Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Naturheilkunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.09.2016, 19:33
Benutzerbild von Maggie1978
Maggie1978 Maggie1978 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2005
Ort: RLP, Germany.
Beiträge: 327
Frage Kalmuswurzel und Blutung

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Empfehlung von einer lieben Freundin erhalten. Mein Mann hatte häufiger Beschwerden im Magen-Darm-Bereich und sie empfahl uns Kalmuswurzel zu kaufen und als kalten Sud zu verwenden. Damit haben wir am Sonntag angefangen. Bis zu 6 Eßlöffel am Tag. Mein Mann verträgt es prima. Seine Verdauung kommt in Schwung und er hat keine Druckschmerzen mehr. Ein Arztbesuch inklusive Darmspiegelung stehen trotzdem noch an, weil er diese Beschwerden unregelmäßig seit dem letzten Jahr hat.

Ich hatte auch den Kalmus-Sud zu mir genommen und bekam plötzlich am Sonntag (17. Zyklustag) blutigen Ausfluss, der heute zu einer Zwischenblutung angeschwollen ist. Mittlerweile scheint sie wieder zur Ruhe gekommen zu sein aber es war rotes Blut und doch etwas mehr, als ich hin und wieder vorkommende Schmierblutungen um die Zyklusmitte gewohnt bin.

Ich hatte dann gestern noch 2x den Kalmussud zu mir genommen und bis jetzt nicht mehr, weil ich dann in Verdacht hatte, dass es evt am Kalmussud liegen könnte.

Meint ihr, dass Kalmuswurzel eine Zwischenblutung im Zyklus plötzlich verstärken kann? Im Netz habe ich gelesen, dass er menstruationsfördernd ist auch wenn er die Gebärmutter und viele andere Organe stärkt. Ich nehme seit etwas über einem Jahr auch Bockshornkleesamen, die haben geholfen meinen Haarausfall zu stoppen inklusive Neuwuchs. Vielleicht haben diese beiden Naturheilmittel sich auch nicht vertragen.

Eine andere Überlegung war, dass es vielleicht eine Entgiftungserscheinung sein könnte. Die Gebärmutter dient dem Körper doch auch als Ausleitungsorgan ebenso wie die Leber, Nieren, Darm und die Lymphe. Vielleicht war es dann ein Fehler mit dem Sud aufzhören, wenn er mir beim Entgiften hilft.

Was meint ihr? Was könnte es sein und sollte ich noch mal einen Versuch wagen? Auf meinen restlichen Körper (sprich Verdauungsorgane) hatte der Sud auch eine positive Wirkung.

Liebe Grüße
Maggie

"Wer an Wunder glaubt, ist ein Realist." (David Ben Gurion)



Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
blutung, bockshornklee, kalmuswurzel

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.