Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Schmetterlingskinder > Sternenkinder-Kerzen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.11.2013, 10:41
Benutzerbild von irishi
irishi irishi ist offline
Leben mit dem, was kommt.
 
Registriert seit: 08.11.2010
Ort: Eifel oder an der Weser, je nach dem
Beiträge: 605
Standard 3 Geburtstagskerzen für Manon Caroline

Meine liebe Tochter Manon,
heute vor drei Jahren habe ich dich im Arm gehalten. Du warst da.
Bleibt mir nichts als dir zu danken, für jede zarte Berührung und auch jeden Fußtritt, den ich von dir gespürt habe.
Du bist schon so weit weg - und doch immer noch ganz nah. Du fehlst hier.
Bleibt mir nichts als zu danken, dass ich eine Schwangerschaft erlebt habe, dass ich erfahren habe, wie sich das anfühlt.



Es bleibt nur die Stille. Jedes Wort ist gesagt, jeder Gang ist gegangen, alles ist getan. Es bleibt nur die Stille und darin der ewige Nachhall der Erinnerung. Darin geht unser Leben weiter. Einfach so. Es gibt kein Warum, nur ein IST.

Heute denken wir an dich.
Deine Mutter

Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht die Überzeugung, daß etwas gut ausgeht,
sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht.
(Vaclav Havel)

Stern Manon Caroline (*02.11.2010 still nach 29 Wochen) und die kleine Sternschnuppe (08/2012, 9. Woche), die ihr hinterher fliegt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.11.2013, 11:30
Benutzerbild von HeikeH
HeikeH HeikeH ist offline
auf ihrem Weg...
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: Rheinland-Pfalz, Deutschland.
Beiträge: 6.569
Standard

Liebe Iris,

ich stelle leise drei Kerzen für deine Tochter Manon Caroline hinzu.




Mögen sie Licht ins Dunkel für dich bringen.
Deine Tochter wird euch immer fehlen.


Ganz liebe, leise Grüße von
Heike
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.11.2013, 14:54
Saviya Saviya ist offline
...das Leben genießend...
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: Hamburg, Hamburg, Deutschland.
Beiträge: 772
Standard

Liebe Iris,

Ich zünde auch eine Kerze für Eure Tochter an und schicke Dir ganz viel Kraft und Hoffnung !!!!

Deine savi

Saviya
mit Milla (01.05.2009) ganz nah; Sternchen (+ 13.07.2012) und Schnuppe (+ 06.07.2014) für immer im Herzen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.11.2013, 15:58
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Liebe Iris,

ich zünde hier eine Kerze an für eure Tochter Manon.
3 Jahre ist es her, dass sie zu den Engeln gereist ist.....

Ich denke an dich!!

Liebe Grüße Lina
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.11.2013, 16:30
Benutzerbild von bata
bata bata ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Berlin.
Beiträge: 10.294
Standard

Liebe Iris,
heute an "Eurem" Tag möchte auch ich eine Kerze für Deine Tochter Manon anzünden.



Stille Grüße, Bata
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.11.2013, 21:36
Benutzerbild von antje67
antje67 antje67 ist offline
Mamutschka
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: .
Beiträge: 837
Standard

Liebe Iris,

ich zünde auch eine Kerze für deine geliebte Tochter an
und denke an dich.

Liebe Grüsse
Antje
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.12.2013, 20:36
Benutzerbild von Danie73
Danie73 Danie73 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2009
Ort: NRW
Beiträge: 698
Standard

Liebe Iris,

auch ich denke noch oft an dich und deine Tochter Manon.
Die Art und Weise, wie du mit dem Geschehenen umgehst und trotz allem für eine lebenswerte Zukunft kämpfst, beeindruckt mich sehr.

Alles Liebe!

Danie

LG,
Danie mit Aaron (*05.12.2004) und Miriam (*19.11.2009) im Arm
und unseren Zwillingssternchen Hannah und Simon (29. SSW) ganz tief im

Wenn du beginnst zu lieben,
sagst du schon Ja zu den Tränen des Abschieds,
sagst du Ja zu Enttäuschungen, die nicht ausbleiben,
sagst du Ja zu Hoffnungen, die sich nicht erfüllen,
zu Anfängen, die unvollendet bleiben.


Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.12.2013, 12:25
Benutzerbild von irishi
irishi irishi ist offline
Leben mit dem, was kommt.
 
Registriert seit: 08.11.2010
Ort: Eifel oder an der Weser, je nach dem
Beiträge: 605
Standard

Ich danke dir sehr, Danie, für dieses Kompliment.
Und euch anderen für all die Kerzen!

Ich lebe - so wie es mir gelingt und so lange wie ich darf.
Mancher Schmerz ist unvermeidlich, den nehme ich an. Doch ich versuche, die vermeidbaren Schmerzen zu vermeiden...solche, die entstehen, wenn man wegen einer schlimmen Sache im Leben mit dem Leben aufhört.

Und manchmal denke ich an Gisela49, die das genauso tut...wie so viele andere hier.
Das macht es nicht selbstverständlicher, nein, es bleibt etwas Besonderes. Deshalb nehme ich auch das Kompliment gerne an - gebe es aber auch gerne weiter, an Gisela zum Beispiel, stellvertretend.

Liebe Grüße an dich, Danie, und alle anderen,
Iris

Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht die Überzeugung, daß etwas gut ausgeht,
sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht.
(Vaclav Havel)

Stern Manon Caroline (*02.11.2010 still nach 29 Wochen) und die kleine Sternschnuppe (08/2012, 9. Woche), die ihr hinterher fliegt
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.11.2017, 22:03
Benutzerbild von irishi
irishi irishi ist offline
Leben mit dem, was kommt.
 
Registriert seit: 08.11.2010
Ort: Eifel oder an der Weser, je nach dem
Beiträge: 605
Standard 7 Geburtstagskerzen für Manon

Liebe Manon,
heute bist du 7 Jahre geboren. Ich vermisse dich immer noch.
Diese Zeit um Allerheiligen ist für mich so mit dir verbunden.
Jedes Wort ist wahr, dass ich 2015 und 2013 geschrieben habe - und es wird sich nicht mehr ändern. Das ganze Jahr lebe ich ganz gut damit. Aber diese Tage gehören gedanklich dir, ich erinnere dich und deine Berührungen und ich weine um dich - und das wird wohl mein Leben lang so bleiben. Und deinem Vater hat das alles noch mehr zugesetzt und unauslöschliche Spuren in seiner Seele hinterlassen.
Mit 7 hättest du hier sein sollen, Lesen lernen, neugierig sein, verspielt. Doch du bist wieder Teil des großen Ganzen geworden, zu dem wir alle gehören und zu dem wir alle zurück gehen. Und hier brennen die Kerzen.

Deine Mutter Iris

PS: Ich bin nur noch selten bei den Frauenworten unterwegs. Doch diese Seite ist wertvoll für alle, die diesen traurigen, gesellschaftlich wenig bekannten und daher wenig akzeptierten Weg des Kindsverlusts gehen müssen, der jede/n Betroffenen unwiederbringlich auch innerlich beschädigt. Darum unterstütze ich euch auch immer noch gern.


Zitat:
Zitat von irishi Beitrag anzeigen
Heute brennt wieder deine Kerze in unserem Wohnzimmer, Manon.



Viel ist passiert, das Leben geht weiter, es gibt andere Ziele zu erstreben, andere Träume zu verwirklichen, anderes Glück zu leben, andere Beziehungen zu pflegen, andere Aufgaben zu erfüllen. Es geht weiter, keine Frage.

Und doch geht um 5 nach Mitternacht das Telefon. Dein Papa, der am Montag an seinem Dienstort sein muss, ist dran. Er weint und kann nicht schlafen, weil er an dich denkt. Und mir geht es nicht anders - auch ich denke an dich.

Heute bist du 5 Jahre alt, und du hast seit wenigen Wochen einen kleinen Cousin. Vermutlich hättest du ihn niedlich gefunden und mir dann gesagt, dass er noch ziemlich langweilig ist, denn spielen hätte er ja nicht wollen. Mir wird mit ihm im Arm klar, wie sehr du fehlst. Und doch bin ich einfach froh, dass er da ist. Und deine große Schwester ist jetzt schon sooo groß und fährt ihr eigenes Lebensprogramm...als Eltern werden wir quasi kaum noch gebraucht. Das hat unser Leben sehr verändert.

Schade, ich hätte alles auch so gern mit dir geteilt und dir die Welt gezeigt!

Dennoch: Es ist schön zu wissen, dass ich deine Mama bin. So oder so. Ich habe genossen, dass du da warst. Es war einfach nur viel kürzer, als ich es mir gewünscht habe.

Ich denke an dich, für immer. Du gehst nicht weg, auch wenn ich heute ein anderes und ein anders schönes Leben habe.

Iris


Zitat:
Zitat von irishi Beitrag anzeigen
Meine liebe Tochter Manon,
heute vor drei Jahren habe ich dich im Arm gehalten. Du warst da.
Bleibt mir nichts als dir zu danken, für jede zarte Berührung und auch jeden Fußtritt, den ich von dir gespürt habe.
Du bist schon so weit weg - und doch immer noch ganz nah. Du fehlst hier.
Bleibt mir nichts als zu danken, dass ich eine Schwangerschaft erlebt habe, dass ich erfahren habe, wie sich das anfühlt.



Es bleibt nur die Stille. Jedes Wort ist gesagt, jeder Gang ist gegangen, alles ist getan. Es bleibt nur die Stille und darin der ewige Nachhall der Erinnerung. Darin geht unser Leben weiter. Einfach so. Es gibt kein Warum, nur ein IST.

Heute denken wir an dich.
Deine Mutter

Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht die Überzeugung, daß etwas gut ausgeht,
sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht.
(Vaclav Havel)

Stern Manon Caroline (*02.11.2010 still nach 29 Wochen) und die kleine Sternschnuppe (08/2012, 9. Woche), die ihr hinterher fliegt
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.