Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Die Fruchtbarkeitsmassage

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.06.2010, 22:48
Dijana Dijana ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 1
Standard schwanger ohne eileiter

Hallo,ich bin hier neu vielleicht kann mir jemand helfen.Ich hatte 2 Eileiterschwangerschaften,beim ersten Mal wurde mein linker Eileiter entfernt und beim zweiten Mal der rechte Eierstock,sodass ich nur noch den linken Eierstock habe.Mein Arzt meinte ich koennte nicht mehr schwanger werden nur durch kuenstlicher Befruchtung.Da mir meine Bekannte erzaehlte sie kenne jemanden der das gleiche Problem hatte und trotzdem schwanger wurden.Wie ist das moeglich.Kennt sich da draussen irgend jemand aus,ueber jede Antwort waere ich dankbar.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.06.2010, 23:59
Benutzerbild von Anne68
Anne68 Anne68 ist offline
...hofft weiter...
 
Registriert seit: 25.04.2009
Beiträge: 1.332
Standard Elss

Liebe Dijana,
war eigentlich schon auf dem Weg ins Bett...
Aber ich wollte Dir kurz Mut machen: Grundsätzlich geht das, denn der rechte Eileiter kann sich zum linken Eierstock biegen und umgekehrt - und praktisch das Ei auffangen und transportieren.
Habe jetzt aber auf die Schnelle keine passende Seite im Netz gefunden, die das genauer erklären kann, vielleicht magst Du selbst mal bisschen googeln?
Liebe Grüße und alles Gute
Anne


Ich glaube an Wunder!!!!
Anne mit 4 ****
(2000/2007/2009/2010)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.06.2010, 08:30
Benutzerbild von Biggi
Biggi Biggi ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Tremmen, Brandenburg, Deutschland.
Beiträge: 3.337
Standard

Hallo, liebe Anna,

ja, ich kenne das auch so:
Die Eileiter sind frei beweglich und können sich auch zum
Eierstock auf "der anderen Seite" hin bewegen.
So intelligent ist unser Körper.

Man weiß bis heute aber nicht, ob sie das zuverlässig tun.
Wir wissen nur, sie "können" es!

Deshalb würde ich mir schon überlegen,
ob man bei einem Kinderwunsch allein darauf setzt.

Mit einer medizinischen Unterstützung beispielsweise,
ohne hormonelle Stimulation,
würde man gleich zwei Pferde satteln.

Es ist nicht ganz einfach, ich weiß.

Alles Liebe

Biggi


Birgit Zart

http://www.kinderwunschhilfe.de

Von mir ausgebildete Therapeuten in Eurer Region findet Ihr hier:
http://www.die-fruchtbarkeitsmassage.de

Auch auf Facebook könnt Ihr mich finden:
Kinderwunschhilfe Birgit Zart
sowie
Die Fruchtbarkeitsmassage- das Original nach Birgit Zart
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.08.2010, 04:15
Annette72 Annette72 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1
Standard

Liebe Dijana,

ich möchte Dir gerne Mut machen und zu Deinem Problem sagen: es ist wirklich möglich, auch mit diesem Handicap auf natürlichem Weg schwanger zu werden - bei mir hat es auch funktioniert.
Bei einer Bauchspiegelung (wegen Entfernung mehrerer Zysten) wurde auch die Durchgängigkeit meiner beiden Eileiter überprüft. Dabei wurde festgestellt, daß mein rechter Eileiter bei einer früheren Operation aus Versehen (wie kann sowas überhaupt passieren???) durchtrennt worden war.
Als ich viel später, schon mit Kinderwunsch, mal wieder zur Routineuntersuchung bei meiner FÄ war, machte sie (wegen der früheren OPs) auch einen Ultraschall und sagte mir, dass im rechten Eierstock gerade ein Ei kurz vor dem Eisprung ist, für´s schwanger werden wäre es eigentlich gerade ideal. Aber da ich wusste, dass der rechte Eileiter nicht funktioniert, war mir klar, dass es diesen Monat leider nichts werden kann.
Daher war ich total überrascht, dass ich tatsächlich in diesem Zyklus doch schwanger geworden bin!
Meine Ärztin erklärte mir (was Anne und Biggi ja auch schon geschrieben haben), dass der eine Eileiter zum anderen Eierstock rüberwandern kann. Sie meinte: "Der Körper findet schon einen Weg, um schwanger zu werden". Ohne den Ultraschall vorher hätte ich natürlich gar nicht erfahren, dass es so gewesen sein musste. Sogar meine Ärztin kannte das vorher nur als Theorie, einen richtigen "Beweis" dass es wirklich so abläuft, hatte sie vorher auch noch nicht gehabt.
Also lass Dich nicht von Deinem Arzt entmutigen, vertraue lieber auf Deinen Körper, dass er schon das richtige tun wird und zu mehr Dingen in der Lage ist, als Dein Arzt sich vorstellen kann.

Viele Grüße und alles Gute

Annette
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.11.2010, 11:59
sabrina1989 sabrina1989 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2010
Beiträge: 1
Standard schwanger ohne eileiter

hallo ich habe ein ganz großes problem mir wurden letztes jahr beide eileiter entfernt wieso weshalb habe ich bis heute noch nie erfahren. ich bin jetzt 21 jahre alt habe einen sohn von 5 jahren, mein freund ist 32 jahre alt und wir möchten unbedingt noch ein kind ein gemeinsames kind. mir geht das total an die psyche und an die nerven das es natürlich nicht geht. ich habe viel gelesen über künstliche befruchtung. aber bin ich vielleicht zu jung um solchen eingriff zu machen ???
und wie lange dauern denn solche voruntersuchungen also bis das los geht mit dem einführen in die gebärmutter
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.12.2013, 15:51
Bibi2122 Bibi2122 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Beiträge: 1
Standard

Hallo Sabrina 1989
Mir wurde der linke Eierstock durch eine Not op entfernt und 2 Wochen später der linke Eileiter wegen apsesse. Da ich erst 18 bin und die Nachricht keine Kinder mehr auf natürliche Weise mehr bekommen kann hab ich mich da in einer Kinderwunsch Klinik beraten lassen. Mir wurde erzählt das man wenn man über 25 Jahre alt ist und verheiratet ist die Krankenkasse die helfte der anfallenden Kosten übernimmt. Da ich ja schon mal da war hab ich das mal ausrechnen lassen was den bei mir kosten würde wir sind mit Narkose auf 6000€ gekommen. Wenn ich jetzt schon 25 und verheiratet währe würde die Krankenkasse 3000€ bezahlen was immer noch sehr teuer ist. Deswegen hoffe ich bei mir klappt es noch natürlich . Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
schwanger ohne eileiter

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.