Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Magenkrämpfe und Übelkeit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magenkrämpfe und Übelkeit

    Hallo,
    es ist jetzt nach drei Uhr morgens und an Schlaf ist bei mir heute nicht zu denken, weil ich so starke Magenkrämpfe habe. Im Sitzen geht es, aber liegen ist unmöglich. Es tut so weh! Habe jetzt schon die zweite Tasse Pfefferminz-Kümmel-Tee getrunken und bilde mir ein, es würde langsam etwas besser.

    Wegen Kinderwunsch möchte ich natürlich nichts nehmen, was da irgendwie schädlich sein könnte. Also Chemiekeulen und Co.

    Ich habe immer wieder (so wie seit gestern) ein oder mehrer Tage Magenschmerzen. Ich weiß nicht ob es Übersäuerung oder Überblähung ist oder beides.
    Mir ist fast jeden Tag einmal schlecht, das sind die nachmittäglichen Übelkeitsattacken die mit dem Abendessen aber meist wieder verschwinden.
    Übelkeit und Magenschmerzen treten normalerweise nie zusammen auf.

    Ich weiß es ist nervlich, stressbedingt. Mir schägt sowas immer schon auf den Magen, der auch schon mehrmals untersucht wurde. Diagnose war halt immer übersäuert oder überbläht. Reizmagen...
    Habe hier auch Ingwer-Tropfen, die helfen manchmal, manchmal auch nicht.
    Was könnte mir denn noch helfen? Kennt sich jemand aus?

    Müde Grüße,
    Malena

  • #2
    Liebe Malena,

    ach je, sowas schlaucht!

    Mir fällt da auf Anhieb ein "Schüßlersalz Nr. 7" (Magnesium phosphoricum), wirkt krampflösend, besonders wenn man es in akuten Fällen als "heiße 7" nimmt (also 10 Tbl. in etwas heißem Wasser aufgelöst), das geht 3-4x am Tag.

    Schüßler Nr. 9 (Natrium phosphoricum) ist hilfreich bei Übersäuerung. Vielleicht magst du dich da ein wenig informieren, was für dich gut sein könnte.

    Hast du auch schon mal Fenchel-Kamillen-Tee ausprobiert?
    Wäre noch eine (mildere) Variante für den Magen.

    Und hast du auch schon mal auf deinen Speiseplan geschaut, ob es vll. Dinge gibt, die diese Übersäuerung/Magenbeschwerden auslösen könnten (best. Obstsorten, Kaffee o.ä.)? Bei mir ist es manchmal Laugengebäck (Brezeln/Salzstangen).

    Im Zusammenhang mit Stress fällt mir Lavendelöl ein. Auch dies könntest du in solchen Krampfsituationen auf dem Bauch verwenden, entweder in warmem Basisöl (wie Mandel oder Olive) oder pur.

    Ich hoffe, es war etwas dabei, das dir weiterhelfen könnte.

    Liebe Grüße
    Claudia
    mit Krümelchen Annika,Sebastian undSternchen
    für immer im Herzen
    und einem Folgesohn (*05) im Leben

    "Auch ein perfektes Chaos ist etwas Vollkommenes."



    Kommentar


    • #3
      Hallo und danke,

      die heiße 7 habe ich heute nacht auch noch ausprobiert, kann aber nicht sagen dass es groß was bewirkt hätte.
      Wie sich heute herausgestellt hat, ist es auch eher der obere Dickdarm als der Magen, wobei die zwei ja zusammenhänge. Aber die Ursache scheint dort zu liegen.
      Meine Ernährung ist eigentlich recht gesund und ich meide eh alles, was bläht. Tja

      Kommentar

      Lädt...
      X