Frauenworte-Forum Foerdermoeglichkeiten  

Zurück   Frauenworte-Forum > Kinderwunschhilfe > Kinderwunschhilfe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.04.2018, 16:34
Casine77 Casine77 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2018
Beiträge: 6
Standard Hilfe bei Eierstockzysten gesucht

Hallo, hat jemand irgendwelche Tipps für mich, wie ich die verflixten Eierstockzysten loswerde??
Zu meiner Vorgeschichte. Ich bin in Kiwu Behandlung und hatte im November in der 10 Woche eine Ausschabung, kein Herzschlag mehr.
Seitdem habe ich an jedem Eierstock eine Zyste und warte schon seit November auf meine Regel. Die habe ich auch noch nicht wiedergesehen.
Meine Ärztin hat mir schon 2 Medikamente verschrieben.
Das erste Mittel war nur für die zweite Zyklushälfte, das zweite war eine Pille Femoston zur Regulierung des Zyklus. Ergebnis - nix Ich werde echt noch verrückt. Jetzt spricht sie von Operation. Das muss ich echt nicht haben.
Habt Ihr irgendeinen Tipp, diese Östogenproduzierenden Zysten loszuwerden.??? Bin über alles dankbar.
Liebe Grüße Carola
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.04.2018, 16:00
Benutzerbild von Rebi
Rebi Rebi ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2013
Beiträge: 155
Standard

Liebe Casine,

ich habe erst jetzt dein Beitrag gelesen.
Mir fällt als erstes das Buch Mediale Medicin von Anthony William ein. Da schreibt er auch einiges über die Fruchtbarkeit etc.
Und im Buch Medical Food schreibt er über diverse Nahrungsmittel, die gut tun. So kannst du schonmal reichlich Obst, Gemüse, Kräuter und Honig dein Ernährungsplan umstellen. Speziell bei Eierstockszysten empfiehlt er: Beeren, Kirschen, Spargel und Himbeerblättertee. Und er empfiehlt noch einiges anderes an Nahrungsergänzungsmittel. Google mal nach ihm und da findest du weitere Infos. Wichtig ist noch auf Eier!(ganz wichtig! denn die verstärken nur die Zysten), Weizen, Rapsöl, Mais und am besten tierische Produkte zu verzichten. So lange bis du wieder fit bist.

Und lass dir bitte keinen Bären aufbinden. Die Medizinforschung ist nicht ganz so schnell, und wenn du keine op haben möchtest, dann mach sie nicht. Dein Körper schafft das auch selbst, nur braucht er deine Unterstützung, die du ganz einfach über die Ernährung geben kannst. Ja das klingt so einfach und ist es auch. Nur muss man vor Kuchen und Süßkram eben Abstand halten, auch wenn es vielleicht schwer fällt. Du wirst merken, dass man das nach 1 Woche nicht mehr braucht, da im Obst genau der Zucke drin ist, der dich gesunden lässt und dich super fit hält (und Gemüse natürlich) Nur hat man kein Heißhunger mehr und wird fitter. Ich habe auch meine Ernährung darauf umgestellt und ich fühle mich besser denn je und ich würde noch dazu im gleichen Monat das erste mal Schwanger (nach 9 1/2 Jahren) Leider ist es nicht geblieben, dennoch ist es für mich ein Riesen Schritt nach vorne. Und ich mache weiter, weil es mir richtig gut damit geht.
Nur Mut und lass dich nicht unter Druck setzen.. Ich hoffe ich hab nicht zu spät geschrieben.

Gute Besserung und schnelle Genesung wünsche ich dir.

Liebe Grüße
Rebi

Geduld wird stehts belohnt!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.04.2018, 08:48
Casine77 Casine77 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2018
Beiträge: 6
Böse

Zitat:
Zitat von Rebi Beitrag anzeigen
Liebe Casine,

ich habe erst jetzt dein Beitrag gelesen.
Mir fällt als erstes das Buch Mediale Medicin von Anthony William ein. Da schreibt er auch einiges über die Fruchtbarkeit etc.
Und im Buch Medical Food schreibt er über diverse Nahrungsmittel, die gut tun. So kannst du schonmal reichlich Obst, Gemüse, Kräuter und Honig dein Ernährungsplan umstellen. Speziell bei Eierstockszysten empfiehlt er: Beeren, Kirschen, Spargel und Himbeerblättertee. Und er empfiehlt noch einiges anderes an Nahrungsergänzungsmittel. Google mal nach ihm und da findest du weitere Infos. Wichtig ist noch auf Eier!(ganz wichtig! denn die verstärken nur die Zysten), Weizen, Rapsöl, Mais und am besten tierische Produkte zu verzichten. So lange bis du wieder fit bist.

Und lass dir bitte keinen Bären aufbinden. Die Medizinforschung ist nicht ganz so schnell, und wenn du keine op haben möchtest, dann mach sie nicht. Dein Körper schafft das auch selbst, nur braucht er deine Unterstützung, die du ganz einfach über die Ernährung geben kannst. Ja das klingt so einfach und ist es auch. Nur muss man vor Kuchen und Süßkram eben Abstand halten, auch wenn es vielleicht schwer fällt. Du wirst merken, dass man das nach 1 Woche nicht mehr braucht, da im Obst genau der Zucke drin ist, der dich gesunden lässt und dich super fit hält (und Gemüse natürlich) Nur hat man kein Heißhunger mehr und wird fitter. Ich habe auch meine Ernährung darauf umgestellt und ich fühle mich besser denn je und ich würde noch dazu im gleichen Monat das erste mal Schwanger (nach 9 1/2 Jahren) Leider ist es nicht geblieben, dennoch ist es für mich ein Riesen Schritt nach vorne. Und ich mache weiter, weil es mir richtig gut damit geht.
Nur Mut und lass dich nicht unter Druck setzen.. Ich hoffe ich hab nicht zu spät geschrieben.

Gute Besserung und schnelle Genesung wünsche ich dir.

Liebe Grüße
Rebi
Liebe Rebi vielen Dank für den Tipp mit der Ernährung.
Leider haben wir schon fast alles versucht. Auch um schwanger zu werden. Von Ernährung, über Homoöpathie, Schüsslersalze, TCM und Naturheilkunde mit Tees etc. Ergebnis NULL. Daraufhin habe ich irgendwann das ganze Zeugs entsorgt. Bringt wirklich gar nichts. Zumindest bei mir nicht.
Viele liebe Grüße Carola
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.04.2018, 13:41
Nina09 Nina09 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 46
Standard

Liebe Carola,

hast du dich schon einmal mit Reiki und/oder naturidenten Hormonen (speziell Progesteron) auseinander gesetzt?
Diese beiden Dinge haben mir auf meinem Weg zum Wunschkind sehr geholfen. Ich hatte auch immer wieder Zysten und einen verqueren Hormonhaushalt. Natürlich gibt es kein Universalrezept. Aber vielleicht spricht dich etwas davon an. Alles Gute dir.

Lg Nina

Nina mit ihrer Kleinen im Herzen (10/2014)
Klara, 30.01.2017, überraschend schnell und geradewegs ins
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.05.2018, 14:50
Benutzerbild von bata
bata bata ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Berlin.
Beiträge: 10.305
Standard

Hallo ihr Lieben,
ich habe ein gutes Posting dazu gefunden, vielleicht hilft es Euch weiter:

http://www.frauenworte.de/vbforum/sh...ierstockzysten

LG Bata
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.