Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Trockene Hände, Haut um Knöchel reißt auf

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trockene Hände, Haut um Knöchel reißt auf

    Hallo liebe Frauen,

    ich habe schon das eine oder andere Mal trockene Hände im Winter gehabt. Aber heute morgen ist mir einfach die Haut um die Knöchel aufgerissen und meine Haut sieht aus wie bei einer Hundertjährigen...
    Es ist zwar auszuhalten, schmerzt aber beim Händewaschen und reißt bei jeder stärkeren Bewegung wieder auf Das hatte ich noch nie.
    Habt ihr einen Tipp für mich?
    Oder muss ich das mal beim Hautarzt checken lassen?

    Dabei trinke ich zur Zeit ca. 3 Liter Tee, weil ich so eine große Frostbeule bin. Und dabei ist es noch nicht mal extrem kalt...

    Ratlose Grüße
    Auriane

    mit Emma (12/08), Arne (09/10) und Ida (08/12)
    sowie Sternchen (7.SSW 09/09) und Würmchen (14.SSW 02/14)

    Sommerkind Lea sicher bei uns gelandet

  • #2
    Liebe Auriane,

    hast Du es schon mal mit Aloe Vera Produkten versucht?

    Das finde ich ganz hilfreich.

    Ganz schnell gute Besserung, ist echt blöd wenn man sich nicht wirklich wohl fühlen kann!

    Liebe Grüßle
    Danie

    Meine Rasselbande Alina (08/2000), Leon & Luca (11/2001)
    mit Sternenschwester Chiara (6 SSW, 1999)

    'Glaub an Dich!'
    Jeder starke Baum war einmal eine kleine Pflanze und jede große Tat beginnt mit einem kleinen, guten Gedanken.

    Kommentar


    • #3
      Liebe Auriane,
      der Tipp von Danie mit Aloe Vera ist sehr gut, das hilft der Regeneration der Haut. Bei richtig trockener Haut schwöre ich jedoch auf die Handcreme von Neutrogena. Gibt es jetzt in der Variante mit "Nordic Berry" und duftet richtig toll nach Beeren.
      Viele liebe Grüße


      Steffi
      mit Lea (6. SSW, 02.02.2009) und Jonas (6./7. SSW, 03.06.2010) für immer im

      Kommentar


      • #4
        und für nachts die Linola Fettcreme.....

        lg
        Dori
        mit Sarah seit dem 02.02.2012 und Eva seit dem 09.09.2013 bei uns und * seit dem 15.10.2016 in unsrem Herzen

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          das für nachts wurde uns so empfohlen, dass man die Stellen richtig dick einschmieren soll und dann möglichst eng anliegende, dünne Baumwollhandschuhe drüberziehen, damit es richtig einziehen kann.

          Funktioniert auch an den Füßen mit Socken bei extrem rissiger Haut

          Grüßle von
          Susanne mit Sternchen im Herzen :-) + T.e.s.s.a. + N.i.n.a an der Hand

          Kommentar


          • #6
            Liebe Auriane,
            seit einigen Jahren habe ich das gleiche Problem, immer wenn es kälter wird, es muss gar nicht frostig sein. Mir wurde auch empfohlen, die Hände abends dick mit Fettcreme (z.B. Melkfett, habe mir dann ein paraffinfreies besorgt) einzuschmieren und Baumwollhandschuhe drüber zu ziehen. Ich hatte dabei aber immer den Eindruck, dass die Hände dann nach dem ersten Waschen am nächsten Tag mindestens genauso trocken sind wie vorher. Ich bin dann dazu übergegangen, nur die trockenen und/oder rissigen Stellen (an/auf den Knöcheln) mit einer fettigen Panthenol-Creme zu versorgen, am besten direkt nach dem Händewaschen, dann zieht es auch noch einigermaßen ein. Die Risse heilen dann innerhalb kurzer Zeit aus.
            Die Neutrogena ist zum Pflegen auch sehr gut, ich wende die auch direkt auf den noch leicht feuchten Händen an, weil sie bei mir sonst schlecht einzieht.
            Wenn jemand weitere Tipps hat, immer her damit !
            Liebe Grüße
            Silke
            Kleiner Krümel - Du hast mir meinen Weg aufgezeigt - ich danke Dir dafür
            Großer Waschbär in unseren Armen (06/2014)
            Kleines Läuschen an der Hand (12/2016)
            Kleines Häschen - danke für Deinen Besuch

            Kommentar


            • #7
              Liebe Aurianne,

              meine Mutter hat auch sehr trockene Haut an den Händen, im Winter sogar so stark, dass die Hände blutig sind. Bei ihr hat am besten Bioturm Winterhandcreme aus dem Bioladen geholfen. Es gab mal ein Set mit Baumwoll-Handschuhen und der Winterhandcreme. Das habe ich ihr geschenkt und es hat geholfen. Sie hat es konsequent angewendet und ist sehr zufrieden und verwendet die Creme jetzt seit 3 Jahren.

              Für die trockene Haut am Knöchel kann ich aus eigener Erfahrung 10% Urea Lotion Nr. 6 ebenfalls von Bioturm empfehlen. Die verwende ich jetzt seit längerer Zeit und hatte keine Probleme mehr.

              Ich drücke Dir fest die Daumen, dass Du das wieder in den Griff bekommst und wünsche Dir einen schönen Abend.

              Liebe Grüße
              Margit

              Kommentar


              • #8
                Vielen lieben Dank für eure Tipps!

                Wenn ich mir die Hände mal dick mit Melkfett eingeschmiert habe und nachts einen Handschuh drüber hatte, konnte ich bisher nie eine Verbesserung entdecken. Ich hatte eher das Gefühl sie seien tagsüber noch trockener. Mit der Neutrogena hab ich auch noch nie das Gefühl der Verbesserung erreicht.

                Da bei mir diesmal die Risse auch blutig sind, werde ich Margits Tipp am Montag gleich mal ausprobieren!

                Ich werde berichten.

                Liebe Grüße
                Auriane

                mit Emma (12/08), Arne (09/10) und Ida (08/12)
                sowie Sternchen (7.SSW 09/09) und Würmchen (14.SSW 02/14)

                Sommerkind Lea sicher bei uns gelandet

                Kommentar

                Lädt...
                X