Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 22.11.2008, 13:29
Gaby_Mo Gaby_Mo ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2008
Ort: Berlin, Deutschland.
Beiträge: 345
Unglücklich

Liebe Pitti,

es tut mir sehr leid, dass sich deine kleine Kinderseele so schnell verabschiedet hat.
Es tut weh, dass weiß ich sehr gut aus eigener Erfahrung.

Anbei habe ich dir die Erstversorgung von Biggi einen Text aus www.kinderwunschhilfe.de hineinkopiert.
Vielleicht kannst Du für Dich etwas finden.

Viele liebe Grüße und nimm die Zeit die Trauer zu leben
Gabi




Homöopathische Erstversorgung nach einer Fehlgeburt

Nur allzu oft wenden sich Frauen an mich, bei denen die FG schon eine Weile zurückliegt.

Daher besprechen wir hier bisher eigentlich nie die Nachsorge nach einer Ausschabung oder einer FG, sondern sind meist schon ein Stück weiter: wie kann ich schnell wieder schwanger werden?

Normalerweise aber kommt eines nach dem anderen!

Hier also eine ganz normale posttraumatische homöopathische Versorgung. So steht sie in jedem homöopathischen Anfängerbuch. Und sie kommt VOR dem "Highway zur Empfängnis", meine Lieben!

Es ist gut und wichtig dies mal hier zusammen zu fassen:

Sobald ihr aus der Klinik zuhause seid, oder eben so früh es geht, nehmt ihr eine Gabe:

Arnika C 30, 10 Kügelchen.

Das hilft, die körperliche Verletzung schneller zu resorbieren. Die Blutung stillt sich schneller.

Am folgenden Tag kommt eine Gabe:

Aconitum C 1000, 5 Kügelchen.

Das hilft uns, mit dem Schrecken unseres Verlustes besser umgehen zu können.

Ab OP oder Entbindung, oder eben soblald es möglich ist:

Für eine Woche lang täglich 2 Gaben:

Ruta D4, 10 Kügelchen.

Ruta kümmert sich speziell um Anstrengungen und Verletzungen der Gebärmutter. Wird leider oft vergessen, auch in vielen Büchern.

Diese drei Mittel sollten jeder FG oder Entbindung eines Sternenkindes folgen. Das ist quasi die Erstversorgung.

Braucht der Zyklus zu lange, um sich wieder einzupendeln, oder sind wir zu ungeduldig, dem Körper die Zeit zuzugestehen, die er gerne hätte, dann ist Oft Sepia das Mittel der Wahl.

Sepia C 1000

wirkt oft schon bei einmaliger Gabe von 10 Kügelchen.

Wenn der Zyklus zu schwach ist, oder kein Eisprung erfolgt:

Phytohypophyson ist ein Hypophysenstimulans. Die Hypophyse reguliert unseren Hormonhaushalt. So kann der Körper lernen, seine Arbeit in gewohnter Weise wieder selbst aufzunehmen.

Alles Liebe

Biggi
Mit Zitat antworten