Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Kinderwunschhilfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.02.2019, 12:25
Nic Nic ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2018
Beiträge: 11
Standard Gibt es...

eigentlich auch Frauen, die es mit Hilfe von Sepia und Co geschafft haben ein Kind auszutragen?

Guten Morgen

Ich frage mich das wirklich eine Weile. Es ist ziemlich still hier (für mein Empfinden) und ich denke mir, entweder haben die Frauen aufgegeben oder aber es sind alle im Erziehungsurlaub. Mit den Globulis fühle ich mich tatsächlich anders und würde so gerne wieder richtige Hoffnung schöpfen und positive Erfahrungen lesen.


Wünsche allen einen schönen Sonntag.
Nic
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.02.2019, 10:51
margit1 margit1 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Rheinland-Pfalz + Bayern
Beiträge: 797
Standard

Liebe Nic,

schau mal hier:

https://www.frauenworte.de/vbforum/s...ad.php?t=54741

Claudida hat tatsächlich ihr Wunschkind in den Armen halten dürfen, sie hatte hier nochmals geschrieben, um Mut zu machen und Hoffnung zu schenken. Früher haben sich wesentlich mehr Frauen hier getummelt und auch geschrieben, wenn das Wunschkind dann da war.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und hoffe, Claudia's Posting kann Dir etwas Mut schenken.

Alles Liebe
Margit
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.02.2019, 17:21
Nic Nic ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2018
Beiträge: 11
Standard

Vielen lieben Dank
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.02.2019, 12:52
Nina09 Nina09 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 54
Standard

Hallo Nic,

da ich nicht die große Schreiberin sondern eher die stille Mitleserin bin, trage ich sicherlich zur Ruhe im Forum bei. Dabei schaue ich aber immer wieder hier hinein, weil es mir gut tut auf unserem Weg zum zweiten Wunder.

Auf deine Frage hin... ich habe dank Homöopathie und bioidentem Progesteron in Kombination Anfang 2017 ein kleines Mädchen zur Welt bringen dürfen.

Homöopathie ist etwas sehr wertvolles für mich und ich habe damals richtig gespürt, wie sich mit dem letzten Mittelchen etwas in meinem Körper zurecht gerückt hat. Kurze Zeit später ist dann auch schon unser Mäuschen eingezogen. Aber schlussendlich war es ein langer Weg bis dahin.

Ich schick dir ein Quäntchen Hoffnung 🙂!

lg

Nina mit ihrer Kleinen im Herzen (10/2014)
Klara, 30.01.2017, überraschend schnell und geradewegs ins
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.02.2019, 12:47
Nic Nic ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2018
Beiträge: 11
Standard

Hallo Nina Dankeschön für deine Antwort
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.02.2019, 10:28
Benutzerbild von Biggi
Biggi Biggi ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Tremmen, Brandenburg, Deutschland.
Beiträge: 3.337
Standard Sepia und Co

Liebe Nic,

das Forum ist voll von Sepia-Fragen, aber auch von Sepia-Geschichten.
Geh doch einfach mal in die Suchfunktion , dort wirdt du Vieles
zur Sepia finden.

LG
Biggi


Birgit Zart

http://www.kinderwunschhilfe.de

Von mir ausgebildete Therapeuten in Eurer Region findet Ihr hier:
http://www.die-fruchtbarkeitsmassage.de

Auch auf Facebook könnt Ihr mich finden:
Kinderwunschhilfe Birgit Zart
sowie
Die Fruchtbarkeitsmassage- das Original nach Birgit Zart
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.02.2019, 12:56
Nic Nic ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2018
Beiträge: 11
Standard

Liebe Biggi,

zunächst einmal vielen Dank, dass du schreibst.

Ich habe gefühlte 1000x alles über die Sepia gelesen, trotzdem ist mir manchmal noch einiges unklar. Zum Beispiel habe ich aus dem Bauch heraus viel öfter das Bedürfnis eine Gabe zu nehmen, lese aber auch, dass die Sepia dann nicht richtig "ackern" kann. Dieses Gefühl überkommt mich zum Beispiel, wenn ich eine für mich schlimme Situation erlebt habe (Verlustangst, Trennungsangt/Streit), dann würde ich am liebsten zu Aconitum greifen, würde damit aber auch die Sepia unterbrechen, nicht wahr? Auch habe ich mich in den ersten "Sepiawochen" viel ruhiger gefühlt, richtig gut geschlafen und hatte eine Art "Ist mir alles egal"-Einstellung, was richtig gut tat. Das hat sich aber wieder normalisiert, ich grüble wieder sehr oft und habe Angst, dass mir alles entgleist. Deshalb würde ich gerne das schöne Gefühl vom Anfang wieder herbeiführen, ist aber mit einer neuen Gabe nicht sinnvoll oder?


Herzliche Grüße,
Nic
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.