Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Schmetterlingskinder > erste Hilfe für Betroffene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.04.2015, 00:09
Janina80 Janina80 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2015
Beiträge: 2
Standard Mein kleiner Engel Lene

Hallo,

Ich moechte euch gerne von meiner kleinen Lene erzaehlen. Fuer mich ist alles noch ganz frisch und bisher habe ich nie aktiv in einem Forum geschrieben. Ich hoffe, dass es mir hilft zu schreiben und ich hier jemanden finde der aehnliches erlebt hat.

Unsere Geschichte:
Am 09.04.2015 wurde unsere Lene durch einen geplanten Kaiserschnitt (wegen BEL in 39+4 SSW) gesund, und mit 4110g und 54 cm proper und zufrieden, auf diese Welt geholt. 2 Tage lang war alles perfekt. Meine Thea war eine stolze grosse Schwester. Lene war wunderbar, sehr lebendig mit einem sehr lauten Stimmchen, wenn sie sich beschwert hat, dass meine Vormilch nicht ausreicht oder sie mal kurz nicht auf meinem Arm sein durfte. Viel Schlaf hat sie mir nicht gegoennt. Ich hatte sie die ganze Zeit zum Kuscheln bei mir.
Am 11.04. hat mein Engel auf meinem Arm den ploetzlichen Kindstod erlitten. Mein Mann, meine Tochter und ich sassen gerade im Aufenthaltsraum des Krankenhauses. Der erste Tag den ich richtig aufstehen konnte. Unser Besuch war gerade gegangen. Lene lag schlafend, ganz ruhig nach dem Stillen auf meiner Brust. Da hat sie einfach aufgehoert zu atmen. 5, 10 oder 15 min haben wir nichts bemerkt. Zu lange. Sie konnte reanimiert werden und lag 5 weitere Tage an Geraeten auf der Intensivstation. Ich wurde mit verlegt und konnte bei ihr sein. Ihr vorsingen und vorlesen. Eigentlich war schon vor den Ergebnissen des MRT klar, dass ihr Gehirn irreparabele Schaeden genommen hat und kaum Aktivitaet vorhanden ist. Inzwischen haben wir bereits gebetet, dass sie in Frieden gehen darf. Am 15.04. haben wir Lene im Beisein ihrer 3 Paten getauft. Am 16.04. haben wir entschieden die Beatmung zu beenden und sie ist sofort friedlich und kampflos von meinem Arm gen Himmel geflogen.

Letzten Donnerstag war die Beedigung und seitdem ist die Leere einfach so gross! Bisher konnte ich noch letzte Dinge fuer Lene tun. Was kommt jetzt?
Ich habe einen tollen Mann und eine wunderbare fast 4-jaehrige Tochter, aber ich vermisse meine Lene ganz furchtbar.

Ich weiss noch nicht, ob mir dass Schreiben hier hilft, aber neben anderem moechte ich dies gern versuchen. Gibt es jemandem der Aehnliches erlebt hat?
Danke fuer alle Nachrichten.
Janina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.04.2015, 15:38
Steffi84 Steffi84 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2015
Beiträge: 71
Standard

Liebe Janina,
es tut mir leid, was dir passiert ist. Mir läuft es eiskalt den Rücken runter und mir fehlen einfach nur die Worte.Deshalb setzte ich mich einfach still neben dich und nehme dich in den Arm.
Schreibe hier einfach, wenn dir danach ist. Auch ich habe vorher nie in einem Forum geschrieben, aber mir hat es sehr geholfen und hilft es immer noch. Du wirst bald merken, dass es hier ganz viele liebe Frauen gibt, die dich verstehen und immer ein offenes Ohr für dich haben!

Fühl dich nochmal gedrückt!
Liebe Grüße Steffi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.04.2015, 19:12
Janina80 Janina80 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2015
Beiträge: 2
Standard

Liebe Steffi,

Danke fuer deine Antwort.
Ein paar nette Worte tun derzeit einfach ganz gut.
Ich finde es schwer die Leere und stille Zeit auszuhalten und die Menschen die weggucken weil sie nicht wissen was sie sagen sollen.

Liebe GRÜSSE

Janina

mit Thea *28.05.2011
und Engelchen Lene *09.04.2015 +16.04.2015


in ewiger Liebe verbunden
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.04.2015, 22:08
Claudia2015 Claudia2015 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2015
Ort: Südbaden
Beiträge: 175
Standard

Liebe Janina,
ich weiss gar nicht was ich sagen soll.Trotzdem möchte ich nicht ohne ein paar Worte zu schreiben weitergehen.
Mit meinen Gedanken bin ich bei dir.
Liebe Grüße
Claudia
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.05.2015, 22:22
Jessi33 Jessi33 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2013
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 90
Standard

Liebe Janina,

Es tut mir von Herzen Leid, dass Du so etwas fürchterliches erlebt hast. Mir fehlen gerade die Worte. Es ist so traurig, so ungerecht und so sinnlos, dass Eure kleine Lene gestorben ist.

Ich hoffe, dass Du liebe Menschen ab Deiner Seite hast, die Dich stützen. Hier im Forum kannst Du jederzeit schreiben und wirst verstanden.

Ganz liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.05.2015, 00:22
Lauri Lauri ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 25
Standard

Liebe Janina,

es tut mir sehr leid, was du durchleiden musst. Es ist einfach unbegreiflich warum so trauriges passiert. Ich wünsche dir ganz viel Kraft für diese schwere Zeit.

Liebe Grüße,
Laura
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.05.2015, 18:26
Kyra69 Kyra69 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2008
Ort: Bremen
Beiträge: 775
Standard

Liebe Janina,

auch ich bin ganz geschockt von Deiner Geschichte und schicke Dir ein dickes Kraftpaket.

Liebe mitfühlende Grüße

Kyra mit Felix (Ostern 2006) im Leben, Sternenkind (11.SSW,12/2008) für immer im Herzen und Mirja seit dem 02.10.2010 überglücklich im Arm
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
neugeborenes, ploetzlicher kindstod, trauer

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.