Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Naturheilkunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 12.10.2018, 00:33
Nina09 Nina09 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 55
Standard

Hallo Katharina!

Ich habe auch irgendwo im Forum gelesen, dass es in Österreich "andere" Tropfen gibt. Allerdings habe ich auch in Österreich die "deutsche" Version (bekommen. Daher würde mich interessieren, wie dein Präparat heißt bzw. wer es herstellt?!

lg Nina

Nina mit ihrer Kleinen im Herzen (10/2014)
Klara, 30.01.2017, überraschend schnell und geradewegs ins
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 13.10.2018, 11:55
kaethet kaethet ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2017
Beiträge: 9
Standard

Hallo Nina,
Ich weiß eigentlich gar nicht, ob ich die "echte" österreichische Version habe....
Und funktioniert hats gut, also passt das schon.
Auf meiner Flasche steht:
Phyto-L
Steierl-Pharma
Und als Zusammensetzung je 1ml D5 Dil von den drei Mitteln. Und 40%Alkohol sind drin.....

Liebe Grüße Katharina
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 23.02.2019, 12:29
Herzelinde Herzelinde ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2017
Beiträge: 5
Standard

Hallo zusammen. Ich habe eine nachgewiesene "Zykusschwäche" wie der Arzt es nennt. Vermutlich Eisprünge aber laut Hormonwerten eher Probleme bei der Eizellenreifung und vor allem zu wenig Progesteron in der 2. Zyklushälfte. Wir haben seit 2017 5 Zyklen mit Hormonen Stimuliert von denen wir 4 erfolgreich zu Ende bringen konnten mit Top Hormonwerten. Leider nicht schwanger bisher. Ich war schon einmal kurz schwanger geworden auf ganz natürlichem Weg und auch relativ zügig Ende 2015. Nach einem Abgang in der 6. SSW klappt es nicht mehr. Das Spermiogram von meinem Mann war vorletztes Jahr grenzwertig aber laut Arzt ok für Geschlechtsverkehr da es ja stark schwanken kann. Ein zweiter Test im Dezember 2018 war sehr sehr schlecht ausgefallen. Ein dritter Test, nun beim Andrologen, steht noch aus. Danach gibt es die Entscheidung für uns ob künstliche Befruchtung ja oder nein, wobei wir zu nein tendieren weil wir uns das nicht antun wollen. Ich kann bis jetzt noch nicht akzeptieren dass wir es nicht mehr auf natürlichem Wege schaffen. Ich hab im Gefühl dass es so klappen kann.
Also haben wir die Wartezeit genutzt. Mein Mann nimmt seit Dezember Maca Presslinge in der Hoffnung auf ein gutes Ergebnis im März. Und ich habe 3 Zyklen Phyto-L genommen immer bis zum Eisprung. Ich muss dazu sagen, ich hatte früher, sowie auch heute immer einen Bilderbuch-Zyklus. Sehr regelmäßig. Früher 28 Tage... dann gab es 2014 eine stressige Phase in meinem Leben und mein Zyklus wurde immer kürzer bis auf 24 Tage. Aber noch regelmäßig. Mein Arzt ließ eine Hormonuntersuchung machen bezüglich einem (da noch nicht vorhandenem) Kinderwunsch. Aber es kam raus dass alles in bester Ordnung ist. Der Zyklus pendelte sich auf 26 bis 27 Tage wieder ein. Aber nun habe ich scheinbar seit dem Abgang in der letzten Schwangerschaft doch Hormonprobleme und zudem seit dem noch starke PMS ab Eisprung. Also so schlimm war es früher nie. Ich erhoffte mir mit Phyto-L da ein bisschen Hilfe. Hab es 3 Zyklen genommen. Schwanger bin ich zwar nicht bisher aber ich hab es diesen Zyklus mal weggelassen, weil in meiner Brust ein oder mehrere Knoten (vermutlich Fibroadenome) festgestellt wurden was noch weiterer Abklärung Bedarf. Ultraschall hatte ich, Mammografie Auswertung bekomme ich noch. So viel zu meiner Vorgeschichte. Sorry etwas lang geworden.

Jetzt habe ich folgende Frage. Knoten in der Brust: können diese durch Phyto-L begünstigt werden oder eher im Gegenteil? Ich frage mich auch ob es von der Hormonstimulierung mit Gonl-F kommen kann oder ob es einfach passiert ist weil generell meine Hormonlage nicht mehr gestimmt hat?

Und dann ist mir folgendes aufgefallen: ich habe seit der Pupertät mit fettiger Haut und Pickeln zu kämpfen. Und das bis heute. Ich bin jetzt 37 Jahre alt. Zudem sprießen mir an Hals und Kinn/Wangen einzelne schwarze Härchen die ich auszupfe und die dann anwachsen was wiederum Pickel verursacht. (Bin eigentlich blond und ein heller Typ) Mit Einnahme von Phyto-L wuchsen diese Härchen nicht mehr so. Ich würde behaupten der Wuchs ging zu 90% zurück. Ich war positiv überrascht. Zum ersten Mal in meinem Leben. War sehr glücklich damit. Ich muss dazu sagen dass ich angeblich nicht zu viele männliche Hormone habe und es daran wahrscheinlich nicht liegt. Ich dachte es sei Veranlagung da es bei Mutter und Oma ebenfalls vorkam. Zudem ist meine Haut total schön geworden..kaum Pickel. Alles ist abgeheilt. Auch auf Dekoltè und Armen und Rücken. Und das Beste: keine PMS mehr. Nichts. Keine Übelkeit, Schmerzen, fettige Haut, Brustspannen... die Periode setzte einfach ein und dann kamen die üblichen Beschwerden aber nichts vorher.

Jetzt wo ich es nicht mehr nehme sieht meine Haut wieder total schlimm aus und die Härchen wachsen stärker als zuvor. Ich bin total verzweifelt. Zudem habe ich scheinbar Haarausfall der Kopfhaare.

Kann man Phyto-L eigentlich dauerhaft nehmen? 2. Zyklushälfte hab ich Pause gemacht, was okay war. Mache mir nur Sorgen bezüglich der Knoten in der Brust die ja wachsen können wenn es Hormonschwankungen gibt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.