Einzelnen Beitrag anzeigen
  #40  
Alt 29.12.2015, 12:42
Benutzerbild von Sinja
Sinja Sinja ist offline
aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2015
Beiträge: 1
Standard Fruchtbarkeitsmassagen und Zyklusregulation

Hallo :-),
zunächst möchte ich mich einmal kurz vorstellen und meine Problematik schildern:
Ich bin 25 Jahre "alt", habe im Januar 2015 meine Pille abgesetzt (habe 10 Jahre lang unterschiedliche Pillen genommen und zwischendrin immer mal wieder Pausen gehabt. Die letzte Pille nahm ich 2 Jahre - Zoely -) und zunächst erstaunlicherweise einen sehr regelmäßigen Zyklus (30-33 Tage) mit Eisprung gehabt. Seit etwa August hat sich mein Zyklus allerdings verlangsamt, wenn man das so nennen möchte.

Ich hatte Ende Juli eine Zahn-OP, die mir schon im Vorfeld sehr viel Angst bereitete (leide seit vielen Jahren unter Panikattacken). Habe mich dann für eine Hypnosetherapie entschieden, die mir sehr geholfen hat. Dennoch war mein Körper sehr viel Stress ausgesetzt und das Unterbewusstsein hatte viel zu ackern. Das hat's wahrscheinlich auch heute noch. Das hat mein Therapeut mir auch erklärt. Meine letzte Therapiestunde war am 16.12. Insgesamt 6 Monate dauerte alles, so dass ich heute sagen kann, dass ich meine Ängste gut im Griff habe

Jedenfalls waren meine Zyklen seitdem 40 Tage und der letzte lag bei 72 Tagen. Ich bin ein großer Anhänger der Homöopathie und Heilkunde, weshalb ich zu aller erst das versucht habe. Schüssler Salze, Sepia, Frauenmantel...Alles ganz nett, aber irgendwie hat's bisher nicht geholfen.

Zuletzt habe ich Hypophysis Stannum und Östro Gesta Comb. versucht. Das nehme ich seit etwa 40 Tagen (Hypo täglich morgens und Östro einmal die Woche abends). Das hat zumindest die letzte Blutung eingeleitet.

Meine Blutung setzte dann auch ein paar Tage später endlich ein...nach 72 Tagen . Der Eisprung war vorhanden, aber spät. Zweite Zyklushälfte ist nicht zu kurz, dafür erste zu lang. Habt ihr solche langen Zyklen auch schon mal gehabt? Was macht ihr dagegen? Wie kommt ihr wieder ins Gleichgewicht?

Ich dachte, mein Zyklus würde sich nun wieder schneller einpendeln, so dass ich auf meine 32 Tage zurückkomme. Jetzt ist es aber so, dass ich am ZT 35 bin und noch kein ES in Sicht ist

Fruchtbarkeitsmassage:
Ich habe mich viel informiert, möchte nicht gleich zum Frauenarzt rennen und mich mit Medikamenten zupumpen lassen, wenn es auch anders geht. Sollte mein Hormonhaushalt nicht anders regulierbar sein, werde ich selbstverständlich zum Arzt gehen Ich bin alle 6 Monate zur Kontrolle da und das letzte Mal war alles super in Ordnung.

Ich bin auf die Fruchtbarkeitsmassage aufmerksam geworden und massiere nun seit etwa 2 Tagen täglich 10-15 Minuten die entsprechenden Fußreflexonenpunkte für die Geschlechtsorgane, Hypophyse, Schilddrüse usw.. Ich muss sagen, dass diese Punkte zunächst nicht so empfindlich waren, aber dass ich sie heute bei der Massage richtig stark gespürt habe. Fast wie Muskelkater! Sie waren sehr empfindlich und haben stark reagiert auf die Impulse meiner Hand.

Etwa 1 Stunde später habe ich heute Unterleibschmerzen verspürt, fast so, als würde meine Blutung einsetzen. Ich musste ebenfalls öfter zur Toilette, was bei mir mit Blutungsbeginn auch meist auftritt. Bisher hat aber keine Blutung eingesetzt. Können das schon Auswirkungen der Massage sein? Oder bin ich vollkommen bescheuert? Ich habe das Gefühl, mein Körper will sich reinigen, so doof das vielleicht auch klingen mag. Mein Zervixschleim ist seit den Unterleibschmerzen auch mehr geworden und eiklar, spinnbar. Für gewöhnlich spüre ich meinen Eisprung auch, habe ein leichtes Ziehen, aber heute fühlt es sich besonders intensiv an

Kann die Massage so etwas tatsächlich so schnell beeinflussen?

Ich habe mir jetzt noch einmal Storchschnabeltinktur besorgt und trinke weiter meine Zyklustees...Habt ihr Tipps?

Ich möchte so gerne wieder einen regelmäßigen Zyklus von 30-33 Tagen haben und nicht ständig beim Basaltemperaturmessen am Morgen eh wissen, dass die Tempi mal wieder bei 36,2 liegt Sobald mein Zyklus wieder im Einklang mit mir ist, möchten wir es auch mit dem schwanger werden probieren, was für mich aktuell aber noch kein Punkt ist. Als erstes möchte ich meinen Zyklus regulieren und hoffe, dass die Fußreflexonenmassage oder auch Fruchtbarkeitsmassage dabei hilft

Wie habt ihr eure Hormone wieder in den Griff bekommen? Gibt es jemanden, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat? Ich bin für jeden Tipp dankbar

LG Sinja
Mit Zitat antworten