Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Kinderwunschhilfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 27.03.2011, 14:35
Ernestine Ernestine ist offline
Schneeleopardin :-)
 
Registriert seit: 22.01.2010
Beiträge: 1.889
Standard Don´t Panic

Liebe Iris,

kennst Du Biggis Ratschläge zur Vorbereitung auf eine IVF/ICSI schon?
Falls nicht, findest Du sie hier:

Vorbereitung zur assisitierten Befruchtung

Liebe Katinka,

Du hast ja schon einige hilfreiche Ratschläge gehört und auch, welche Werte und ANzeichen noch wichtig sind.
Der AMH-Wert ist eben nur ein Wert von mehreren, der eine Aussage auf die noch vorhandene Anzahl von Eizellen gibt. Sicher sollte man ihn nicht ausser Acht lassen und in das weitere Vorgehen miteinbeziehen, dass man möglicherweise nicht mehr jahrelang Zeit hat. (Ich reih mich da übrigens mal wertemässig irgendwo zwischen Euch ein....*lächel*)
Aber Panik schieben ist kontraproduktiv und sich unter Druck zu setzen ebenfalls.
Und: ich denke, dass Du Deinen Mann wirst an´s Händchen nehmen müssen - sprich: wenn Du willst, dass er zum HP geht, oder zum Arzt, oder wenn Du ins KiWu-Zentrum willst, dann mach Du (ihm) einen Termin.
Erfahrungsgemäß sind die meisten Männer gerade zu Anfang, wenn es darum geht, etwas in die Wege zu leiten, zwar weniger initiativ aber durchaus kooperativ...

Übrigens kann die Qualität eines SG auch durchaus um einiges schwanken. Einfach Orthomol nehmen in der jetzigen Situation ist glaube ich eh zu kurz gedacht. Ich fände es wichtig, erstmal zu schauen, ob und welche Entzündung vorliegt und dagegen etwas zu unternehmen - ganz einfach aus gesundheitlichen Gründen für ihn und Dich, unabhängig vom KiWu. Je nachdem müsstest Du Dich ja auch behandeln lassen, um einen Ping-Pong-Effekt zwischen Euch zu unterbrechen.

Ich glaube das was Nevia schrieb, zu den Mitteln unter denen sich ihr AMH-Wert besserte, das kann mißverständlich sein.
Nevia, Du hast die Mittel sicher nicht verordnet bekommen, um den AMH-Wert zu verbessern? Sondern, er hat sich, im Zuge dessen, eben auch verbessert?
Wenn man davon ausgeht, dass der AMH-Wert ein Indikator für die Eizellreserve ist, dann wäre es ja auch unsinnig, den Wert an sich verbessern zu wollen - denn eine Reserve ist leider nunmal eine Reseve - und lässt sich nicht wieder auffüllen. (Nach heutigem med. Kenntnisstand).
Ich habe in letzter Zeit aber öfter von durchaus schwankenden AMH-Werten gehört - und ich verstehe das einfach als weiteren Beleg dafür, dass der Wert an sich eben nicht so einfach 1:1 eine Aussage über die noch vorhandene Reserve erlaubt. (Sonst würde er ja nicht schwanken sondern immer nur linear fallen)
Aber das ist ja auch schon was ! Nimmt nämlich den zeitlichen Druck etwas raus.

Übrigens sagt der AMH-Wert nichts über die Qualität der EZ aus. Und die ist ja auch nicht ganz unwichtig....
Zwar nimmt diese grundsätzlich mit dem Alter ab - aber auch wenn die Reserve nicht mehr so üppig ist (quantitativ) kann sie qualititativ durchaus gut sein und mit der junger Küken durchaus mithalten ...


Lieben Gruß

Geändert von Ernestine (27.03.2011 um 14:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.03.2011, 19:02
Benutzerbild von nevia
nevia nevia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von Stine Beitrag anzeigen
...

Ich glaube das was Nevia schrieb, zu den Mitteln unter denen sich ihr AMH-Wert besserte, das kann mißverständlich sein.
Nevia, Du hast die Mittel sicher nicht verordnet bekommen, um den AMH-Wert zu verbessern? Sondern, er hat sich, im Zuge dessen, eben auch verbessert?
Wenn man davon ausgeht, dass der AMH-Wert ein Indikator für die Eizellreserve ist, dann wäre es ja auch unsinnig, den Wert an sich verbessern zu wollen - denn eine Reserve ist leider nunmal eine Reseve - und lässt sich nicht wieder auffüllen. (Nach heutigem med. Kenntnisstand).
Ich habe in letzter Zeit aber öfter von durchaus schwankenden AMH-Werten gehört - und ich verstehe das einfach als weiteren Beleg dafür, dass der Wert an sich eben nicht so einfach 1:1 eine Aussage über die noch vorhandene Reserve erlaubt. (Sonst würde er ja nicht schwanken sondern immer nur linear fallen)
Aber das ist ja auch schon was ! Nimmt nämlich den zeitlichen Druck etwas raus.

Übrigens sagt der AMH-Wert nichts über die Qualität der EZ aus. Und die ist ja auch nicht ganz unwichtig....
Zwar nimmt diese grundsätzlich mit dem Alter ab - aber auch wenn die Reserve nicht mehr so üppig ist (quantitativ) kann sie qualititativ durchaus gut sein und mit der junger Küken durchaus mithalten ...
darum habe ich auch gesagt dass katinka alle aspekte durchdenken soll. amh hat sich zwar gebessert, anzahl der antralfolikel bei mir war zumendest diesen zyklus nicht sooooo berauschen - man muss aber bedenken dass die messung in zyklusmitte war - also am zyklusanfang waren es mehrere..vielleicht 6-7..

ich bilde mir ein dass sich der wert in züge der genannten mitteln verbessert hat. besonders als ich l-arginin genommen habe - in diesen (laufenden) zyklus habe ich meine eierstöcke seit 5.ZT gespührt, normalerweise ist es um ovulation rum der fall. L-arginin wurde von repromediziner empfohlen.

zu dhea - mein FA hat bei mir im sommer 2010 DHEA-S gemessen und es war niedrig..ca. 139. meine sexualhormone durcheinander. seitdem ich das zeug nehme haben sich meine hormone normalisiert.
nach der einnahme hat sich das wert gebessert und ist um 295..was sehr gut ist.
der kiwu (ungleich mein gyn) arzt hält nichts von DHEA, aber dadurch dass die auswirkung auf AMH gut sein soll, habe ich weitergemacht. vor allem ist mein DHEA wert nicht zu hoch, sondern auch unter dieser medikation normal

Zitat:
Zitat von Katinka10 Beitrag anzeigen
Hallo Ihr Lieben,
erst mal ganz herzlichen Dank für die vielen Antworten...!!!
Das hat mir sehr gut getan und irgendwie fühle ich mich nicht mehr ganz so alleine damit. Weiss ja auch sonst niemand, außer mein Freund.
Mich beschleicht auch langsam das Gefühl, dass ich meinen Gyn wechseln sollte, weil ich mich nicht so wirklich informiert fühle.
So ist bei mir auch die Frage aufgetaucht, ob man vom amh-wert ausgehend auf die Anzahl der vollwertigen ES im Jahr schließen kann.
Weiter war auch mir der Begriff Antralfollikel vollkommen neu. Vielleicht kann mir jemand von Euch noch mal empfehlen, welche Werte absolut wichtig zu bestimmen, mit welcher Aussagekraft, sind. Nevia hat mir schon sehr geholfen! Vor allem auch was so die Normbereiche sind. Ich habe zwar schon im Internet gesucht, aber eben auch teilweise vollkommen unterschiedliche Angaben hierzu. Ich muss gestehen zur Ansicht der Amh-Seiten bin ich allerdings noch nicht gekommen.
Habe auch noch eine Frage an Nevia: Um was genau handelt es sich bei 7Keto dhea, Coenzym Q10 und Protein?
Was mich an sich auch gerade neben allen Werten beschäftigt ist die Haltung meines Freundes dazu. Sein Spermiogramm war entsprechend schlecht (nur 5 schnelle; Doc meinte aber dass PH-WErt erhöht und wohl Entzündung vorhanden,Kontrollspermigramm sowieso notwendig, Arzt hat allerdings kein Antibiotika o.ä. verschrieben) und ich habe gedacht, dass das für eine Motivation sein würde z.B. orthomol fertil einzunehmen und sich entsprechend weiter mit etwaig anderen vorhandenen Problemen seines Organismus zu beschäftigen, diese z.B. bei Heilpraktiker anzugehen. Aber nichts. Er meint sich zu bemühen Spermienqualität zu verbessern und sagt auch deutlich, dass er anderen Möglichkeiten (ICSI usw) nicht abgeneigt ist, aber eben in der Hinsicht passiert nichts. Und ich habe das Gefühl, dass mir die Zeit davon rennt. Ich weiss ja, dass Panik nichts bringt, und dass man schon gar nichts erzwingen kann, aber irgendwie ist es nicht einfach..
Ganz liebe Grüße
Katinka
wenn er entzündung hat, dann bist du auch nicht weit davon. macht beide abstich und ggf. soll die behandlung bei beiden partnern erfolgen. oder wenn er nur behandelt werden soll (einige befürworten nicht paarbehandlung), dann sollltet ihr auf jeden fall geschützen sex praktizieren, den ansonsten dreht ihr euch ständig im kreis.

allgemein, über den weg misst ihr einig sein, redet klar miteinander
geht am besten in kiwu praxis, den herkömmliche fachärzte verschwenden ungern die kosten auf aufwendinge kiwu untersuchungen. solche erfahrungen habe ich gemacht...schade um die zeit, und du wirst nicht jünger..

Zitat:
Zitat von Katinka10 Beitrag anzeigen
....ich noch mal.
Habe jetzt mal zu 7Keto dhea, Coenzym Q10, Protein gegoogelt.
Hört sich alles einleuchtend und positiv an. Könnt Ihr vielleicht eine Hersteller nennen, der wirklich empfehlenswert ist? Und zu Protein bin ich immer noch ratlos...Weiter würde mich interessieren wie diese Präparate einzunehmen sind..
dhea7keto und coenzym habe ich auf dieser seite gekauft
http://www.vitamarket.net/de/

protein bestelle ich hier http://www.gesundarznei.de/eiweiss-1...ulver-4231883/ oder ich kaufe es in reformhaus.

coenzym Q10 wirkt sich gut aus auf die Zellen und energie der zellen aus.

proteine - auf einer kiwu seite habe ich über wichtigkeit der proteine gelesen. es soll gut sein für die stärkung der eizellen. ich lese dass viele erst nach dem transfer die proteine nehmen, jedoch ist es meiner meinung falsch, den die zellen müsste man stärken damit die befruchtung wahrscheinlicher wird (meine meinung)

die tatsache ist dass unsere ernährung von kohlenhydraten geprägt ist. selbst wenn ich mich bemühe komme ich auf ca. 40g proteine..
empfehlung für die einnahme ist normal 1g/kg. wer schafft das? also ich nehme insgesammt nicht mehr als empfohlene tagesdosis.. ich nehme zusätzlich ca.30g pulver auf 200ml milch..das ist nicht viel..

-------
zu mir, seit gut zwei monate weiss ich dass mich imunologische probleme plagen. lupus AK ist erhöht, aber auch eine mutation die erhöhten homocystein verursacht ist vorhanden.
ausserdem stellt der arzt funktionalität der eileiter in frage, den eileiter war zu..und ich hab endometriose..minimale..aber biest kann viel unfug machen in bezug auf folikelqualität und amh sowie auf eileiter da ich auch verwachsungen habe..und etc..
nach dem transfer soll ich heparin bekommen..
hoffe dass meine folikel doch gute qualität haben obwohl amh nicht besonder hoch ist..bzw. osciliert

viell erfolg mädels..

Grüße,
Nevia
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.03.2011, 19:48
Katinka10 Katinka10 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 10
Standard Verwirrung

jetzt bin ich etwa verwirrt.......die genannten Präparate (dhea,L-arginin, Coenzym, ovario comp) werden gleichzeitig nacheinander ...oder wie genommen? Habt ihr vielleicht Adressen/Bezugsquellen empfehlenswerter Hersteller hierzu?
Ich werde mich jetzt ajF an eine Kinderwunschpraxis wenden, habe da aber auch wenig Ahnung welche im bayerischen/fränkischen Raum empfehlenswert ist..
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.03.2011, 20:14
Benutzerbild von Gina
Gina Gina ist offline
Expertin
 
Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Paderborn, NRW, Deutschland.
Beiträge: 4.118
Standard

Liebe Katinka,

bevor Du alles mögliche ausprobierst,
möchte ich Dir empfehlen,
Dich an eine Kinderwunsch-Therapeutin zu wenden.

Hier findest Du sicherlich jemanden in Deiner Nähe:
http://www.die-fruchtbarkeitsmassage...erapeuten.html

Liebe Grüße
Gina
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.03.2011, 22:20
Benutzerbild von nevia
nevia nevia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von Katinka10 Beitrag anzeigen
jetzt bin ich etwa verwirrt.......die genannten Präparate (dhea,L-arginin, Coenzym, ovario comp) werden gleichzeitig nacheinander ...oder wie genommen? Habt ihr vielleicht Adressen/Bezugsquellen empfehlenswerter Hersteller hierzu?
Ich werde mich jetzt ajF an eine Kinderwunschpraxis wenden, habe da aber auch wenig Ahnung welche im bayerischen/fränkischen Raum empfehlenswert ist..
ovaria comp?

zur deha - ich würde an deiner stelle sich in kiwu praxis begeben um zuerst die hormone zu überprüfen. gerade mi dhea muss man vorsichtig sein.
beispiel - leidet eine frau unter polizystischen eierstöcken, dann ist dhea-s erher erhöht und dhea7keto gabe eher kontraindiziert.

coenzym - ich nehme es 1x am tag, l-arginin verteile ich auf 3 portionen an 5g..obwohl man es auch auf einmal nehmen kann. l-arginin nehme ich in puvervorm, es gibt ihn auch in kapesln, aber nich die dosis die von repormediziner empfohlen wurde. schmeckt scheusslich, aber ich würde auch gift trinke für ein baby..
wenn du dir bez. hersteller nicht sicher bist, geh einfach in die apotheke..

such dir die klinik sorgfältig aus. auf der seite http://www.klein-putz.net gibt es einen geschützten bereich über die kiwu praxen..dort bin ich auf gute info's gestossen.
ich war zuerst bei einem reporomediziner da ich dachte dass die wohl alle ähnliche arbeitsweise haben, aber so ist es nicht..erkundige dich.
viel glück

Grüße,
Nevia
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.03.2011, 22:36
Benutzerbild von irishi
irishi irishi ist offline
Leben mit dem, was kommt.
 
Registriert seit: 08.11.2010
Ort: Eifel oder an der Weser, je nach dem
Beiträge: 605
Standard

Hallo Katinka,

ich wollte auch schon ein bisschen bremsen. Aber Nevia hat das zum Glück gerade schon klargestellt. Ich dachte schon, du wolltest jetzt einfach alles mögliche bestellen und in dich reinfressen . Ich hoffe, du meintest das nicht.

Insofern hat Gina recht - du kannst bestimmt selbst noch was machen, aber sei nicht wahllos. Was für Nevia richtig ist, kann für dich völlig falsch sein. Eine KiWu-Praxis und evtl. eine (alternativ arbeitende) KiWu-Therapeutin sind vielleicht die ersten guten Anlaufstellen.

Die Lösung deiner großen Aufgabe kriegst du vermutlich nicht in 5 min und nicht an einem kleinen Wochenende. Das hier ist kein Sprint, das ist ein Jogging....ein Marathon eventuell. Du brauchst dafür Kraft, Zeit, Ruhe und eine gute Verfassung. Sollte es nämlich auf einmal klappen, dann braucht du Reserven, dann fängt das Spiel erst richtig an. Das geht nicht gut, wenn man dann völlig ausgepowert ans Ziel "schwanger" kommt. Das Ziel ist nur der nächste Start....

Also, such dir zwar zügig, aber in Ruhe eine echte KiWu-Praxis und evtl. eine -Therapeutin, falls du magst. Nicht rennen (teil deine Kräfte ein), aber auch nicht trödeln (die Zeit läuft ein bisschen). Also, Joggen eben...

Liebe Grüße
Iris

P.S.: In der Forschung geht ein dummer Spruch zum Thema "Eile und Stress" herum: Fast ideas, fast research, fast results - fast richtig!
Und das wäre fatal...auch hier.

Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht die Überzeugung, daß etwas gut ausgeht,
sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht.
(Vaclav Havel)

Stern Manon Caroline (*02.11.2010 still nach 29 Wochen) und die kleine Sternschnuppe (08/2012, 9. Woche), die ihr hinterher fliegt
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.03.2011, 23:06
Benutzerbild von nevia
nevia nevia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Beiträge: 30
Standard

irishi..so spricht jemand aus erfahrung
es ist gut zu wissen wass alles möglich ist....aber man muss klares bild über eigentliche problematik bekommen, dann kann's losgehen..

coenzym und l-arginin wären nicht von nachteil..beides wirkt sich nicht auf die hormone aus.
dhea eher. ovaria comp? weisst du ob du eizellreifungsstörung hast, bzw. wie die hormone sind?
also ich schliesse mich irishi an..

Grüße,
Nevia
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.04.2011, 14:35
Katinka10 Katinka10 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 10
Standard Kinderwunschtherapeutin

Hallo zusammen,
ich danke euch allen für die Antworten!
Ich habe mich jetzt, nach einiger Panik, Informationen und wieder neuen Blutwerten (amh bei 0,12 - bei wirklich viel Stress in der letzten Zeit) dafür entschieden eine auf Biggis website empfohlene Kinderwunschtherapeutin (danke für die Empfehlung Gina) aufzusuchen. Der Termin dauert zwar noch etwas (weil ich vorher zuviel zu tun habe), aber wir hatten bereits telefonisch Kontakt. Ich hatte einen sehr guten Einddruck!! Einerseits war die Therapeutin offensichtlich sehr kompetent, gleichzeitig einfühlsam und klar und strukturiert. Ich bin schon gespannt auf den ersten Termin und hoffe, dass der gute Eindruck auch weiter so bestätigt wird. Ich kann Gina tatsächlich "nur" für den Hinweis danken und auch anderen empfehlen vielleicht auch solche Wege in Betracht zu ziehen.
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
amh, anti müller hormon

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.