Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Geschockt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Geschockt

    Vor 3 Tagen habe ich meine kleine Tochter in der 18. ssw still zur Welt gebracht. Sie war kerngesund. Soweit wir wissen. Keine Infektion. Keine Blutung. Es passierte einfach von einen Tag auf den anderen. Die Nabelschnur war zweimal sehr eng um den Hals geschlungen. Vielleicht war es das. Ich bin selber Ärztin. Hab es allein geschallt und sofort gesehen. Sie ist tot. 3 Tage vorher beim Gyn alles bestens. Die kleine Geburt wurde eingeleitet. Meine erste mit Wehen. Ich hatte bereits zwei Kaiserschnitte und zwei gesunde Kinder. Meine dritte SS endete bereits in der 8. ssw mit einen spontanen Abort vor einem Jahr. Damit kam ich noch klar. Da habe ich mit gerechnet weil alles sich verzögerte entwickelte. Diesmal nicht. Ich bin noch unter Schockstarre. Versuche für die Kinder zu funktionieren und starre sonst nur Löcher in die Luft. In einen Monat werde ich 40 Jahre alt. Vielleicht war das meine letzte Chance. Wir werden nicht leicht schwanger. Es dauert immer mindestens ein Jahr, teils mit Hormonen stimuliert. Sie war so perfekt. Wir konnten lange Abschied nehmen. Und ich wünsche mir sie so sehr zurück...

  • #2
    Liebe Elke,
    ich war schon sehr lange nicht mehr im Forum unterwegs. Heute zog es mich wieder her. Fühl dich verstanden und gedrückt. Ich hoffe du hast ein offenes Ohr zu Hause und kannst über deine Trauer reden.
    Wird eure Maus beerdigt werden?
    ich kenne die Gefühle sehr gut. Man funktioniert nur für die Kinder und würde am liebsten im Bett verschwinden und eben nicht funktionieren. Und hat bei allem was man tut ein schlechtes Gewissen.
    ganz liebe Grüße Jenny
    Jenny
    mit Lasse (*04/2007) und Jesper (*02/2010) im Leben
    und Luisa (*+17.02.2013) und 4 kleine Sterne fest im Herzen
    Junikind sehnsüchtig erwartet
    Kleiner Maikäfer Juna ist gelandet
    *26.05.2015

    Kommentar


    • #3
      Liebe Elke,
      ich war schon sehr lange nicht mehr im Forum unterwegs. Heute zog es mich wieder her. Fühl dich verstanden und gedrückt. Ich hoffe du hast ein offenes Ohr zu Hause und kannst über deine Trauer reden.
      Wird eure Maus beerdigt werden?
      ich kenne die Gefühle sehr gut. Man funktioniert nur für die Kinder und würde am liebsten im Bett verschwinden und eben nicht funktionieren. Und hat bei allem was man tut ein schlechtes Gewissen.
      ganz liebe Grüße Jenny
      Jenny
      mit Lasse (*04/2007) und Jesper (*02/2010) im Leben
      und Luisa (*+17.02.2013) und 4 kleine Sterne fest im Herzen
      Junikind sehnsüchtig erwartet
      Kleiner Maikäfer Juna ist gelandet
      *26.05.2015

      Kommentar

      Lädt...
      X