Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 22.11.2012, 20:08
Benutzerbild von Clody
Clody Clody ist offline
...dem Leben entgegen...
 
Registriert seit: 27.04.2012
Beiträge: 193
Standard

Hallo Nicole,

das Schneewittchenöl enthält 11 verschiedene ätherische Öle: Anis, Basilikum, Fenchel, Kamille, Lavendel, Minze, Nelke, Salbei...
Dabei hat jedes Öl eine andere Wirkung. Anis soll zum Beispiel den Zyklus wieder in Gang bringen, Basilikum baut innere Blockaden und Ängste ab, soll außerdem östrogenähnlich sein. Fenchel kann z. B. bei Eierstockzysten eingesetzt werden. Wenn du im Forum unter Schneewittchenöl suchst, findest du sicher noch weitere Beiträge, die dir weiterhelfen können.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich innerlich gelassener werde, wenn ich das Öl im Bauchraum einmassiere. Außerdem kann es dazu beitragen (laut Biggi), dass der AMH-Wert ansteigt. Das habe ich allerdings noch nicht kontrollieren lassen. Ich habe auch schon gelesen, dass Frauen nach der Anwendung schwanger geworden sind...

Ich habe 4 Tropfen mit 100 ml kaltgepresstem pflanzlichen Öl gemischt und verwende dann pro Anwendung ein paar Tropfen.
Biggi hat mir geraten, das Öl im Bereich der Eierstöcke einzumassieren.

Ich fühle mich nach der Anwendung mitunter zwar etwas benommen, diese Wirkung lässt aber ziemlich schnell nach.
Ich kann das Öl nur empfehlen. Du kannst aber nur selbst testen, ob es auch etwas für dich ist :-).

Lieben Gruß
Clody

Mit unserem Sternchen (7. SSW) und drei Hoffnungsfunken im Herzen.

"...dem Wunder leise, wie einem Vogel,
die Hand hinhalten." (Hilde Domin)
Mit Zitat antworten