Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Schmetterlingskinder > erste Hilfe für Betroffene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.07.2012, 12:55
Youmona Youmona ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Oberhausen
Beiträge: 64
Unglücklich Die Hoffnung starb zuletzt

Hallo,
jetzt sitze ich hier unter Tränen und versuche auch mein schlimmstes Erlebnis zu verarbeiten.
Ich war in der 18 ssw als wir am 30.06.2012 ein kleinen Familienausflug nach Düsseldorf machten um eine Einkaufsstrasse zu besuchen die artikel hatte die wir bei uns in Oberhausen nicht bekamen. Endlich angekommen in unserem ersten Geschäft merkte ich plötzlich das mir Wasser an den Beinen herunterlief und ich war sehr erschrocken und dachte erst das ich meine Blase nicht halten konnte. Ich ging sofort zur Toilette aber es lief und lief weiter. Wir gingen schnell zurück zum Auto um ein Krankenhaus aufzusuchen. So landeten wir dann in der Uniklinik Düsseldorf. Bei der Untersuchung war es dann klar, meine Fruchtblase war geplatzt wegen eines Harninfekts den ich vorher gar nicht bemerkte, ich hatte zwar in den letzten Tagen etwas stärkeren Ausfluss aber das hielt ich für normal da ich es im Bekanntenkreis auch zu hören bekam das es normal sei in der Schwangerschaft.
Sofort wurde ich also aufgenommen und durfte nicht aufstehen, auch der gang zur Toilette war mir verwehrt und ich sollte die Bettpfanne nutzen in nöten. Ich wurde sofort mit Antibiotika behandelt da bei der Blutabnahme meine Entzündungswerte schon erhöht waren und es probeme geben könnte wenn die Entzündung sich in der Gebärmutter ausweitet.
Ich spürte schon das mein Bauch nicht mehr so stramm war da ja doch einiges an Fruchtwasser verloren ging.
Also hiess es für uns warten und hoffen.
Aber die Entzündungswerte stiegen täglich an und die Hoffnung wrde immer geringer.
Bei der Visite am 2.7.12 wurde mir dann gesagt das die Schwangerschaft besser beendet werden sollte da es Lebensbedrohlich werden könnte wenn die werte nicht besser werden.
Ich war fix und fertig, aber ich wollte noch abwarten, ich hatte bei jeder Blutabnahme die Hoffnung das die werte sich bessern aber sie wurden im gegenteil immer schlechter.
Ich sprach noch mit dem Professor der Kinderklinik nd er machte mir doch etwas Hoffnung, wenn unser kleiner Sohn noch 5 wochen in mir überleben würde ohne das die werte steigen hätte er eine Überlebenschance.
Bei dem nächsten Ultraschall sah man das er komplett auf dem trockenen lag aber das Herzchen schlug stark.
Ich machte mir grosse sorgen.
Dann der grosse schock am 04.07.2012, mein Mann war unter der Dusche (er durfte bei mir bleiben in dieser kritischen zeit und bekam sein bett neben meinem) ich musste so dringend und machte mir alles fertig im bett mir die Bettpfanne unterzuschieben, kurze zeit später als ich auf der Pfanne lag spürte ich das irgendwas aus mir herauskam. Ich fühlte danach und schaute hin, und sah das die Beine meines kleinen Sohnes aus mir heraushangen Diese Gefühle die in mir aufkamen waren nicht zu beschreiben.
Ich schrie sofort los, mein mann unter der Dusche kam schnell zu mir und auch die schwestern und ärzte waren schnell bei mir.
es war nun nicht mehr aufzuhalten, sofort kam ich in den OP und sie lösten meinen kleinen Sohn von mir.
Nach der OP auf dem Zimmer brachten sie uns unseren kleinen Sohn von 25cm und wir mussten ihn verabschieden. 19 Wochen voller Freude auf ein neues kleines Wesen wurden zerstört. Ich weiss gar nicht wohin mit meiner Trauer. Heute am 06.07.2012 waren wir bei einem Bestatter denn in ein Sammelgrab könnte ich meinen kleinen Yassin nicht geben. Ich brauche doch einen Ort der Trauer. Am 10.07.2012 ist dann die Beerdigung. Er wird immer in unseren Herzen sein.
Mit unseren Töchtern werden wir noch in die Halle fahren und uns gemeinsam verabschieden. Ich weiss gar nicht wo ich die ganze Kraft hernehmen soll.

Joyce *18.12.1998 fest in unserer Hand
Jenna *17.05.2006 fest in unserer Hand

Yassin *04.07.2012 still geboren und immer in unserem Herzen




http://www.gedenkseiten.de/yassin-sternenkind/
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.07.2012, 16:02
Benutzerbild von RosaPony
RosaPony RosaPony ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 178
Standard

Liebe Youmona,

mir laufen die Tränen und ich bin einfach sprachlos, es tut mir so unendlich leid! Ich wünsche Dir und deiner Familie ganz, ganz viel Kraft für die kommende Zeit! Du bist nicht allein!

Liebe Grüße
Tamy
Für immer im Herzen und so sehr vermisst
Mama *18.04.1963 +21.01.2013


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.07.2012, 17:05
Youmona Youmona ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Oberhausen
Beiträge: 64
Standard

Danke schön

Joyce *18.12.1998 fest in unserer Hand
Jenna *17.05.2006 fest in unserer Hand

Yassin *04.07.2012 still geboren und immer in unserem Herzen




http://www.gedenkseiten.de/yassin-sternenkind/
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.07.2012, 21:26
Benutzerbild von anjakun
anjakun anjakun ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2011
Ort: Dortmund
Beiträge: 369
Standard

Liebe Youmona, es tut mir sehr Leid, dass Du auch eine Sternenmama bist. Ich kenne das Gefühl zu kämpfen und dann leider doch gegen die Zeit zu verlieren. Ich lag auch einige Tage mit absoluter Bettruhe im KH. Bei uns hat mich sogar jedes Mal mein Mann auf die Bettpfanne gehoben damit ich mich nicht zu sehr anstrengen mußte indem ich mein Becken anhob..aber leider brachte es nichts..Ich kann Dir nicht sagen woher die Kraft kommt aber irgendwie habe ich die Zeit danach überstanden..Ich kann Dir nicht mal sagen, dass es nach 8 Monaten besser ist.Aber es gibt Tage wo ich auch lachen kann und glückliche Momente habe.Natürlich kommt die Trauer oft wieder aber dann nehme ich mir auch die Zeit zum trauern und rede sehr viel mit meinem Mann..Hier im Forum habe ich sehr viel Hilfe bekommen.Das schreiben mit anderen Mamis tut mir sehr gut.Ich wünsche Dir ganz viel Kraft..
Herzliche Grüße aus Dortmund
Anja

Anja mit zwei wunderbaren Töchtern im Herzen
Finja Sofie ( geboren am 28.10.11/gestorben am 30.10.11) und Finya Marie ( geboren am 28.10.11/gestorben am 02.11.11) 23+6SSW
sowie einen Ministern im Juli 2012 (6.SSW)
seit dem 16.4.13 Kiara fest in unseren Armen
Jedes Leben hinterläßt Spuren in unseren Herzen, sei es noch so kurz und zerbrechlich
http://www.lokalkompass.de/dortmund-...n-d201407.html
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.07.2012, 22:33
Benutzerbild von Alesja
Alesja Alesja ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2012
Ort: Ennepetal
Beiträge: 10
Standard

Hallo Youmona,

es tut mir sehr leid für deine Familie und Dich.Meine kleine Mia ist vor ca. 4 Monaten von uns gegangen.Ich war Ende 23. Woche.Dein Partner und Du müsst jetzt einen Weg finden damit umzugehen.Was wichtig ist, ist dass Du dir Menschen suchst mit denen du reden kannst,die dir zuhören.Ich hab am Anfang auch sehr viele Videos und Musik auf youtube zu dem Thema gesehen. Lieder wie "Mich ruft mein Stern"von Rolf Zuckowski(hab ich auch auf der Trauer"feier"spielen lassen),"sternenkind"von Michelle oder das Video "die Botschaft der Sternenkinder"machen mich zwar sehr traurig,begleiten mich aber auf meinem Trauerprozess.Ich kann Dir auch die Bücher "George" Die Autobiografie eines Engels (Biblisch) und "Unendlich ist der Schmerz.Eltern trauern um ihr Kind" empfehlen. Arbeitest Du? Wenn ja, dann kannst Du bei der Krankenkasse Mutterschutz beantragen.Ich habe 16 Wochen bekommen.Ich leite an einer Grundschule die Betreuung und bin sehr dankbar für die Zeit, die ich mir nehmen durfte.So habe ich gelernt besser auf die Signale meines Körpers und vor allem meiner Seele zu hören.Ich würde jeden raten sich bewusst mit der Situation auseinander zu setzen. Denn wenn man es verdrängt, holt es dich doppelt und dreifach wieder ein.Ansonsten haben wir Beide einen langen Weg vor uns.Ich wünsche Dir ganz viel Kraft.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.07.2012, 22:37
Bianka06 Bianka06 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2011
Ort: Friesland
Beiträge: 70
Standard

Liebe Youmona,

ich drück Dich von Herzen. Das ist so traurig und ich bin einfach sprachlos und schicke Euch viel Kraft und liebe Menschen.

Liebe Grüße

Bianka
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.07.2012, 23:13
Youmona Youmona ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Oberhausen
Beiträge: 64
Standard

Zitat:
Zitat von Alesja Beitrag anzeigen
Hallo Youmona,

es tut mir sehr leid für deine Familie und Dich.Meine kleine Mia ist vor ca. 4 Monaten von uns gegangen.Ich war Ende 23. Woche.Dein Partner und Du müsst jetzt einen Weg finden damit umzugehen.Was wichtig ist, ist dass Du dir Menschen suchst mit denen du reden kannst,die dir zuhören.Ich hab am Anfang auch sehr viele Videos und Musik auf youtube zu dem Thema gesehen. Lieder wie "Mich ruft mein Stern"von Rolf Zuckowski(hab ich auch auf der Trauer"feier"spielen lassen),"sternenkind"von Michelle oder das Video "die Botschaft der Sternenkinder"machen mich zwar sehr traurig,begleiten mich aber auf meinem Trauerprozess.Ich kann Dir auch die Bücher "George" Die Autobiografie eines Engels (Biblisch) und "Unendlich ist der Schmerz.Eltern trauern um ihr Kind" empfehlen. Arbeitest Du? Wenn ja, dann kannst Du bei der Krankenkasse Mutterschutz beantragen.Ich habe 16 Wochen bekommen.Ich leite an einer Grundschule die Betreuung und bin sehr dankbar für die Zeit, die ich mir nehmen durfte.So habe ich gelernt besser auf die Signale meines Körpers und vor allem meiner Seele zu hören.Ich würde jeden raten sich bewusst mit der Situation auseinander zu setzen. Denn wenn man es verdrängt, holt es dich doppelt und dreifach wieder ein.Ansonsten haben wir Beide einen langen Weg vor uns.Ich wünsche Dir ganz viel Kraft.
ich hatte meinen letzten Arbeitstag an dieser stelle einen tag bevor ich ins krankenhaus kam und war ganz froh nun etwas ruhe zu haben. aber da habe ich mich wohl zu früh gefreut. ich bin auch schon auf vielen youtubeseiten gewesen und war schockiert wie viele sternenkinder es gibt. man ist doch nicht so allein wie man erst dachte.

Joyce *18.12.1998 fest in unserer Hand
Jenna *17.05.2006 fest in unserer Hand

Yassin *04.07.2012 still geboren und immer in unserem Herzen




http://www.gedenkseiten.de/yassin-sternenkind/
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.07.2012, 23:14
Youmona Youmona ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Oberhausen
Beiträge: 64
Standard

Zitat:
Zitat von Bianka06 Beitrag anzeigen
Liebe Youmona,

ich drück Dich von Herzen. Das ist so traurig und ich bin einfach sprachlos und schicke Euch viel Kraft und liebe Menschen.
vielen dank bianka

Joyce *18.12.1998 fest in unserer Hand
Jenna *17.05.2006 fest in unserer Hand

Yassin *04.07.2012 still geboren und immer in unserem Herzen




http://www.gedenkseiten.de/yassin-sternenkind/
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.07.2012, 23:29
Benutzerbild von Alesja
Alesja Alesja ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2012
Ort: Ennepetal
Beiträge: 10
Standard

Ja,man setzt sich vorher mit dem Thema überhaupt nicht auseinander. Doch Fakt ist, dass jede 3. Schwangerschaft vorzeitig endet. Mann muss so dankbar für jedes gesunde Kind sein!
Ich werd am 10. auf jeden Fall an Dich und Dein Sternchen denken.
Wir hätten am 9. 7. den Endbindungstermin.

Mia im Herzen still geboren am 16.03.2012
http://www.gedenkseiten.de/mia/
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.07.2012, 23:31
Youmona Youmona ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Oberhausen
Beiträge: 64
Standard

Zitat:
Zitat von Alesja Beitrag anzeigen
Ja,man setzt sich vorher mit dem Thema überhaupt nicht auseinander. Doch Fakt ist, dass jede 3. Schwangerschaft vorzeitig endet. Mann muss so dankbar für jedes gesunde Kind sein!
Ich werd am 10. auf jeden Fall an Dich und Dein Sternchen denken.
Wir hätten am 9. 7. den Endbindungstermin.
Danke, ich hoffe das ich diesen ganz nächste woche gut überstehe.
darf gar nicht dran denken
dann werde ich einen tag vorher auch an euch denken. dieser tag wird bestimmt auch schwer für dich sein.

Joyce *18.12.1998 fest in unserer Hand
Jenna *17.05.2006 fest in unserer Hand

Yassin *04.07.2012 still geboren und immer in unserem Herzen




http://www.gedenkseiten.de/yassin-sternenkind/
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.