Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Kinderwunschhilfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.06.2015, 16:50
Nadine83 Nadine83 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2015
Beiträge: 3
Standard Ich möchte mich "kurz" vorstellen..

Hallo ihr Lieben,

schon öfter bin ich nach Eingabe des Begriffs "Kinderwunsch" in diesem Forum gelandet und hatte dennoch nie den Mut mich zu registrieren. Das mag daran liegen, dass ich von Foren wie "Urbia" und "9Monate" und Co ziemlich vorbelastet war. Doch ich hab das Gefühl, hier ist alles anders.

Kurz zu mir: Ich bin 31 Jahre alt (das kann ich selbst kaum fassen ) und wünsche mir seit bestimmt schon 6 Jahren intensiv ein Baby, oder zwei oder eine ganze Fußballmannschaft nehm ich auch! Ich habe auch bereits eine regelrechte Odyssee hinter mir leider
Ich habe PCOS vor ca. 12 Jahren diagnostiziert bekommen, mich aber strikt geweigert die Pille zu nehmen. Tja habe demnach auch seitdem nur 2 Mal im Jahr meine Tage gehabt. Dann kam Mann, Hochzeit und der Wunsch nach Baby. 1. Clomi-Zyklus gleich schwanger mit einer frühen FG in der 6. Woche. Zwei weiterer Clomi-Zyklen blieben erfolglos. Der letzte sogar ohne Eisprung und mit Zyste. Dann 2 Jahre nichts und dann KIWU-Klinik. Stimu mit Menogon, Puregon und alles was es da so gibt brachten Eisprung aber keine Schwangerschaft. Dann IVF mit Nullbefruchtung, dann ICSI ohne Schwangerschaft dann ICSI mit Schwangerschaft und FG in der 8. Woche dann Kryo mit FG wieder in der 8.Woche. und seitdem pausiere ich sozusagen nun bald wieder ein Jahr. Mein Mann hatte OAT1. Hatte deswegen, weil nach seinem Jobwechsel das Spermiogramm wieder vorbildlich war . Ich war vor 4 Monaten beim Endokrinologen, weil ich doch ganz gerne wieder gewusst hätte wie es um meine Hormone steht. Tja und da die große Überraschung: Nichts deutet mehr auf PCOS hin Östrogen normal, Testosteron normal, LH und FSH normal. Und kaum habe ich das erfahren, habe ich 3 Tage später promt meine Tage bekommen und das nun schon regelmäßig 3 Monate hintereinander mit einem Bilderbuchzyklus von 31 Tagen, allerdings leider nie sehr stark (soll nochmal einer sagen, Gesundheit ist keine Kopfsache!).. Naja und jetzt vielleicht zu der Tatsache die mich hierher geführt hat.. ich wünsche mir soooooo sehr ein Baby, doch die Pause hat mir auch so unendlich gut getan! Wenn ich nur an die KIWU denke könnte ich nur weinen. Auf der anderen Seite macht es mich jedoch fertig, dass ich so gar nichts tue momentan. Ich bin total hin und her gerissen und habe gehofft, ich bekomme hier vielleicht auch den ein oder andere Tip dem ganzen auf natürlichem Wege auf die Sprünge zu helfen.
Und natürlich habe ich in meiner 6-jährigen Odyssee sehr viel Erfahrung gesammelt und auch Wissen (leider nur im schulmedizinischen Bereich) was ich auch gerne teile, Positives als auch Negatives)

Oh es tut mir leid, dass der Text so lange geworden ist!! aber er deckt noch nicht mal einen Bruchteil meiner momentanen Gefühlslage ab und ich bin grad auch nur froh, dass dies kein Sprachchat ist.. mich in solchen momentan zum Schweigen zu bringen ist schier unmöglich

Ich bedanke mich auf jedenfall schon vorab fürs lesen

LG Nadine
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.06.2015, 19:02
Larissa23 Larissa23 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2015
Ort: Schweiz
Beiträge: 12
Standard Kann ein wenig nachfühlen...

Hallo Nadine

Schön, dass du hier bist!
Ich bin auch erst seit kurzem hier, aber mich muntert das Forum immer wieder auf. Ich hoffe, das ist bei dir auch so!
Ich finde es gut, dass du dir eine Pause gönnst und sehen kannst, dass es dein Körper dir dankt und seinen Job vorbidlich erledigt! Das allein ist doch schon ein wahres Wunder!
Ich versuche erst seit relativ kurzer Zeit schwanger zu werden, also seit etwas mehr als einem Jahr, aber vor zwei Wochen bekamen wir das niederschmetternde Ergebnis des SP meines Mannes. Am Anfang brach alles über mir zusammen und ich dachte schon, ich würde mich jetzt von meinem Kinderwunsch verabschieden.
Doch ist seit da einige Zeit vergangen und ich habe mich inzwischen wieder etwas gefangen. Es gibt immer noch Tage, an denen es etwas schwerer ist als an anderen. Mein Mann wird jetzt dann zum Andrologen gehen, dann schauen wir weiter. Wir werden auf jeden Fall in diesem Jahr nicht nachhelfen. Im Januar werden wir sehen, wie wir weiterfahren möchten.
Du hast ja schon einen recht langen und intensiven Weg hinter dir. Ich kann dir auf jeden Fall die Kinderwunschreisen-CD von Biggi empfehlen, sie hilft zu entspannen und sich auf sich selbst zu konzentrieren und stärkt das Vertrauen.
Ich glaube auf jeden Fall auf das grosse Wunder und wünsche dir viel Kraft und Zuversicht auf deinem weitern Weg!
Larissa
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.06.2015, 14:36
Benutzerbild von Zora*
Zora* Zora* ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 315
Standard

Hallo Nadine,

so ganz bin ich durch dein Posting nicht durchgestiegen, aber ich kenn mich mit dem Medizinischen auch null aus. Von daher kann ich in die Richtung auch nix sagen.
In einem Gespräch hier im Forum hatten wir mal das Bild des KiWu-Weges als einer langen Wanderschaft. Und so wie es klingt, war dein Körper total aus dem Takt. Du hast dich quasi mit Seitenstechen den Berg hochgequält und dein Mann mit einem verstauchten Knöchel.
Dann habt ihr euch auf die Bank gesetzt und solange ausgeruht, bis ihr wieder fit wart. Habt vielleicht was gegessen und getrunken und die Aussicht genossen. In der Zeit seid ihr zwar erstmal nicht "vorwärts" gekommen, aber die Pause war gut und wichtig und hat euch dazu befähigt, nun unter guten Bedingungen weiterzugehen.

Während einer Phase, die sich nach "nichts machen" anfühlt, kann also ganz schön viel passieren. Um die Ungeduld besser in den Griff zu kriegen kann ich dir "gelassen durch die Kinderwunschzeit" von Biggi empfehlen. Dieses Buch hat schon so manche wohlwollend an die Hand genommen und aus einem Loch geholt.

Viele Grüße
Zora
~~~~~~~~~ *** ~~~~~~~~~
already in my heart
someday
in my arms
~~~~~~~~~~~*** ** ***~~~~~~~~~~~
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.06.2015, 09:53
Nadine83 Nadine83 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2015
Beiträge: 3
Standard

Liebe Zora,

danke für deine Antwort und sorry dass mein Posting einem heillosen Durcheinander gleicht! Wenn ich es mir im Nachhinein durchlese, würde ich als Außenstehende vermutlich auch nicht durchblicken.

Momentan ist an eine neue Kinderwunschbehandlung für mich wirklich nicht zu denken, dafür ging es mir die letzten Wochen einfach du gut ohne.

Diesen Monat scheint meine Periode leider wieder ausgefallen zu sein, vermutlich weil ich mich schon wieder viel zu viel damit beschäftige und nicht "loslasse". Ziemlich ärgerlich, da dieser Zyklus sich so "richtig" angefühlt hat. Ich meine meinen Eisprung gespürt zu haben und dachte auch vor 4 Tagen meine Mens kommt. Alle Anzeichen waren da, sogar etwas Blut im Slip.. doch am nächsten Tag alles wieder vorbei. Da hat mir mein Körper wieder einen Streich gespielt

Wenn du schreibst, du hast von den medizinischen Sachen nicht so viel Ahnung, darf ich fragen ob bei dir ein Kinderwunsch vorliegt und wie du an die Sache rangehst?

Viele liebe Grüße,
Nadine
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.06.2015, 10:16
sofia sofia ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2015
Ort: bayern
Beiträge: 2
Standard hallo Nadine ich weiss was Du

che die mich hierher geführt hat.. ich wünsche mir soooooo sehr ein Baby, doch die Pause hat mir auch so unendlich gut getan! Wenn ich nur an die KIWU denke könnte ich nur weinen. Auf der anderen Seite macht es mich jedoch fertig, dass ich so gar nichts tue momentan. Ich bin total hin und her gerissen und habe gehofft, ich bekomme hier vielleicht auch den ein oder andere Tip dem ganzen auf natürlichem Wege auf die Sprünge zu helfen.
Und natürlich habe ich in meiner 6-jährigen Odyssee sehr viel Erfahrung gesammelt und auch Wissen (leider nur im schulmedizinischen Bereich) was ich auch gerne teile, Positives als auch Negatives)

Oh es tut mir leid, dass der Text so lange geworden ist!! aber er deckt noch nicht mal einen Bruchteil meiner momentanen Gefühlslage ab und ich bin grad auch nur froh, dass dies kein Sprachchat ist.. mich in solchen momentan zum Schweigen zu bringen ist schier unmöglich

Ich bedanke mich auf jedenfall schon vorab fürs lesen

LG Nadine[/QUOTE]
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.06.2015, 19:40
Benutzerbild von Zora*
Zora* Zora* ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 315
Standard

Hallo Nadine,

ich geb dir mal einen Tip: Wenn du den Namen über einem Posting anklickst, kannst du dir das öffentliche Profil einer Person ansehen. Dort erfährst du meistens schon einiges über die Hintergrundgeschichte. So muss nicht jede immer alles wieder von vorne erzählen. Das ist ganz praktisch.

Viele Grüße
Zora

Viele Grüße
Zora
~~~~~~~~~ *** ~~~~~~~~~
already in my heart
someday
in my arms
~~~~~~~~~~~*** ** ***~~~~~~~~~~~
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
pco, pcos, vorstellung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.