Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Kinderwunschhilfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.11.2014, 19:56
mimi mimi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2014
Beiträge: 1
Ausrufezeichen Phyto_L: Nebenwirkungen???

Hallo,
ich bin neu im Forum.
Vorgeschichte:Ich habe vor 8 Jahren meinen Mann kennengelernt und wir haben Kinderwunsch. Ich habe bereits einen 15jährigen Sohnes hat aber nicht geklappt: zu viel Stress (Kindsvater, selbständige Arbeit) und in den letzten Jahren sind meine Myome gewachsen. Da es mir mit den Blutungen zunehmend schlecht ging stand immer öfter eine OP im Raum. Da ich mittlerweile über vierzig bin wollte mich niemand organerhaltend operieren, obwohl in meiner Familie Frauen noch mit über fünfzig Kinder bekamen. Mein Zyklus war immer regelmäßig 28-30 Tage.Anfang diesen Jahres wurde bei mir noch Hashimoto festgestellt, seit ich Hormone nehme geht es langsam besser. Im September wurde ich nun doch organerhaltend operiert, stat zwei großen und zwei kleinen Myomen kamen neunzehn Stück raus. Gro0er Bauchschnitt, Blutverlust, außerdem wurde eine Endometriosezyste entfernt. Ich bin noch krank geschrieben da mein Beruf mich körperlich fordert. Meine Periode kam pünktlich vier Wochen nach O.P. und war ganz normal, keine Sturzblutung wie sonst. Der operierende Arzt wollte bei der nachsorge dass ich Utrogest und die Pille Claira nehme, gegen Östrogendominanz, meine Frauenärztin meint: erst mal abwarten. Zur Unterstützung verwies sie mich auf Phyto-L. nehme ich seit ca. 5 Wochen. Die zweite Periode kam wieder pünktlich, mündete aber dann in eine Schmierblutung, dazu Brustspannen, um den Eisprung rum bekam die Blutung jetzt Mensstärke. Das positive war, dass ich endlich wieder sexuelle Lust bekam (wir müssen noch verhüten wegen der Nähte). Aber die Blutung und Brustspannen machen mir Sorgen, gestern bin ich sogar durchgeblutet Kann das eine Erstverschlimmerung sein? Wie soll ich das einordnen? Vielleicht habe ich mic auch einfach übernommen... .
Vor der OP und vier wochen danach hatte ich Phyto_C genommen (mit Juniperus Sabina etc). OP-vorbereitend auch ESMYA zur Myomreduktion (vom OP-Arzt verschrieben), das hat aber nix gebracht.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.12.2014, 21:53
Beate Beate ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: Oberfranken, D.
Beiträge: 3.062
Standard mh ?

Liebe Mimi,
ein herzliches Willkommen an Dich!
Mh, vielleicht magst Du Deine Frage im Naturheilkundeforum auch noch stellen?
Hast Du auf Biggis HP auch schon nachgelesen?
Vielleicht wäre erst mal Nux Vomica, Aconitum dann PHyto L , evtl. Sepia eine Option?
Ich bin ja auch nur ein Laie )-;
Jetzt hoffe ich auf weitere gute Antworten für Dich !

Alles alles Gute für Dich/ Euch
LG Beate
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
blutung, kinderwunsch, myome, phyto l, phyto-c

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.