Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spermientötende Vagina?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spermientötende Vagina?

    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Frage.
    In der Kinderwunschklinik wurde beim Spermiogramm ja festgestellt, dass mein Lebensgefährte wahnsinnige 502 Mill. Spermien hat und nur 4% fehlgeformte…
    Das Spermiogramm des Jahrhunderts, wie man uns mitteilte.
    Im Postkoitaltest soll nun geprüft werden, ob –die Vermutung liegt nahe – meine Vaginalflora das Sperma sofort „unschädlich“ macht, so dass es nicht in den Muttermund kommt.
    Jetzt interessiert mich, ob man zuhause irgendetwas tun kann, um das Scheidenmilieu für Spermien freundlicher zu gestalten.
    Ich habe mal was gelesen von natrium… (Bullrich-Salz???)
    Ja…puh… vielleicht hat ja jemand eine Idee oder kennt das Thema oder hat einfach nur Lust mir seine/ihre Gedanken mitzuteilen.
    Lieben Gruß,
    Andrea

  • #2
    Liebe Andrea,

    ich kann Deine Sorgen sehr gut verstehen!

    Gerne würde ich Dir raten, den Postkoitaltest abzuwarten.

    Sind alle gynäkologischen Untersuchungen inklusive Abstrich abgeschlossen?

    Eigentlich reichen eine normale Intimhygiene, die gute alten Baumwollschlüpper, nicht zu enge Kleidung und die 60-90°C Wäsche der Unterwäsche aus, um eine gesunde Vaginalflora zu haben.

    Sind Befunde da, müsste man wissen ob es bakterieller, viraler oder fungizider (Pilz) Herkunft ist. Manchmal gibt es auch eine Sperma"allergie".

    Je nach Lage muss anders behandelt werden.

    Auf alle Fälle wohltuend sind auch hier die Döderlein Vaginalzäpfchen oder Rosenzäpfchen.

    Vielleicht magst Du uns ja berichten, wie es bei Dir weitergeht.

    Herzliche Grüße!
    Ilka

    Kommentar


    • #3
      Liebe Andrea,
      diese Dinge würde ich dem FA überlassen. Mach da nix selbst dran, letztlich soll es doch jetzt auch klappen.
      Ich drück dir doll die Daumen. Liebe Grüsse
      Rena sybille

      Kommentar


      • #4
        Die Sache mit der Geduld...

        Hach Ihr Lieben,

        Ihr habt ja Recht...aber die Geduld!?
        Dadurch, dass mein Liebster derzeit mal wieder beruflich auf einem anderen Kontinent verweilt, ifindet dieser Zyklus ohne ihn statt. :-(
        Also mus ich bis zum nächsten Zyklus wieder warten, warten, warten.
        Erst am 13. Zyklustag im kommenden Zyklus werde ich wieder in der Kinderwunschpraxis erwartet. Dann folgt das Eisprung-Monitoring und das "GO", die nacht zu nutzen und dann am Folgetag der Postkoital-Test...
        Aber dieses Warten macht einen so mürbe.
        Ich habe vorletzten Monat die Sepia genommen, davor die Nux Vomica... auch da die 4 Wochen Wartezeit zwischen der Einnahme gewartet... ich bin diese Warterei so satt.
        Vor allen Dingen dann, wenn ich im Bekannten/Freundeskreis wieder Bauchfotos zu sehen kriege oder die Neuigkeiten bekomme, der xy Vater wird der z wird Mutter... Dann ist das Warten besonders schlimm.

        Aber ihr habt ja Recht.
        Lieben Gruß,
        Andrea

        Kommentar

        Lädt...
        X