Thema: Nur Mut...
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 21.02.2018, 20:19
Benutzerbild von Anne111
Anne111 Anne111 ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2013
Ort: Rheinland
Beiträge: 317
Standard

Hey Julia!

Was für eine zauberhafte Idee. Ich geselle mich supergern dazu! Und ja, ich kann Deiner Theorie viel abgewinnen. Liebe zum Leben ist so unendlich wertvoll - am besten in Kombination mit Liebe zu sich selbst. Nicht im eitlen Sinn, sondern im Sinn von sich selbst verstehen, kennen, annehmen - Liebe-voll, das Leben in all seiner Breite, Tiefe und Farbe in vollem Bewusst-Sein erleben - mit sich selbst. Das ist für mich das was Mut macht - mein Schwert gegen die nicht-tröstbare ungewollte Kinderlosigkeit, gegen anderweitig bedingte Wut, Traurigkeit oder Unzufriedenheit mit dem was ich mir anders wünschte in meinem Leben und nicht wirklich selbst beeinflussen kann.

Ich kann die Liebe, die Du beschreibst, gut empfinden - das Gefühl beim Lachen, beim Bestaunen wunderschöner oder faszinierender Dinge (jaaaa der Maikäfer so wie auch das Glühwürmchen, der Kranichzug, der Vollmond, der Regenbogen, der wehmütige Gesang einer Amsel nach dem warmen Regenschauer an einem Sommerabend und und und). Ich kann diese Liebe und damit verbundene innere Ausgeglichenheit halt besonders gut in der Natur spüren. Dann bin ich ganz bei mir, kann ganz versinken in das, was ist und staunen und mich freuen wie ein Kind. Und ich kann sie spüren, wenn ich mit Menschen zusammen bin, die ich liebe, die mir wertvoll sind, die mich zum Lachen bringen und die ich zum Lachen bringen kann. Das fühlt sich dann an wie Brause in den Adern - prickelnd, prizzelnd, lustig - SCHÖN!!!!!

Also - ich bin gespannt - wer sich hier noch mit welchen Gedanken zu uns gesellt. Nur Mut!

Alles Liebe & einen dicken Schwung fröhlicher Seifenblasen
Anne

Auf den Spuren des Maikäfers - den Sternchen entgegen...
Mit Zitat antworten