Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Naturheilkunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.06.2009, 12:53
MartinaR MartinaR ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: .
Beiträge: 202
Standard Welche Mittel nach Schock und OP bei Kindern

Hallo Ihr Lieben,

meine Tochter Laura hatte gestern in der Schule einen Unfall.

Sie hat sich den Unterarm gebrochen. Der Bruch musste gerichtet werden, also ist sie gestern abend noch operiert worden.

Sie steht noch immer ziemlich unter Schock. Nachher kann ich sie aus dem Krankenhaus abholen. Derzeit ist gerade mein Mann bei ihr.

Welches homöopathische Mittel kann ich ihr zur Verarbeitung des Schocks geben? In welcher Dosis und wie oft? Was kann ich zur Ausleitung der Narkose tun und zur Unterstützung der Heilung?

Liebe Grüße
Martina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.06.2009, 13:12
Benutzerbild von Gina
Gina Gina ist offline
Expertin
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Paderborn, NRW, Deutschland.
Beiträge: 4.118
Standard

Liebe Martina,

das ist natürlich blöd...
ein gebrochener Arm und das so kurz vor den Ferien.

Für den Schock würde ich Aconit C30 geben - bewährte Indikation.

Nach der Narkose hat Nux vomica bewährt.
Auch C30, evtl. nächste Woche mal wiederholen.

Die Knochenhaut heilt unter Ruta D4 oder D6 ganz gut;
das gibt man über einen längeren Zeitraum.

Manche Kinder brauchen Calcium carb bei Knochenbrüchen;
auch in D4 oder D6
(ich lass Dir hier mal die Wahl, falls Du eins davon Zuhause hast).


Das ist jetzt so ganz allgemein über den homöopathischen Daumen gepeilt.
Ich glaube, es werden zuviele Mittel,
wenn man jetzt noch die Schnittverletzung der OP und weiteres berücksichtigt.
Vielleicht zeigt sich später der Bedarf an Hypericum - einfach mal abwarten
und dann eventuell noch handeln.

Gute Besserung für Deine Tochter.

Liebe Grüße
Gina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.06.2009, 14:27
Benutzerbild von AnneZ
AnneZ AnneZ ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 12.03.2008
Ort: Tremmen, Brandenburg, Deutschland.
Beiträge: 41
Standard Und für die Mama...

Liebe Martina,

und für dich bitte einmal Rescue-Tropfen (oder auch Notfalltropfen, Rescue-Remedy ...) gegen den Schock, die Sorgen, Ängste usw. bei dir.

Vier Tropfen in ein Glas Wasser und dann schluckweise trinken. Morgen vielleicht wieder, bis du wieder das Gefühl hast, bei dir zu sein.

Liebe Grüße und gute Besserung an deine Tochter
Anne
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.06.2009, 12:19
MartinaR MartinaR ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: .
Beiträge: 202
Standard

Liebe Gina, liebe Anne,

vielen Dank für Eure Hilfe.

Viele Grüße
Martina
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.