Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > EmotionalKörper-Therapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 04.07.2014, 10:37
Benutzerbild von Rebi
Rebi Rebi ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2013
Beiträge: 155
Standard

Liebe Susie,

ja bitte gern geschehen. Mich freut es sehr, wenn ich "Anregungen"/Bilder geben kann :-) Das Bild mit dem Kindergarten war so "real" und so verständlich, dass musste ich einfach mal aufschreiben. Und es war auch irgendwie schön. Ich fühlte mich wie eine Art Mutter für all meine Gefühlskinder ;-) Und das bestärkt mich irgendwie darin, dass auch ich eines Tages Mutter werde und es auch kann. Ich hatte nämlich immer ein leises Gefühl von.. "Kann ich denn wirklich Mutter sein? Kann ich wirklich all meine Liebe schenken, die es braucht? etc." Irgendwie komische Fragen, aber die kamen nur, weil ich mit anderen Kindern immer erstmal warm werden muss, eh ich mich ganz öffnen kann und auch mal Spaß mache. Und letztens kam auch mein kleiner Neffe zu uns und hat vieles unordentlich gemacht und ich hab eher die "Ablenkungsstrategie", so sage ich es mal, angewendet und die Mutter die "Neinneinnein-Methode".. hm, da war mir ganz klar, nee das will ich nicht so und würde das ganz klar anders machen. Und meine "Methode" fand ich hat viel mehr gebracht, weil er dann auch davon abgelassen hat, was er nicht machen sollte. Das fand ich doch ein guter Schritt und für mich echt hilfreich. Aber ich hab das natürlich meiner Schwägerin nicht gesagt, da sie selbst ihre Erfahrung machen soll. Meine ist bestimmt auch nicht für jeden Geschmack ;-)
So, jetzt bin ich ein wenig abgeschwiffen... (das musste ich wohl mal loswerden ;-) )

Ich danke dir auch für dein Tipp mit "Ich lasse los" Das hab ich gestern Abend gleich ein wenig versucht und hab verschiedene Punkte im Körper gemerkt, die ich wohl noch frei machen müsste. Aber da zwischendurch immer irgendwas zum ablenken war, werde ich das so oft wiederholen, bis ich nichts mehr spüre. :-) Ja ich glaube das tut mir gut. Danke dir vielmals. EKT ist wirklich eine tolle Methode. Und so lernt man seinen Körper richtig gut kennen. So was tolles, was der eigene Körper alles kann!

LG Rebi

Geduld wird stehts belohnt!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.07.2014, 12:50
Benutzerbild von Rebi
Rebi Rebi ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2013
Beiträge: 155
Standard

Hallo ihr lieben Frauen,

so, ich muss mal wieder ein paar Gedanken loswerden.

Ich war heute bei einer Osteophatin und sie hat mich gründlich durchgecheckt. Das war herrlich. Ich fühle mich immernoch ganz leicht und glücklich.
Auch ist einiges dabei rausgekommen. Unteranderem wohl Verklebungen im Bauchraum, was dazu führt das meine Gebärmutter und Eierstöcke nicht gut durchblutet werden können. Na super! Das ist ja mal gar nicht toll.. uff.. und nun? Da es noch einige Blockaden gibt, müssen die nun nach und nach wegmassiert werden, so dass alles wieder frei fließen kann. Puh, also alles halb so wild.

Nun komme ich zum bogen der EKT. Ich hatte bzw. habe immer noch den Satz von meinem Kind im Kopf: "Hier ist es so dunkel im Gebärmutterzimmer, da hab ich Angst" - Hm,.. na super.. Ich hatte mir doch ein so schönes gemütliches Zimmer vorgestellt wo sich unser Kind es richtig gemütlich machen kann. War wohl nix...
Also, habe ich nun die Verbindung, warum es so dunkel bei mir ist. Und ich habe mich schon gewundert was denn da so dunkel bei mir sein soll... Wenn es nicht gut durchblutet, kann ja auch nichts hell sein.

Wieder ein Baustein wo ich dran arbeiten kann.

Ich hoffe das klang jetzt nicht allzu irre..

Wenn jemand noch ein paar EKT-Tipps für mich hat, dann immer gern her damit. :-)

So, nun lasse ich noch ein wenig wirken, denn es fühlt sich so gut an.

VG Rebi

Geduld wird stehts belohnt!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.09.2014, 19:37
Benutzerbild von Rebi
Rebi Rebi ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2013
Beiträge: 155
Standard

Hallo liebe Susi und Frauen,

nun ist einige Zeit vergangen und in letzter Zeit stolpere ich immer wieder über die Gedanken bzw. von den Fragen der Anderen, wenn es darum geht, ob ich Schwanger sei. Und da es ja auch nicht so ist, kommt auch ein riesengroßes Nein: "NEIN ich bin nicht Schwanger." Immer und immer wieder. Bei der Frage, ob wir einen Kinderwunsch hätten, bejahe ich, denn das ist ja auch der Fall. Aber wie kriege ich das hin, dass das NEIN nicht mehr so hoch kommt? Bzw. in meinen Gedanken ist es irgendwie ganz klar laut und groß. Hm, das kann ich irgendwie nicht ganz beschreiben.
Oder was kann ich an der Formulierung ändern, dass es nicht mehr so negativ klingt? Irgendwie stecke ich glaube ich fest, obwohl schon viel passiert ist und ich voran gekommen bin. Aber bei diesem Satz schnürt es mir die Kehle zu..
Vielleicht bin ich auch ein wenig ungeduldig geworden? Ach ich weiß auch nicht.
Habt ihr eventuell ein paar Denkanstöße o.ä.?
Ich wäre dafür sehr Dankbar.

Viele Grüße
Rebi

Geduld wird stehts belohnt!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.09.2014, 20:41
Benutzerbild von Anne111
Anne111 Anne111 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2013
Ort: Rheinland
Beiträge: 314
Standard

Liebe Rebi,

Denkanstöße hab ich leider nicht - übe selbst grad mit Hilfe von Susies wertvollen Hinweisen, die EKT besser kennenzulernen.

Wollte Dir nur schreiben, dass ich mich freue, von Dir zu lesen und bin mit Dir gespannt, welche Antworten Du hier bekommst... Eine Idee hab ich doch grad noch: Biggi schreibt ja in Ihren Büchern, dass wir unser Unbewusstes auch "austrickesen" können. Du könntest ja mal versuchen, den Satz umzudrehe in eine "JA-Formulierung" - also sowas wie "JA ich erwarte mein Kind" (es ist halt nur noch nicht da). Und dann guckst Du mal, wie sich das anfühlt und ob sich da was verändert... ???

Viele liebe Grüße und bis bald
Anne
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.09.2014, 22:00
Susie Susie ist offline
Moderatorin
 
Registriert seit: 27.01.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 132
Standard

Liebe Rebi,

ein wirklich guter Vorschlag von Anne. Eigentlich weiss ich gar nicht, wer Dir solch eine Frage stellt. Die, die Dich kennen, wissen sicherlich, dass sie diese Frage nicht zu stellen haben und für die anderen würde ich mit meiner frechen Berliner Schnauze und ein bisschen Humor sagen, "noch nicht, aber wir üben fleißig".
(Und "noch nicht" ist sicher ein anderes Gefühl für Dich als "nein")

lieben Gruß,
Susie

Dr. med. Susanna Lübcke
http://www.emotionalkoerpertherapie.de/
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 03.09.2014, 11:32
Benutzerbild von Rebi
Rebi Rebi ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2013
Beiträge: 155
Standard

Hallo liebe Anne und Susie,

schön von euch Antworten zu bekommen.

Vielen Dank Anne für dein Vorschlag. Das werde ich gleich ausprobieren. Mal schauen was geschieht. ;-) Klingt jedenfalls sehr gut: Ja, ich erwarte mein Kind! Ja das klingt gut. Lieben Dank dafür. Ich werde berichten.

@Susie: Naja, es gibt schon einige die öfter nachfragen, auch die die es wissen. Klar die wollen meist ein Stand der Dinge wissen und die die es nicht wissen, die fragen eben nach und irgendwie sag ich immer das gleiche, "nein bin ich nicht." so nach dem Motto. In Biggis Buch wurde auch noch beschrieben, dass man den Kinderwunsch nicht verleugnen sollte und das schwebt irgendwie mit. Da denke ich, vielleicht verleugne ich mein Kind? Aber eigentlich ist das ja auch quatsch oder? Inzwischen steh ich ja voll und ganz zu meinem Kinderwunsch und sage es auch, wenn ich gefragt werde, aber das kann ja gar nicht bei einer Schwangerschaft sein oder? Vielleicht hab ich gerade auch nur ein Denkfehler.. das ich da was durcheinander bringe??
Hm, aber das "Noch nicht" find ich auch sehr gut. Aber das mit dem "aber wir üben fleißig".. hm vielleicht ist es auch das? Ich will auch nicht das es jeder weiß das wir üben. Habe auch keine Lust auf weitere Reaktionen wie: "Und? Hat es schon geklappt?"...

Ich probier mal die zwei Sachen von euch aus und mal schauen ob das besser ist. (ich denke mal ja)

Bin aber weiter für Denkanstöße dankbar.

Viele Grüße
Rebi

Geduld wird stehts belohnt!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.