muss ich mir jeden Tag die Haare am Kinn wegrasieren, es ist ätzend, aber man gewöhnt sich dran und niemand ist nur deswegen weniger Frau. Lass Dich nicht demotivieren! Alles Gute!

6 Sternenkinder in meinem Herzen

Elanor, unser kleines großes Wunder, endlich bei uns
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.08.2015, 10:50
sandra1204 sandra1204 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2015
Ort: Bayern
Beiträge: 23
Standard

Liebe Moni,

lass dich mal ganz fest drücken. Die Diagnose PCO is erstmal echt niederschmetternd, grad wenn man dann noch viel im Internet dazu liest.
Ich selbst hab auch PCO, wenngleich Gott sei Dank nur ganz leicht.

Ich habe dann eine Weile Clavella genommen, wobei ich persönlich da nicht sonderlich viel gemerkt hab. Bin dadurch aber in einer Gruppe gelandet (auf Urbia), wo wir uns über Clavella austauschen und da haben einige Mädels schon richtig positive Erfahrungen (heute hat auch wieder ein Mädel eine Schwangerschaft verkündet )

Was ich damit sagen will, nicht jedes "Medikament" klappt bei jedem, jeder muss das für sich passende finden, aber ich bin mir sicher, auch du findest in zusammenarbeit mit deinen Ärzten oder einer Heilpraktikerin das für dich richtige!! Gib dich nicht auf


LG
Sandra
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
pco

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.