Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Aromakunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.02.2016, 19:00
Benutzerbild von bata
bata bata ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Berlin.
Beiträge: 10.292
Standard Basilikum:therapeutisch und aromakundlich gesehen

Hallo ihr Lieben,
ich möchte auch hier dieses tolle und oft unterschätze Öl vorstellen.
Liebe Grüße, Bata

Basilikum

Der Basilikum(Ocimum basilikum) hat seine eigentliche Heimat in Indien.
Durch seinen Estragolanteil, der auf unsere Nerven wirkt , ist er entkrampfend und ist bei nervöser Anspannung, Angst, Schlaflosigkeit und depressiven Verstimmungen, geistiger Erschöpfung ein Öl der Wahl.

Aromakundliche Wirkung:

Basilikum wird gern auch der "Wahrheitsfinder" genannt.
Der Basilikum fragt:

-Ist das eigene Tun meins -oder von außen auferlegt?
-Bin das ich oder bin ich ferngesteuert/hörig?
-Bin ich mir selbst treu?
-Ist das MEINE Wahrheit?

Basilikum hört auf seine eigene , innere Stimme, das eigene Gewissen. (Moral und Ideologie sind hier egal) Er hilft, Zugang zum eigenen "Ich" zu finden".

Auch im zwischenmenschlichen Bereich prüft er auf den Gehalt des Gesprochenen :

-stimmt es, was der andere sagt?
-stimmt es, was ich verstehe?

Dadurch, dass er das „ganz-bei-.sich-sein“ unterstützt, vermittelt er das Gefühl“Ich stimme mit MIR überein und gerate nicht in Gewissensstress.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.02.2016, 20:42
Cindy2012 Cindy2012 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2013
Ort: Sachsen
Beiträge: 530
Standard

Hallo bata,

riecht das sehr stark und wie sollte angewendet werden?

LG
Cindy

Sohn ganz fest in meinen Armen 25.06.14
+ 28.11.12 Krümel zu den Sternen gereist
+ 17.02.18 Sternchen zu den Sternen gereist
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.02.2016, 06:38
Benutzerbild von bata
bata bata ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Berlin.
Beiträge: 10.292
Standard

Liebe Cindy,
es riecht im Grunde so stark, wie du es verdünnst.
Du kannst es in Pflanzenöl verdünnen,ca 15 Tr. auf 50 ml Pflanzenöl.
Damit kannst Du dich z.B. massieren(lassen ).
Das Öl pur bei dir tragen, ab und zu daran riechen und dich damit umgeben.
Bei Beschwerden z.B. etwas auf den Hinterkopf geben, auf die den Unterarm(bei nervösen Beschwerden) oder auch aufs Herz.

Liebe Grüße, Bata
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.02.2016, 20:34
Cindy2012 Cindy2012 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2013
Ort: Sachsen
Beiträge: 530
Standard

Hallo bata,

vielen Dank!

Liebe Grüße

Cindy

Sohn ganz fest in meinen Armen 25.06.14
+ 28.11.12 Krümel zu den Sternen gereist
+ 17.02.18 Sternchen zu den Sternen gereist
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.04.2016, 15:43
Benutzerbild von Ben
Ben Ben ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2016
Ort: Frankfurt
Beiträge: 14
Standard

Man kann es noch in Pflanzenöl verdünnen? Das ist ja aber super )

Viele Grüsse,
Ben
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.04.2016, 21:41
Benutzerbild von Glueck
Glueck Glueck ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2016
Ort: Deutschland
Beiträge: 10
Standard

ich habe noch nie was vom Basilikumöl gehört.
Interessant wie viel Basilikum muss man aufgegessen haben, damit es die gleiche Wirkung hat
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.08.2017, 14:42
Benutzerbild von bata
bata bata ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Berlin.
Beiträge: 10.292
Standard

Hallo ihr Lieben,
iregndwie hab ich Eure Fragen übersehen...sorry.

Man kann die Wirkung vom Basilikum, den man als Blatt ißt, nicht mit dem des ätherischen Öls vergleichen.

Abgesehen davon, dass es nicht die seelische und geistige Wirkung erreicht, wie das ä.Ö.

Das ätherische Öl ist um ein großes Vielfaches größer.
Um 1 Liter Basilikumessenz zu erhalten, müssen 500-800 kg!
der frischen Pflanze verwendet werden.

Ihr könnt Euch vielleicht so vorstellen, wie viel Inhalt des Basilikums in 1 Tr. reinen ätherischen Öls steckt.

Also macht es Sinn, es in Pflanzenöl zu verdünnen, obwohl der Basilikum recht hautfreundlich ist.

Man spricht von etwa 1-3% Anteil des ätheriscehn Öls in Pflanzenöl, das verwendet werden soll

Auf 50ml Pflanzenöl reichen also 10-30 Tropfen.

So ungefähr.

Liebe Grüße, bata
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.