Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Naturheilkunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.02.2013, 23:33
Benutzerbild von Gina
Gina Gina ist offline
Expertin
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Paderborn, NRW, Deutschland.
Beiträge: 4.118
Daumen hoch Zechstein-Magnesium (als Öl und Flakes)

Hallo Ihr Lieben,

vor einiger Zeit hatte ich Biggi und Anne versprochen,
Euch meine Erfahrungen mit den Zechstein-Magnesium-Flakes zum Baden
hier mitzuteilen. Leider komme ich erst heute dazu.

Zusätzlich werde ich Euch noch einmal den Text von Biggi hier einstellen.
So findet Ihr sämtliche unserer Erkenntnisse in einem Posting
und könnt gerne Eure eigenen Erfahrungen hier ergänzen.

Biggi hatte sich ja ausgibig mit dem Öl beschäftigt.
Ich hingegen wesentlich mehr mit den Flakes zum Baden.

Anne hat darauf dann die Flakes in den VerlagM-Shop geholt,
denn was wirklich fehlte war: ein Anbieter.
Daher möchte ich Euch an dieser Stelle auch sagen,
dass nur Zechstein-Magnesium drin ist, wo es draufsteht.
Es gibt Magnesium-Öle ohne Zechstein-Bezeichnung
und sie weisen eine andere chemische Formel auf.
Von diesen minderwertigen Varianten kann ich nur abraten.

Hier also meine Erkenntnisse über den Zeitraum eines halben Jahres:

- Schwangere mit Magnesiummangel haben kaum oder keine Wadenkrämpfe mehr,
vorzeitige Wehen schwächten ab oder verschwanden nach den Bädern.
Ebenso lässt der schmerzhaft angespannte Bauch damit nach.
[Natürlich für Zwischendurch noch das Öl auf den Bauch gesprüht.]

By the way: das Mg-Öl scheint auch SS-Streifen vorzubeugen
und mit einigen Tropfen Rosenöl drin ist es ein perfektes must-have für Schwangere.
Rosen-Öl und andere Öle zum Beduften der Flakes bekommt Ihr hier: http://www.sunarom.de

- Ein Mann mit Morbus Bechterew (jahrelang starke Schmerzmittel) kam nach regelmäßigen Bädern
mit den Flakes in die absolute Schmerzfreiheit.

- Osteoporose wird besser (hier in Kombination mit Vit. D Gaben).

- Ein Fall von Restless Legs ist Vergangenheit.

- Mehrere Fälle von chronischen Schulter- und Nackenproblemen sind geheilt.

- auch rheumatische Gelenkschmerzen, Arthritis und Arthrose werden viel besser.

- Migräne wird milder und weniger.

- innere Unruhe lässt nach, innere Kälte und Dauerfrösteln hören auf.

- eine junge Frau mit Herzstolpern (abgeklärt / befundfrei, aber sie hatte dadurch Angstzustände)
ist beschwerdenfrei.

Der Hammer aber kam von einem Zahnarzt:
ein Flake im warmen Wasser auflösen
und nach dem Zähneputzen damit den Mund ausspülen.
Abends unbedingt, morgens optional.
Sein O-Ton: DAS und NICHT Fluorid brauchen die Zähne. Und Vit. D.
Löcher seien so aufgrund der echten Remineralisierung kaum möglich.

Anfangs kann man die Flakes recht hoch dosieren.
Es hat sich aus meiner Beobachtung heraus gezeigt,
dass es Sinn macht, die ersten Bäder mit 2kg zu machen.
Ich meine hier besonders die Menschen, die schon unter Schmerzen leiden
(arge Verspannungen, Krampfneigung, chronische Zustände eben).

Die erste Woche drei Bäder,
die nächsten zwei Wochen je zwei Bäder
und dann - oder ab Symptomfreiheit, also schmerzfrei - ein Bad wöchentlich.

Das Badewasser kribbelt angenehm warm auf der Haut, das ersetzt fast einen Whirlpool.
Mit den Ölen von Sunarom beduftet sind diese Bäder ein Erlebnis für Körper, Geist und Seele.
Ein solches Bad solltet Ihr immer abends nehmen.
Danach gibt es nur noch: Sofa mit Kuscheldecke oder gleich ab ins Bett.
Und es würde mich persönlich interessieren, was Ihr am nächsten Morgen für ein Gefühl habt.
Ich war regelrecht verblüfft, was mir viele Menschen unabhängig von einander berichteten.

So, ich wünsche Euch wunderbare Badeerlebnisse
und freue mich über Euer Feedback.

Liebe Grüße
Gina



Biggi zum Zechstein-Magnesium-Öl:
Hier eine kleine Info zu Zechsteinmagnesium und die Aufnahme durch die Haut:

Magnesium-Öl:

Ja, es gibt ein natürliches Magnesium!
Es kommt im sogenannten Zechsteinmeer vor, das 1,3 km unter der Erde liegt, ozeanisch etwa zwischen Großbritannien und Skandinavien, terrestrisch unter Nordeuropa. Hier wurde es über Millionen von Jahren natürlich gefiltert und ist heute das reinste bekannte Magnesiumchlorid.

Durch diese Reinheit entsteht der Eindruck, als sei es ein Öl. Das ist es aber nicht. Es sehr reines Magnesium. Es wird nur wegen des öligen Eindrucks, den es vermittelt, Magnesium-Öl genannt.

Magnesium-Öl kann über die Haut aufgenommen werden. Das erspart die Passage über den Verdauungstrakt. Und es wirkt viel, viel schneller, denn es ist das schnellst resorbierbare Magnesium, das wir haben. Ein weiterer Vorteil ist: Es kann transdermal präzise dort aufgenommen werden, wo der Köper jeweils den größten Bedarf hat. Das ist meistens: „Da wo´s wehtut“.

Durch die direkte Anwendung auf der Haut entsteht eine Re-Mineralisierung, so dass Schmerzen schnell gelindert oder gelöst werden. Man kann die Anwendung wiederholen, so lange Bedarf ist.

Magnesium ist enorm wichtig für den Körper, damit er Calcium absorbieren kann. Fehlt Magnesium, entsorgt der Körper das Calcium an Stellen, an denen wir es nicht so gerne haben: rund um unsere Gelenke, in Haut, Muskeln und Gewebe. Das führt im Laufe der Zeit zu einer Versteifung unseres Körpers.
Je nach Bedarf können wir dem Körper das fehlende Magnesium zuführen, beispielsweise gleich Morgens im Bad. Oder bei Schlafstörungen abends vor dem Zubettgehen.

Entstehen irgendwo im Körper Schmerzen, ist Magnesium immer das Mittel der Wahl, um Verkrampfung und Versteifung entgegen zu wirken. Nicht immer wird der Schmerz gleich weggehen, doch aber zumindest gelindert werden. Man gibt dann wiederholt Sprühstöße nach der „da-wo´s-Methode“ auf die schmerzenden Bereiche, bis der Schmerz gänzlich verschwindet. Bei akuten Vorgängen funktioniert das im Grunde immer. Bei chronischen Symptomen braucht es eine gewisse Zeit, bis diese ebenfalls in eine Heilung kommen können.

Magnesium kann vieles mehr:

· Es ist ein natürliches Beruhigungsmittel
· Es unterstützt die Regulierung von Melantonin, unserem Schlafhormon
· Es reduziert Muskelkrämpfe und Verspannungen
· Es unterstützt die körpereigene Reparaturfunktion
· Es entspannt nach einem Training
· Es kann Menstruationsbeschwerden lindern
· Gelenkschmerzen können merklich reduziert werden, wenn man es regelmäßig anwendet.
· Es sorgt für gesunde Knochen und Zähne
· Es baut effektiv Entzündungen ab
· Es verbessert das Hautbild, in dem es die Barrierefunktion stärkt . Die Haut hält ihre Feuchtigkeit länger
· Es beruhigt die Nerven. Auch emotional.
· Es stärkt das Herz
· Es fördert den Schlaf

Magnesium ist als zentrales Mineral unseres Körpers an mindestens 300 biochemischen Vorgängen des Körpers beteiligt. Somit stärkt es die Vorrausetzung zu heilen. Ein Körper, der ausreichend Magnesium zur Verfügung hat, verfügt über ein stärkeres Immunsystem und kann Infekte leichter bekämpfen.
Bei empfindlicher Haut oder an empfindlichen Stellen, kann es zu Rötungen oder Juckreiz kommen. Es ist ein Zeichen dafür, dass das Magnesium sich seinen Weg in den Körper hinein sucht, und Stoffwechselgifte einen Weg hinaus.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.02.2013, 10:16
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Liebe Gina,

wow...das liest sich ja wirklich wunderbar.

Ich kann also direkt auf meinen Bauch sprühen, wenn er hart wird? Ich habe nämlich abends echt oft Probleme...mal abgesehen von meinem Becken und den schmerzenden Pobacken

Ich habe ja noch etwas von Biggis Öl...da probier ich das mal aus...Hab aber gerade gesehen, dass es das dort garnicht mehr gibt

Baden ist für mich derzeit keine Alternative, da ich durch meinen niedrigen Blutdruck danach ewig brauche, um wieder zu mir zu kommen. Zudem fühle ich mich auch irgendwie unwohl...wie ein Wal in einer Pfütze Wasser

Achja, bin in der 31. SSW...

Danke und VLG
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.02.2013, 13:38
Benutzerbild von Gina
Gina Gina ist offline
Expertin
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Paderborn, NRW, Deutschland.
Beiträge: 4.118
Idee Fussbäder

Liebe Katha,

wenn es Dir schon so arg geht, dann vermag das Öl auf dem Bauch für den Moment Linderung zu schaffen,
dass Grundproblem - nämlich der tatsächliche Mangel - ist damit dann leider nicht behoben.

Wenn ich Du wäre, würde ich regelmäßige Fußbäder in Betracht ziehen.
So kann sich auch ohne Vollbad der Magnesiumspeicher wieder langsam erholen.

Alles Gute für Dich und Deinen Bauchbewohner!

Liebe Grüße
Gina
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.02.2013, 14:35
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Liebe Gina,

du meinst also, es liegt da vieles wirklich an einem Magnesiummangel?

Danke für den Tipp. Ich werde das mal probieren. Wieviel von den Flocken nimmt man dann da?

VLG
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2013, 15:16
Benutzerbild von Gina
Gina Gina ist offline
Expertin
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Paderborn, NRW, Deutschland.
Beiträge: 4.118
Standard

Liebe Katha,

zu Anfang würde ich das Fussbad 5%ig ansetzen,
also 500g Flakes auf fünf Liter Wasser.

Später kann man das langsam
in Richtung Erhaltungsdosis reduzieren.

So ein Fussbad sollte gut 30-40 Minuten dauern.

Liebe Grüße
Gina
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.02.2013, 17:31
maria33 maria33 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2012
Beiträge: 49
Standard

hallo Gina,

ich würde mich gerne die Flakes besorgen. Leider kann ich es nich bei Sunarom entdecken... Hmmm... wo soll ich suchen?

danke im Voruas, Maria
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.02.2013, 17:38
Benutzerbild von bata
bata bata ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Berlin.
Beiträge: 10.375
Standard

Liebe Maria,
die gibt es nicht bei mir,sondern bei VerlagM
Hier der direkte link :
http://shop.verlagm.de/Naturheilkund...c5f42a5db29c6d

Liebe Grüße,Bata
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.02.2013, 17:50
maria33 maria33 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2012
Beiträge: 49
Standard

hallo Gina,

wer lesen kann...

sorry! habe schon beim Verlag gefunden und bestellt:-) danke noch mal
Liebe Grüße, Maria
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.03.2013, 11:24
Benutzerbild von bata
bata bata ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Berlin.
Beiträge: 10.375
Standard

Hallo ihr Lieben,
welche Badewassertemperatur habt ihr gewählt?
Ich neige leider dazu, zu heiß zu baden
Wie sind Eure Erfahrungen mit Wassertemperatur und Flakes?
Ich habe sonst eher die 38 Grad gewählt, aber das ist mir zu kalt..
Liebe Grüße, Bata
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.03.2013, 22:24
Nicki-13 Nicki-13 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 158
Standard

@Bata: Ich messe die Temperatur nicht, aber wähle die Temperatur so, dass wenn ich ins Wasser steige, es mir nur angenehm warm erscheint, aber nicht Richtung heiß. Es darf mir also nicht der Schweiß ausbrechen. Wird es mir dann kühl, lasse ich kurz heißes Wasser nachlaufen. Aber ich achte genau darauf, dass ich es so halte, dass mir nicht der Schweiß ausbricht, da das Bad sonst schwächend auf mich wirkt.
Das ist jetzt sicherlich kein sofort umsetzbarer Rat, aber zeigt vielleicht eine Tendenz?
Ich hatte mir nach zwei Bädern einen Magen-Darm-Infekt eingefangen - jetzt muss ich nochmal neu starten mit den Magnesium-Bädern... Einen Effekt hatte ich nach zwei Bädern leider noch nicht... Schade, dass das so irre teuer ist! Ich kann mir so viele Bäder in der hohen Konzentration nicht leisten...
Liebe Grüße
Nicki
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.