Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Teemischung gegen;Durchblutungstörung und Depression

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Teemischung gegen;Durchblutungstörung und Depression

    Hallo
    Ich weiß,daß ihr keine Mediziner seid,aber ein paar Tips wären schön.

    Es geht um meinen Vater,der seit er in Pension ist spürbar nachläßt-kurz er hat einen massiven Pensionsschock und findet ohne unsere Hilfe nicht raus.Dazu hat er,ob eingebildet(der Arzt findet nichts wirklich gravierendes)oder nicht, Durchblutungsstörungen in den Beinen(Kribbeln,taubes Gefühl,Krampf).
    Nun überlegt meine Mutter,ihm Tees zu machen,die er gegen die Durchblutungsstörungen durchaus trinken würde,nicht aber gegen Depressionen-DENN ER HAT JA KEINE:
    Könnte man da Teemischungen zusammenmixen und zusammen verabreichen?
    Da ja jeder Tee eine andere Zubereitung hat,finde ich nichts wirklich Brauchbares.
    Wer hat eine Idee?
    LG Dani

    Sohn 29.07.09 und Tochter 16.11.11

  • #2
    liebe Dani

    evt. hat dein Vater auch einen Vitamin B12-Mangel, schau mal:

    Typische Symptome sind ferner:•Neurologische Symptome : Pelziges Taubheitsgefühl, Kribbeln in Armen und Beinen, Gangunsicherheit, Lähmungen.
    •Magen-Darm-Symptome: Glatte, rote Zunge, Zungenbrennen, rissige Mundwinkel (Mundwinkelrhagaden), Bauchschmerzen mit Verdauungsstörungen wie Durchfall oder Verstopfung.
    •Psychische Symptome: Verwirrtheit, mangelnde Merkfähigkeit, Depressionen

    vielleicht kann ein Bluttest Klarheit schaffen.
    aus psychischen Gründen hat man in der Regel keine Symptome wie du beschrieben hast.

    viele Ärzte wissen nicht, dass der B12-Mangel relativ häufig vorkommt, sich aber nicht bei jedem Menschen gleich äussert. Ältere Menschen haben ihn noch öfters als junge, da der Darm im Alter die Vitamine nicht mehr so gut aufnimmt.
    Mein Mann hat diverse Symptome, zuletzt auch Probleme mit den Beinen, und das mit 30 Jahren. Nach 2 Hausarztwechseln konnte endlich jemand die Diagnose stellen, vorher hiess es: Achtung, der Hypochonder kommt wieder....
    Nach der ersten Spritze verschwanden 99% seiner Sypmtome, und mein Mann wurde auch wieder leistungsfähig.

    Liebe Grüsse

    Rahel

    http://www.medizinfo.de/haematologie...lanaemie.shtml
    mit 3 Kindern an der Hand und 3 Sternenkindern im Himmel

    Kommentar


    • #3
      Hallo Dani,
      wie lange ist er schon in Pension?
      Manchmal braucht die Neuorientierung einfach mal etwas Zeit.
      lg GAbi

      Kommentar


      • #4
        Hallo
        Nun eigentlich schon 2 Jahre.Erst war er in URLAUB und hat die Zeit genossen,dann kam der Winter und das Dilemma begann und er mag sich seitdem (obwohl ein Garten mit ausreichender Betätigung vorhanden wäre),nicht aufraffen.
        Das ist das eine.
        Die Durchblutungsstörungen das andere-so nach dem Motto:Es tut weh beim Gehen,Arbeiten,also laß ich es.....
        Lt Untersuchungen nicht SO gravierend,aber (zynisch ausgedrückt)er ist ja so arm.
        Wir dachten eben an eine Teemischung gegen die Durchblutungsstörungen(Ringelblumen;Gänseblümchen, Stiefmütterchen) und dazu würden wir ihm Johanniskraut dazumischenas wäre die Idee-obs nun wirklich machbar ist?Denn die Zubereitungsarten sind nicht gleich...
        Tee gegen die Durchblutungsstörung würde er uns trinken,gegen Depression nicht(denn er hat ja keine!!!!!)
        @Rachel
        Er hat Vitamin B verschrieben bekommen-ist da ein Unterschied B12 ?????
        LG Dani

        Sohn 29.07.09 und Tochter 16.11.11

        Kommentar


        • #5
          Liebe Dani,

          mein Onkel hatte auch leichte Durchblutungsstörungen und dazu immer eine niedergedrückte Stimmung. Ihm hat ein Präparat aus dem Reformhaus geholfen, es heißt Mikro-Durchblutung (Fa. Alsiroyal). Er brauchte nur zwei Packungen und dann war plötzlich wieder alles okay. Gegen seine Stimmungsschwankungen haben ihm Bachblüten sehr gut geholfen. Hier am Ort gibt es eine Apotheke, die auch Bachblütenberatungen durchführt, aber es gibt auch super Bücher, die zur Selbsthilfe gedacht sind.

          Jetzt wo wieder alles besser ist, trinkt er oft Salus Bachblüten Tee „Kraft & Energie“, der schmeckt ihm und er findet, er macht gute Stimmung.

          Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Papa.

          Liebe Grüße

          Margit

          Kommentar


          • #6
            liebe Dani
            wenn der B12-Spiegel mal unten ist, hilft keine Tablette, da muss man zu Spritzen greifen.
            Ich und mein Mann bekommen so alle 3 Monate eine B12-Spritze, da unser Darm das Vitamin nicht in ausreichender Menge aufnimmt.
            Um die Spritzen vom Arzt zu bekommen, muss man schon das Blut untersuchen, ohne bekommt mans nicht verschrieben.
            Wenn Symptome im Winter auftreten, lässt mich das auch an Vitamin D denken.
            50% der Leute (in unseren Breitengraden) haben mindestens im Winter einen zu niedrigen D-Spiegel.

            liebe Grüsse

            Rahel
            mit 3 Kindern an der Hand und 3 Sternenkindern im Himmel

            Kommentar


            • #7
              Kann man den Vater nicht dazu bewegen, mal zu einem Heilpraktiker/TCMler zu gehen?
              Was das mit der Rente betrifft: da fallen viele in ein Loch, weil sie keine Aufgabe mehr haben, sich überflüssig fühlen. In diese Richtung würde ich mal nachdenken, vielleicht habt Ihr zusammen eine Idee für ein Ehrenamt oder wenn dein Vater Tiere mag, könnte er auch mit einem Tierheim-Hund ab und zu Gassi gehen. Man muss erstmal in Bewegung kommen, dann ergeben sich neue Sachen.

              Kommentar


              • #8
                Hallo
                Wenns um -ich brauche was zu tun-gehen würde,ich hätte 1000 und eine Arbeit für ihn. Ihn freut es nicht,also kann er nicht......
                LG Dani

                Sohn 29.07.09 und Tochter 16.11.11

                Kommentar


                • #9
                  Finde auch, das Malena da irgendwie recht hat.

                  B12 Spiegel hin und her; wenn im Leben und mit der Seele etwas schief läuft, kann man das in den seltensten Fällen rein körperlich behandeln.

                  Kommentar


                  • #10
                    liebe dani,

                    als erstes würde ich tatsächlich den B12 und den vit. D spiegel prüfen lassen! aus eigener erfahrung kann ich dir sagen, ich habe mit teechen und all den anderen tips gute 1,5 jahre meines lebens verdaddelt, es hat nichts geholfen -wenigstens nicht langfristig, spiegel unten kannst du dich auf den kopf stellen, du bekommst ihn kaum noch in den normalen bereich gehieft- heute nehme ich vit.D gegen den festgestellten "eklatanten" mangel -unter 5- und spritze mir selber 1 x im monat B12 -kann aber auch der doc machen, ich kanns halt selber-, abgesehen davon das mein haschimoto -trotz über 20 jähriger jährlicher kontrolle immer nicht vorhanden war- welches jetzt dann mal von einer fachärztin die ihren job versteht eben doch festgestellt wurde- *gnarf*.

                    es ist durchaus richtig das wenn die seele quietscht sich das irgendwann auch in körper abbildet, dennoch es nutzt nichts vor sich hinzuprüddeln und sich immer wieder die erfahrung abzuholen: "klappt eh nicht, bin alt und nutzlos" "wahlweise, klappt eh bei mir nicht, hab schon alles versucht" denn grad diese negativerfahrung prägt sich auch ganz tief ein und wenn man dann noch an so einen lebensabschitt rumlavriert "nicht mehr gebraucht zu werden" wirds ganz schnell, ganz dusselig...

                    zudem im dem alter mal ein "allroundcheck" auch nicht schlecht ist und bitte nicht vergessen auf das abklären der beiden vitamine zu bestehen, die werden nämlich nicht automatisch mit gemacht und können ggf. in rechnung gestellt werden -ca. 30 euro-

                    und ja, natürlich sollte der berentete zusehen das er "ersatzaufgaben" findet die ihn aufüllen, keine frage, da die deutsche bevölkerung jedoch -statistisch gesehen chronisch an vit. D mangel leidet und B12 auch so ein wert ist der bei der majorität unten ist- würde ich erstmal die körperliche befindlichkeit abchecken und diese beheben, es ist unglaublich das man dann plötzlich die energie hat und die gute laune die man braucht um sich ein neues leben aufzubauen


                    toi toi toi für deinen vater
                    bettina
                    es gibt nur einen weg
                    und der ist für jeden anders


                    *** NEUE Nummer***

                    NOTFALL Telefon:

                    ***017647866585 ***

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo Ihr Lieben
                      Danke für eure Tips.
                      Da demnächst ohnehin eine Blutabnahme(Zucker) gemacht werden soll,werde ich mich,bzw meine Ma hinter den Doc klemmen und ihm halt sagen,er soll auch diese Werte dazunehmen-wenn´s was kostet,auch egal-wenn´s Papa hilft....
                      Die letzten Tage waren lt meiner Ma eine Katastrophe-geht nicht,ist egal,macht, was ihr wollt.....
                      LG Dani

                      Sohn 29.07.09 und Tochter 16.11.11

                      Kommentar


                      • #12
                        Na Kopf hoch Dani, wird schon. Jede Krise kann immer auch zu einer Chance für alle werden, da man in ihr entscheidende Aspekte seines Lebens und Verhaltens leichter verändern kann ....

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X