Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Kinderwunschhilfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 20.07.2010, 11:18
Micky Micky ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2010
Beiträge: 4
Standard

Hallo liebe Frauen,
es tut wirklich gut, Eure Geschichten zu lesen. Ab und zu muß ich dabei eine Träne verdrücken, und das fühlt sich ganz seltsam an, denn da steckt vielleicht noch ein bißchen Trauer drin, aber auch die Freude über Eure tollen, warmen Worte, und Eure Kraft.
Liebe Aina, Du beschreibst, daß Du Deinem Vertrauen Zeit gibst, zu wachsen, und das möchte ich auch versuchen. Ich möchte gerne einfach nur daran glauben, daß ich nochmal schwanger werden kann, und daß alles gut werden kann. Man denkt nämlich tatsächlich viel zuviel über Risiken nach-ist das auch ein Phänomen unseres "Alters"?
Nicht mehr daran zu glauben, würde ja bedeuten, daß ich diesen großen Wunsch aufgeben würde, und das kann ich nicht....
Ganz liebe Grüße an Euch alle
Micky
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.07.2010, 09:25
Gaby_Mo Gaby_Mo ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2008
Ort: Berlin, Deutschland.
Beiträge: 345
Standard Alles wird gut

Liebe Micky,

es tut mir sehr sehr leid, dass du euer kleines Wunder gehen lassen mußtest.
Es tut sooo weh, da wir ja in Gedanken schon Mama sind und unser Kind schon bei uns ist, wir es aufwachsen sehen, Kinderzimmer in Gedanken einrichten...
Und dann hat alles ein jähes Ende. EIn Fall auf den harten Boden.
Ich habe mit 37 diese Situation ebenso erlebt. Nach fast 2 Jahren endlich schwanger und dann in der 9. SSW hörte das kleine Herzen unserer Ella einfach auf zu schlagen. Einfach so.
Und doch, wie dankbar bin ich für ihren Besuch bei uns.
Wieviel hat sie mir gezeigt. Ihr Ultraschallbild liegt in unserem Familienbuch, denn sie ist ein Stück unserer Familie und wird es immer sein.
Und wenn die Tränen kommen, dann lass ihnen freien Lauf. Sie kommen ganz tief aus unserer Seele, die diese Traurigkeit über unseren schmerzhaften Verlust mitteilen muss. Tränen heilen, das habe ich selber erfahren dürfen.

Und dann als ich losgelassen habe, nicht mehr krampfhaft wieder schwanger werden wollte, da kam dann mit 39 wieder ein positiver SS-Test.
Und nun krabbelt dieses kleine süße Wesen mit Namen Emilia durch unsere Wohnung. In meinem Profil kannst du dazu näheres lesen.

Ich kenne einige Frauen, die mit 40 + noch Mama geworden sind.
Wir sind jung!
Wir sind fruchtbar!!!!
Wir sind wunderbare tolle Löwenmamas!!

Alles Gute für dich
Gabi
(mit Ella im Herzen und Emilia auf dem Schoß)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.01.2011, 15:59
Dani.S Dani.S ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2011
Beiträge: 6
Standard Fehlgeburt mit 39

Hallo Micky, ich bin immer noch total traurig wenn ich hier schreibe. Ich habe unser kind in der 18 SSW verloren,nachdem auch keine Herztöne mehr zu hören waren. Wir waren total geschockt u. hätten nie gedacht, das uns sowas passieren würde. Schon bei dem Feinultraschall den man machen lassen kann, wurde eine verdickte Nackenfalte festgestellt und wir waren dann zur genetischen Beratung. Ich hatte mir aber ehrlich gesagt, deswegenkeinen Kopf gemacht, da die Ärztin auch meinet, die Falte könne von allein wieder weg gehen und ich hatte je bereits 2 gesunde Kinder aus meiner anderen Beziehung und mein Partner aus seiner auch. Warum sollte unser gemeinsames Kind also behindert oder ein Downsyndrom sein? Wir machten noch undere Reise und dachten an nichts schlimmes, bis zu diesen tag, wo mein FA keine Herztöne mehr feststellte und uns gleich in die Klinik überwies, das die nochmal schauen, aber s war leider so. Ich sollte dann am nächsten Tag hin kommen, wo die Geburt mit Tabletten eingeleitet wurde und nach fast 2 Tagen hatte ich underen Sohn dann geboren. Wir hatten uns ihn noch angeschaut und einen Fußabdruck , sowie einige Fotoßs machen lassen. Das schlimmsten war, das es auch noch kurz vor Weihnachten war. Wir gehen ende des Monats zur Beerdigung, es wird nicht leicht werden, aber wir wollen es so. Ich hoffe, das ich mit 40 , die ich im September werde auch noch ein Kind bekommen werde, was gesund sein wird. Ich hatte auch noch den Arzt gefragt, wie sows passieren konnte und er meinte, das das Kind warsch. einen herzfehler hatte, aufgrund weil auch die Nackenfalte nicht o.k und warsch. ein Downsyndrom. Er meinet auch noch, naja eine Fehlgeburt in der 18 SSW sei nicht sooft. Das hat mich natürlich auch nochmal geplettet, weil ich mich frage, warum grade bei uns, sind wir zu alt??? Etc. Ist man mit 40 wirklich schon zu alt für eine Schwangerschaft ?
Würde mich über Antworten freuen, könnt gerne an meine richtige Mailaddi schreiben.
Lieben Gruß und alles liebe für euch alle
Dani und Pascal 18 SSW Sternenkind
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.01.2011, 14:21
Jacqueline70 Jacqueline70 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Bühlertann, Ba-Wü
Beiträge: 379
Standard

Liebe Dani!
Es tut mir so leid, dass du dein Kleines gehen lassen musstest. So eine schmerzliche Erfahrung wünsche ich niemandem

Ich war 40 1/2 bei meiner Fehlgeburt und werde im März 41. Und natürlich können, dürfen und sollen wir noch schwAnger werden! Meine Mama war bei meiner Geburt 38 und mir kam sie immer viel jünger vor als die Mamas meiner Freundinnen.

Wir werden halt leider nicht mehr so schnell schwanger, das ist der eigentliche Mist am Alter. Neuen beiden ersten Kinder waren ein Versuch - ein Treffer das ist jetzt leider nicht mehr so.

Mittlerweile bin ich soweit, dass ich beide Wege für mich akzeptieren kann. Ich würde mich wahnsinnig freuen, nochmal ein Baby im Arm haben zu dürfen, aber wenn das nicht sein sollte, dann werden wir das Leben zu zweit geniessen (meine Grossen sind 14 und 18) - auch ok.

Mach dir nicht soviel Gedanken. Eine gute Mama ist nicht am Alter
erkennbar Das hängt von ganz anderen Dingen ab...

Also nur Mut, wir koennen gerne auch gemeinsam mutig sein

Liebe Gruesse
Jacqueline
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.01.2011, 17:35
Dani.S Dani.S ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2011
Beiträge: 6
Standard Schwanger mit 40 u. nach Fehlgeburt

Hallo Jacky,
vielen Dank für deine Mail, es gibt mir ein wenig Hoffnung und Kraft. Ich suche natürlich immer noch nach Antworten, warum das passiert ist , da wir ja beide aus vorhergehenden Beziehungen gesunde Kinder bekommen haben. Jetzt hab ich natürlich Angst und panik, einerseits das das mit dem schwanger werden nicht mehr so leicht ist in meinen Alter und das das Kind wieder etwas haben könnte. liegt das denn am Alter, das dann öfters Mißbildungen sind ? Ich hab dazu soviele meinungen gehört....man hör bloß auf....aber ich sag mir auch, guck mal einige Prommi´s sind auch in unseren Alter und sind schwanger. Oder werden die besonders überwacht??
Ich würde mic freuen, wenn du mir wieder mailen würdest.
Diana_Schuetz@yahoo.de

Gruß Dani
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 15.01.2011, 17:38
Dani.S Dani.S ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2011
Beiträge: 6
Standard

Hi Jacky, habe im Forum dir gemailt, wenn du magst würde ich mich über eine Antwort auf meine mail Addi freuen.
Diana_Schuetz@yahoo.de

Gruß dani
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.01.2011, 17:48
Dani.S Dani.S ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2011
Beiträge: 6
Standard

hallo Katrin0104.
Ich habe deinen Beitrag gelesen und frage, ob man bei dir die ursache der FG gefunden hat ? Bei mir haben die eine HISTOLOGIE gemacht und danach war ich noch trauriger, weil das kind ganz normal war, also rein äußerlich und keine Anzeichen für Entzündungen vorlagen. Jetzt vermuten wir, das es an der verdickten nackenfalte, die im Ultraschall festgestellt wurde und die erste Diagnose, warsch downsyndrom lag, aber so genau konnte das mir auch keiner sagen und das macht die Sache nicht leichter, da man so im ungewissen ist. Ich weiß auch nicht, aber man kann nichts machen. Ich hoffe, das ich mit bald 40 nochma die Chance bekomme, schwanger zu sein und dann ein gesundes Kind bekommn werde.
P.S Hatte meine FG in der 18 SSW. Hat man dir gesagt , warum du in der 23 SSw dein kind verloren hast ?

Liebe grüße und alles LIEBE
Dani
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.01.2011, 19:44
Jacqueline70 Jacqueline70 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Bühlertann, Ba-Wü
Beiträge: 379
Standard

Hallo Dani!

Leider ist es tatsächlich so, dass mit steigendem Alter auch das Risiko einer Mißbildung sowie einer Fehlgeburt steigt. Mein Doc sagt, in meinem Alter sei die Gefahr einer Fehlgeburt leider bei 30 bis 40%. Und die Fehlbildungen steigen leider auch an...

Mit diesem Risiko werden wir wohl leben müssen, wenn wir nochmal ein Kind möchten. Und eigentlich wähnt man sich ja immer auf der anderen Seite

Schwanger werden wir sicher nicht mehr so schnell wie früher, das ist mir in den letzten Monaten klar geworden - gezwungenermaßen. Aber ich habe mir geschworen, mir den Spaß am Sex nicht nehmen zu lassen und so versuchen wir, auch Terminsex möglichst lustvoll zu gestalten

Was mich nervt ist, immer nach dem Eisprung zu hibbeln. Ich will das gar nicht, aber es lässt sich wohl nicht vermeiden. Klappt es oder nicht??? und das 14 Tage lang... echt lästig. Am liebsten wäre mir, ich würde meinen Eisprung gar nicht spüren, dann wüsste ich nicht so genau Bescheid. Aber so ist es leider nicht.

Zum Glück macht ja das "Üben" so viel Spaß, sonst wüsste ich auch nicht...

Liebe Grüße
Jacqueline
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 19.01.2011, 18:57
Dani.S Dani.S ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2011
Beiträge: 6
Standard Schwanger mit 40 u. nach Fehlgeburt

hallo Jacky,
Vielen Dank für deine mail. Ich hoffe ja, das ich nochmal das Glück haben werde schwanger zu werden und ein gesundes KIND zu bekommen. Aber es ist verdammt schwer, wenn man überall liest wer grad schwanger ist, oder wenn ich im Center bin und dort überall schwangere rumlaufen oder oder....
Das nimmt mich echt mit, aber kann man nicht verhindern, ich will mich ja nicht zu Hause einschließen.
Du merkst dein Eisprung? Wie lange hat es bei dir gedauert, bis du nach de Fg wieder deine regel hattest, bei mir ist die Fg jetzt 4 Wochen her.
Gestern hab ich wieder nen totalen heulanfall bekommen, weil ich nicht verstehen kann wieso uns das passiert und warum. Aber darauf wird man keine Antwort bekommen, denk ich.Wie hats du das am besten alles verkraftet?
Liebe Grüße
Dani
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 19.01.2011, 20:00
Nata Nata ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2010
Beiträge: 56
Standard

Hallo,

ich war mit 39 endlich wieder schwanger, nach 13 Jahren. Aber leider war auch diese Schwangerschaft bald beendet. Damals dachte ich das war es nun. Doch nach 5 Monaten wurde ich wieder schwanger und hatte eine Traumschwangerschaft. 17 Tage nach meinem 41. Geburtstag wurde unser Sohn geboren. Gesund und munter.
Ich drücke euch die Daumen.

Gruß Nata
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
39jahre, fehlgeburt, schwangerschaftswunsch

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.