Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Kinderwunschhilfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.04.2015, 07:28
Anni76 Anni76 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2015
Beiträge: 20
Standard der vermaledeite AMH Wert...

Hallo Ihr Lieben,

ich schiele schon ein paar Tage hier ins Forum und habe ich jezt mal angemeldet.
Ich möchte mich vorstellen und hoffe, hier etwas Mut zu finden.
Wie mein Nick schon sagt werde ich dieses Jahr 39.
Ich hatte schon immer einen Kinderwunsch, aber es passte nie. Abgesehen davon, dass ich den wirklich "Richtigen" erst vor 4 Jahren fand, mußte ich erstmal meine Autoimmunerkankung in den Griff kriegen und habe mich lange mit befristeten Arbeitsverträgen rumgeschlagen. Kurz: der Nestbau hat schon lange begonnen, ich war nur nciht so erfolgreich...
Nun haben mein Mann und ich beschlossen, mit der Kinderplanung zu beginnen und ich bin frohen Mutes zur Frauenärztin gegangen. Einige Tests ergaben dann aber einen niedriegen AMH Wert und erhöhtes FSH. Laut der FA ist schwanger werden ohne Unterstützung nicht mehr möglich.
Ich hatte diesen Monat ein Ei, das aber wohl nicht gesprungen ist und meine 2. Zyklushälfte ist superlang. In den letzten drei Monaten habe ich 40Tage Zyklen (vorher normal). Ich habe öfter Zysten und nehme an, dass ich statt einem Ei eine Zyste gebildet habe.
Die FA riet uns, direkt eine KiWu Praxis aufzusuchen, um keine Zeit versteichen zu lassen. Einen ersten Termin dort haben wir nächste Woche.
Generell bin ich kein großer Fan der Schulmedizin, und ein bißchen widerstreben mir die Mühlen, in die ich da wohl geraten werde.
Allerdings sitzt mir auch die Zeit im Nacken...es kann doch nicht sein, dass ich mein Leben lang versuche, geordnete Bahnen für ein Baby zu schaffen, und wenn ich alles fertig habe, bin ich zu alt...
Gibt es hier Mutmacher, Erfahrungsberichte oder Ideen für mich?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.04.2015, 07:49
Benutzerbild von bata
bata bata ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Berlin.
Beiträge: 10.293
Standard

Liebe Anni ,
herzlich willkommen hier.

Ich hab Dir mal ein Posting zum AMH rausgesucht und hoffe, er kann Dir etwas Mut machen:


http://www.frauenworte.de/vbforum/sh...light=M%FCller


Liebe Grüße, Bata
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.04.2015, 08:37
Anni76 Anni76 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2015
Beiträge: 20
Standard

Danke, Bata!
Ich glaube, ich bin hier bei Euch goldrichtig
Bereits wegen meiner Rheumaerkrankung habe ich der Schulmedizin mißtraut und lag damit völlig richtig. Durch TCM und ein wenig Cortison bin ich weitestgehend schmerzfrei und die Rheumawerte sinken, aber das nur am Rande.
Scheinbar muß ich mir ja trotz des AMHs und dem fortgeschrittenen Alter () nicht soooo viele zeitliche Sorgen machen!?

Wie würdet Ihr denn nun vorgehen? Meinen Vit D Spiegel hat der TCMler gerade überprüft und ensprechend substituiert (übrigens nach dem Messen des AMH)
Am liebsten würde ich bzgl. der neu eigetretenen Eireifestörung Akupunkutr machen, aber das kann ich mir leider nicht leisten.
Wären Tees evtl. schon die erste Wahl?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.04.2015, 22:03
Benutzerbild von -Silke-
-Silke- -Silke- ist offline
Glückskind
 
Registriert seit: 15.05.2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 683
Standard

Liebe Anni,
auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum!
Wie schön, dass Deine Rheuma-Erkrankung mittlerweile so gut im Griff ist.
Für die Eizellreifungsstörung möchte ich gerne Phyto-L in den Ring werfen, damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Ich habe zwar keine Probleme mit zu langen Zyklen, aber mit zu kurzen und Schmierblutungen. Phyto-L soll die Hypophyse regulieren. Vielleicht wäre das ja etwas für Dich?
Viele Grüße
Silke

P.S. die im Internet angegebene Dosierung finde ich relativ hoch für ein homöopathisches Arzneimittel. Ich nehme zur Zeit 2 x 10 Tropfen, das reicht für mich aus.

mein Krümel - Du hast mir meinen Weg aufgezeigt - ich danke Dir dafür
kleiner Waschbär in unseren Armen (06/2014)
Kleines Läuschen gesund und munter gelandet (12/2016)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.04.2015, 12:24
Anni76 Anni76 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2015
Beiträge: 20
Standard

Hallo Silke,

danke für die Antwort! Das ist ja schonmal ein guter Tipp, ich werde mich mal damit auseinandersetzen. Ist das bei allgeminen Zyklusstörungen?
Ich habe jetzt noch einen Termin bei meinem TCMler und bin gespannt, was er sagt. Auch zum Thema AMH.

Gruß,
Anni
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.04.2015, 15:15
Benutzerbild von -Silke-
-Silke- -Silke- ist offline
Glückskind
 
Registriert seit: 15.05.2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 683
Standard

Hallo Anni,
Phyto -L ist "nur" registriert, daher gibt es keine Indikationsangabe. Aber wenn Du auf der Homepage des Herstellers unter Downloads im Jahr 2008 den Beitrag "wenn die Seele nein sagt" guckst, findest Du einiges an Infos. Lies Dir am besten nur die Absätze ab "Der sanfte Weg..." durch. Vielleicht kann ja der TCMler auch einschätzen, ob es für Dich geeignet ist.
Alles Gute und liebe Grüße
Silke

mein Krümel - Du hast mir meinen Weg aufgezeigt - ich danke Dir dafür
kleiner Waschbär in unseren Armen (06/2014)
Kleines Läuschen gesund und munter gelandet (12/2016)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.04.2015, 13:24
Anni76 Anni76 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2015
Beiträge: 20
Standard

Danke, liebe Silke! Ich werd den TCMler mal fragen!

Ich habe gestern in der KiWu Praxis interessantes zum AMH erfahren. Vorweg: der Arzt schien mir sehr kompetent und hat sich viel Zeit genommen.
Er meinte, mein AMH sei so niedrig wegen dem Rheuma und er würde nichts darüber aussagen, wie die ovarielle Reserve ist, sondern über die Quantität der Follikel, die in jedem Zyklus gebildet werden. Und das sind bei mir im Moment nicht viele (vermutlich, weil mein Körper da eingreift --> Autoimmun). Zum Glück reicht ja ein Ei um schwanger zu werden ;-) Das finde ich sehr beruhigend und interessant. DieVitamin-D Theorie hat er ebenfalls unterstützt.
Und falls die Zusammenhänge jemanden interesisieren: ich habe ein wiederkehrendes LUF Syndrom ausgelöst durch Ibuprofen. Gut zu wissen!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.04.2015, 22:13
Benutzerbild von -Silke-
-Silke- -Silke- ist offline
Glückskind
 
Registriert seit: 15.05.2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 683
Standard

Liebe Anni,
Dein Bericht von dem Kiwu Arzt hört sich gut an! Bei mir hat der Schilddrüsenmediziner 2013 einen Vitamin D-Mangel festgestellt, mitten im Sommer, und ich bin fast jeden Tag 50 min mit dem Rad gefahren in der Sonne... bei Autoimmun-Erkrankungen (ich habe Hashimoto) sicher nicht zu unterschätzen. Meine Kiwu-Ärztin hat mir erklärt, dass bei mir die Gelbkörperschwäche durch eine Eizellreifungsstörung verursacht wird. Wahrscheinlich zu wenig LH. Daher habe ich (später) auf eigene Faust Phyto-L versucht, und meine Zyklen wurden tatsächlich länger.
Mein AMH war übrigens auch niedrig, als er von meinem Frauenarzt bestimmt wurde. Deshalb bin ich ja in die Kiwu-Praxis gegangen. Dort wurde der Wert nochmal bestimmt und war normal
Liebe Grüße
Silke

mein Krümel - Du hast mir meinen Weg aufgezeigt - ich danke Dir dafür
kleiner Waschbär in unseren Armen (06/2014)
Kleines Läuschen gesund und munter gelandet (12/2016)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
amh

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.