Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Naturheilkunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.07.2009, 10:39
Silvia1969 Silvia1969 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2005
Beiträge: 238
Standard Wechseljahre

Guten Morgen zusammen :-)

Ich weiß nicht genau, wie ich in dieses Thema einleiten soll ... deshalb kurz und knapp:

Ich braucht Hilfe ... ich glaube, ich bin in den Wechseljahren!!!

In den letzten Monaten bin ich sehr unausgeglichen .... richtig Aggressiv .... ich könnte schreien und toben (mache ich leider manchmal auch :-( )dann wieder bin ich so dicht am Wasser gebaut, da heule ich schon los, wenn mein Kleinster mich umarmt .... selbst jetzt, wo ich dieses hier schreibe, muß ich schon wieder die Tränen wegblinzeln .... dann bin ich so antriebslos, so müde, so schlapp ... alles wird mir zu viel.

Mein Zyklus ist irgendwie so gar nicht richtig da ... mal dauert er 10 - 12 Wochen, dann mal nur 3 Wochen.

Ich erkenne mich gar nicht mehr wieder .... im Herbst werde ich 40. Können das die Wechseljahre sein?

Ich möchte auf keinen Fall Hormone nehmen ... aber was soll ich tun?

Gestern viel mir Sepia C 30 in die Hände .... das habe ich gestern genommen ... und hatte einen sehr schlechten Traum.

Könnt ihr mir helfen? Bitte!!

Liebe Grüße von Silvia
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.07.2009, 11:44
Benutzerbild von steffiek
steffiek steffiek ist offline
Immer etwas los.....
 
Registriert seit: 13.12.2005
Beiträge: 1.751
Standard Tipp.........

Hallo Sylvia,
ich hatte dieses Problem letzten Sommer (allerdings wurde mir ein paar Monate vorherdie Gebärmutter entfernt).

Genommen hatte ich eine Zeitlang Remifemin plus,das ist auf Pflanzl. Basis.Hat auch geholfen.
Jetzt nehme ich es auch wieder..........habe wieder diese Schweißausbrüche etc.---allerdings wurde bei mir jetzt auch Schilddrüsenüberfunktion festgestellt (da hat man sehr ähnliche Beschwerden).



Versuche es mal mit dem Remifemin plus-ansonsten kannst du auch erstmal einen Bluttest machen lassen.


Ja,Ja,wir armen Frauen-was wir alles durchmachen müssen..................Schnief !

Sonnige Grüsse von Steffie
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.07.2009, 11:44
Benutzerbild von Biggi
Biggi Biggi ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Tremmen, Brandenburg, Deutschland.
Beiträge: 3.337
Standard Hormonschwankungen

Guten Morgen, liebe Silvia,

ach Du meine Güte, das klingt verzweifelt.

Ich versuchs mal der Reihe nach, ja ?

In die Wechseljahre plumpst man nicht plötzlich,
es ist in der Tat ein Prozess, der über viele Jahre dauert.

Die Symptome, die Du beschreibst sehen also nicht zwingend
wie der "Beginn von Wechseljahren" aus, nicht in dem Sinne,
wie sie oft verstanden werden, sondern ich würde sie erstmal so nennen:

"Möglicherweise Hormonschwankungen".

Diese können, wenn wir es denn mit ihnen zu tun haben,
vielerlei Ursachen haben.
Und Zusammenspiele, da ja viele Drüsen im Endokrinen System zusammenhängen.
Beispielsweise die Schilddrüse, die Nebenieren, etc.

Ich würde jetzt erst einmal "Ruhe" in die sache bringen wollen.
Vielleicht magst du dir ein wenig Zeit geben,
in der Du dich gut um dich kümmerst.

Zum Stressabbau:
Einmal am Tag etwas zum Entspannen, nur für dich.


Für kurze Zeit dein Vitamin-B-Depot wieder füllen.
(Gibts einen Ableger der "Goldflasche", ist alles drin, gerne mal bei Bata erkundigen))

Den Terminkalender runterkürzen auf das Notwendigste.

Ein Candelleight-Dinner für Dich und deinen Partner.

Viele Phytohormone in der Nahrung aufnehmen,
damit die körpereigenen Östrogene nicht mehr so stark wirken können.
( ein Bierchen am Abend vielleicht ??)

Auf künstliches Jod sofort verzichten,
dafür echtes Jod (Meeresfisch) in die Nahrung einbauen.

Besorg dir mal ne Ganzkörpermassage,

vielleicht Schneewittchenöl morgens nach dem Duschen auf den
Bauch reiben.


Auch die Sepia kannst du versuchen eine einmalige Gabe.

Wisse nur, dass nicht alles auf ein Kügelchen hin
einfach so "weg " ist.

Es ist ein weg da raus.

Das dauert ein klein wenig.

So oder so aber,
wird dieser Zustand ein vorrübergehender sein.
Einer, auf den du später mal wissend zurück schauen wirst.
Er wird dann mal ein Weg gewesen sein.

Und hier und heute gehst du deine ersten Schritte auf ihm.


Alles Liebe,

Biggi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.07.2009, 20:13
Silvia1969 Silvia1969 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2005
Beiträge: 238
Standard

Hallo und Guten Abend,

Vielen Dank für eure Antworten, ich werde mir das Posting gleich mal ausdrucken und in Ruhe lesen.

Danke schön

Liebe Grüße von Silvia
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.