Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Naturheilkunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.11.2012, 17:26
carlotta42 carlotta42 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2012
Ort: Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 11
Standard nach Schwangerschaft, kein Zyklus mehr mit 42

Hallo Miteinander,
ich habe mich erst neu registriert, zu meiner Kiwu Geschichte habe ich kurz etwas ins Profil geschrieben.
Wenn ich in diesem Unterforum "falsch" gelandet bin, bitte ich mich zu "verschieben", denn ich weiss eigentlich nicht richtig wohin mit meinem Anliegen.
Seit der Geburt meines zweiten Kindes im Sommer 2010 bleibt meine Regel immer mal wieder für einige Monate aus. Ursächlich wurden Eierstockzysten festgestellt, die einer Überstimulation ähnelten, nach Einnahme von Sepia verschwanden diese und die Blutung war wieder regelmäßig, nun stehe ich vor dem gleichen Problem, nur dass Sepia dieses Mal nicht geholfen hat, ich schon lange keinen ES mehr gespürt habe, und beim US zwar keine Zysten, sondern nur eine gering aufgebaute Schleimhaut und "kleine Eierstöcke" zu sehen waren. Eine endokrinologische Untersuchung ergab keine Ursache für die ausbleibende Regel.
Was ist mit mir los, jetzt wo sozusagen "alles gut" ist , sind das schon die Wechseljahre, mit Konsequenzen wie verminderte Gefäßelastizität, erhöhtes Osteoporoserisiko, 10 Jahre zu früh, habe ich meinen reproduktiven Zweck erfüllt ? Die FA sprach von Hormonersatztherapie.
Es wird hier viel von Ovaria Comp und Schneewittchenöl geschrieben, wäre das einen Versuch wert, den Zyklus wieder anzukurbeln ? Bitte versteht nicht falsch, ich habe mit meinen zwei Kindern im Kinderwunsch Frieden geschlossen, nur wer will schon vorzeitig altern ?
Es wäre schön, wenn mir jemand einen Rat geben könnte.
C.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.11.2012, 17:39
Benutzerbild von bata
bata bata ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Berlin.
Beiträge: 10.316
Standard

Liebe Carlotta,
vielleicht kann ich einen Teil Deiner Frage beantworten und hoffe, dass sich noch andere zu Wort melden.
Ja, das Schneewittchen,am besten zusammen mit der Fruchtbarkeitsmassage(die hormonausgleichend wirkt und auch in den Wechseljahren gut tut)wären ein guter Ansatz.
Einige öle im Schneewittchen wirken hormonell .
Hormoncheck über die Hormonselbsthilfe wäre ein super Anfang.
Aber da gibt es Experten hier, die Dir sicher ein Stück weiterhelfen können.
Liebe Grüße, bata
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.11.2012, 17:42
Julia_Mondin Julia_Mondin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2012
Beiträge: 166
Standard

hallo carlotta,

eigentlich löst sepia die regel bei den frauen gut aus.

natürlich kannst du es mit einem ovaria-mittel probieren, ich persönlich (neige auch zu pco) würde nur noch magnesium sulfuricum - ovaria comp. nehmen.

und der eisprungtee soll wohl auch helfen...

hast du schonmal biggis buch "gelassen durch die kinderwunschzeit" und "fruchtbarkeitsmassage" gelesen?

lg,
julia
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
eierstöcke, ovaria comp, wechseljahre, zyklusstörung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.