Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Kinderwunschhilfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #131  
Alt 10.05.2019, 12:55
Benutzerbild von Rebi
Rebi Rebi ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2013
Beiträge: 170
Standard

Liebe Katrin und Yasemin,

ganz vielen lieben Dank für eure Wünsche

Ja bleibt auf eurem Weg und springt auf den Schwangerschaftszyklus auf. Ich habe es mir auch visualisiert. Den Kinderwunschzyklus kannte ich ja schon und wusste erst nicht, na wie soll ich denn da "raus springen"... ;-D Dann hab ich mir einfach mein Zyklus vorgestellt, wie er von kleinen monatigen Zyklen zum 9 monatigen Zyklus wurde. War irgendwie eine schöne Vorstellung.

Und anfänglich schleicht sich doch ab und zu die liebe Angst mit ein. Da ich testen kann, habe ich auch meinen Angstfaktor ausgetestet, der ja zwischen 0-100% liegen kann. Und meist, wenn ich es gespürt habe, dann war auch der Angstfaktor höher als 30%. Gut gefühlt habe ich mich so zwischen 20-30%. Nur alles was drüber war, wurde etwas unangenehm. Also behandelte ich es und dann war es wieder gut. Das halft mir sehr durch die erste Zeit und konnte dadurch super meine Schwangerschaft bisher genießen. Wenn ihr mehr wissen wollt, dann einfach nachfragen. Das kann man auch im Kinderwunsch super gut und schnell anwenden. So kommt man gut zur Ruhe und die Gedanken kreisen nicht zu sehr herum. Das tat mir jedenfalls sehr gut.

Ich wünsche euch viel Kraft und Durchhaltevermögen. Glaubt an eure Selbstheilungskräfte und folgt eurer Intuition. Ihr habt alles in Euch und fragt euer Kind, was noch benötigt wird. Ihr schafft das!

Alles liebe eure Rebi

Geduld wird stets belohnt!
Mit Zitat antworten
  #132  
Alt 22.05.2019, 22:33
Mine 77 Mine 77 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2018
Beiträge: 49
Standard

Hallo Ihr Lieben,


jetzt habe ich gerade meine schöne lange Nachricht aus versehen gelöscht. Aber ich kriege jetzt nicht mehr das Ganze zusammen. Wie schade......



Also noch mal ganz kurz. Ich hoffe Euch geht es allen gut?



Liebe Rebi, ich würde sehr gerne mehr erfahren über die Verlängerung des Zyklusses. Und die von dir beschriebene Angst? Was muss man da für Schritte gehen? Woher weiß ich, ob mein zukünftiges Kind Nähe bzw. Kontakt möchte, oder nicht? Vielleicht möchte es im "Verborgenen" zu uns kommen?


Freu mich schon, von dir, von Euch zu hören, ;-)).


Alles Liebe,


Yasemin
Mit Zitat antworten
  #133  
Alt 27.05.2019, 14:48
Benutzerbild von Rebi
Rebi Rebi ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2013
Beiträge: 170
Standard

Hallo Yasemin,

also das mit dem "Sprung in den Schwangerschaftszyklus" meinst du? Das habe ich mir einfach so vorgestellt, dass ich den normalen monatlichen Zyklus, den man ja sowieso kennt, in einen langen 10 Monatigen Zyklus "verwandle". Das ich quasi nicht mehr jeden Monat auf die Regel "warte", sondern mir gesagt habe, "So liebe Gebärmutter, du machst einen super Job, jetzt ist es an der Zeit, dass du einen langen 10 Monatigen Zyklus machst und von den monatigen Zyklen "Pause" machst." Mehr habe ich eigentlich nicht gemacht. Einfach intuitiv.

Und die "Angst", die bei mir am Anfang der SS da war, die habe ich mit dem Armlängentest bzw kinesiologischen Muskeltest ausgetestet. Und mit den Innerwise Tools gegebenenfalls behandelt. Und dadurch gewann ich meine Sicherheit und wurde zunehmend beruhigter und jetzt teste ich kaum noch den "Angstfaktor", weil ich nun ganz entspannt geworden bin. Klar ist alles gerade neu und jeden Tag verändert sich. Aber die Angst ist nicht mehr so präsent, so dass ich die SS genießen kann.

Was du für Schritte gehen kannst.. uff, dass lässt sich so schnell nicht in Worte fassen. Wenn du magst können wir gerne mal telefonieren. Meine Telnr findest du auch auf meiner website: sinnenet.de (soll jetzt keine Werbung sein) Also, einfach anrufen, wenn du magst. ;-)

Und ob dein Kind Kontakt möchte oder nicht, dass kannst du ja dein Kind fragen. Einfach mal "Hallo Kind, wie geht es dir?" sagen und abwarten, ob was kommt.
Und man kann auch super mit dem Armlängentest austesten, ob eine Kinderseele vorhanden ist und ob es sogenannte "Seelenverträge" mit beiden Eltern gibt oder ob da noch was getan werden darf etc. Das ist sehr umfangreich und würde raten, da nicht einfach blindlinks anfangen zu testen. Da kann man sich schon etwas "verirren". Und die Antworten sind dann auch vielleicht nicht immer so, wie man denkt oder sich wünscht. Daher kann ich das hier auch nicht so in ein zwei Sätze fassen.
Und ob das Kind als "Überraschung" kommen will, dass wird es ja sowieso. Vielleicht gibt es nur ein paar "Baustellen", die es noch gilt vorher zu beseitigen und dann kann es ganz leicht kommen. Ich musste auch noch einiges erkennen, um dann wirklich zu verstehen, wie das so funktioniert und ein paar Denkfehler ausräumen. Und da half mir die Ursachenforschung sehr weiter. Meine Meinung ist es, dass die Symptombehandlung wenig nützt, wenn die Ursache dafür nicht vorher gefunden wurde. Und solange keine Ursache gefunden wurde, werden die Symptome auch nicht aufhören bzw. eben weiter gehen, wenn man nur die Symptome behandelt.
Und das finde ich sehr schade, dass es oft irgendwelche Diagnosen mit Ursache ist Unbekannt gibt, und dann nur irgendwas vermutet wird. Das finde ich nicht sehr hilfreich. Aber jeder muss für sich selbst entscheiden, welchen Weg er geht und da kann ich nur raten, auf die eigene Intuition zu hören und zu vertrauen. Ob man dann den Schulmedizinischen Weg geht oder Alternativen Weg, dass muss man selbst entscheiden.
Ich bin auch alle möglichen Wege gegangen. Hatte ja auch KBs gemacht, um zu erkennen, dass das nicht mein Weg ist, um mein Kind zu empfangen. Und Adoption kam für mich auch nicht in Frage, sowie auch keine Samen- oder Eizellspende. Und dann gibt es ja nicht mehr wirklich weitere Optionen, die man gehen kann. Also blieb mir dann nur noch die Ursachenforschung und darauf vertrauen, dass es irgendwann schon klappt.

So, jetzt bin ich etwas vom Thema abgeschwiffen..

Irgendwie wollte das jetzt einfach noch gesagt werden.. :-D

Ich hoffe euch anderen geht es auch gut und bis bald.

LG Rebi

Geduld wird stets belohnt!
Mit Zitat antworten
  #134  
Alt 29.05.2019, 22:44
Mine 77 Mine 77 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2018
Beiträge: 49
Standard

Liebe Rebi, liebe Frauen,


vielen Dank, Rebi, für deine ausführliche Antwort. Das mit dem Verlängern des Zyklus fühlt sich total gut an. Dieses Vertrauen auf die "Kompetenz" des Körpers, der Gebärmutter, dass alle Aufgaben wunderbar erfüllt werden und dass ein langer Zyklus sein darf, kann o.ä.


Auch das mit der Angst kann ich richtig gut nachvollziehen, dieses Zweifeln und dann das Wissen, dass es gut sein wird ist wunderbar.



Vielen Dank auch für dein Angebot, dass wir telefonieren können. Ich taste mich jetzt mal voran und wenn ich Fragen habe, komme ich gerne darauf zurück, :-)).


Die Sache mit der Symptombehandlung sehe ich genauso, auch falls es dann mit Hilfe der Schulmedizin mit dem Schwangerwerden klappt, ich denke die wirklichen Ursachen wollen immer noch aus dem Weg geräumt werden. Das ist dann bestimmt auch nicht leicht.


Na dann schau ich mal wohin mich mein Weg noch führt....


Es freut mich sehr, dass es dir so gut geht, genieße das Schwangersein, das ist so ein großes Geschenk....


Ich hoffe auch, dass es Euch Mitleserinnen und Mitschreiberinnen gut geht,


alles Liebe,


Yasemin
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.