Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe, starke Regelschmerzen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe, starke Regelschmerzen

    Hallo, ich war schon länger nicht mehr in diesem schönem Forum, aber es ist schön, dass es das noch gibt. Ich hoffe, ich finde hier einen Tipp.
    Ich bin jetzt 40, Kinderplanung ist abgeschlossen, ich hatte zwei Kaiserschnitte und verhüte nicht hormonell.
    Mein Problem ist, dass ich eine Woche vor meiner Periode, manchmal noch früher, extreme Unterleibskrämpfe bekomme. Das knockt mich völlig aus und ich bin dann auch zu nix zu gebrauchen.Mein Schmerzmittelkonsum ist extrem (habe in der letzten Woche locker 70 Schmerztabletten Naproxen weg).
    Der Verdacht auf Endometriose lag nahe, eine Bauchspiegelung hatte ich letztes Jahr im Herbst. Endometriose wurde nicht gefunden, aber Verwachsungen vom Kaiserschnitt. Zwei herrliche Monate war Ruhe. Seit Januar sind die Schmerzen wieder schlimmer und werden erst langsam wieder besser, wenn die Periode da ist.
    Bin einfach nur noch verzweifelt und würde mir am liebsten die Gebärmutter entfernen lassen, aber nicht aus Überzeugung, sondern aus Verzweiflung. Ich kann einfach nicht mehr!
    mit David im Herzen (still geboren am 26. August 2003 in der 26 SSW) und Louis fest an der Hand (Juni 2004) und Milan an der Brust *26.9.2011

  • #2
    Liebe Carmen,
    das tut mir leid, du klingst wirklich verzweifelt...


    Vielleicht wäre die Fruchtbarkeitsmassage ein Ansatz für dich?
    Sie ist nicht nur im Kinderwunsch hilfreich , sondern auch bei PMS, Verklebungen , Regelschmerzen.
    Hier kannst du einige Erfahrungen nachlesen:


    https://www.frauenworte.de/vbforum/s...Regelschmerzen


    Aich über die Suchfunktion wirst du einiges darüber finden.


    Liebe Grüße, Bata

    Kommentar


    • #3
      Hallo,
      hast du schon ein Mittel finden können?
      Meine Kollegin teilte uns neulich mit, dass sie währen ihrer Periode immer Cannabisöl nimmt, natürlich in kleineren Mengen, und dass es ihr hilft diese Zeit zu überbrücken.

      Probier es einfach mal.

      Alles Gute!
      Zuletzt geändert von bata; 23.06.2019, 15:20.

      Kommentar


      • #4
        Liebe Carmen,

        bei Unterleibskrämpfen hilft mir Schüßler-Salz Nr. 7 Magnesium Phosphoricum D6 als "Heiße 7" - das sind 10 Pastillen in heißem Wasser aufgelöst - sehr gut. Man kann auch mehrmals einen Becher davon trinken.

        Auch Johanniskrautölwickel auf den Unterbauch aufgelegt und über Nacht einwirken lassen, haben mir immer sehr gut geholfen.

        Dir alles Gute und liebe Grüße
        Margit

        Kommentar

        Lädt...
        X