Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

vaginale Moortamponaden - Vagipeat

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Liebe Lale,
    bei mir war es sicherlich eine Kombination aus verschiedenen Dingen:
    1. Gute Einstellung der Schilddrüse, obwohl ich vorher eigentlich lt. Labor einen im Normalwert liegenden TSH von 2,2 hatte - bin jetzt bei unter 1 und fühle mich damit deutlich wohler... habe ich schon häufiger gehört, dass das wirklich wichtig war
    2. Bauchspiegelung, bei der Verwachsungen entfernt wurden
    3. hochdosiertes Omega-3-Präparat (war verschreibungspflichtig), um die Durchblutung des Beckenraumes zu fördern
    4. Überprüfung meiner Hormone mittels Hormonspeicheltest und individuell zugeschnittene Behandlung der Mängel mit verschiedenen Hormoncremes
    5. DHEA-Kapseln zur Verbesserung der Eizellqualität aufgrund meines Alters
    und dann habe ich noch Sepia genommen....
    6. Utrogest-Kapseln nach Eisprung
    7. Stimulation über KiWu-Zentrum (hatte ich vorher auch schon ab und an mal, da aber noch ohne Erfolg, erst, nachdem Nr. 1-6 angelaufen war, kam der Erfolg)
    und zusätzlich viele andere begleitende Maßnahmen, wie ein gutes Vitamin- und Mineralstoffpräparat, das ich als Saft einnehme (ist aus Press-Säften gemacht und scheint bei mir im Gegensatz zu anderen Präparaten auch im Körper anzukommen), Behandlung meiner Nahrungsmittelunverträglichkeiten usw.
    Du siehst, es ist wirklich eine individuelle Sache, da ja jeder Körper anders tickt...
    Aber vertraue darauf, dass du deinen Weg auch schon gefunden hast! Es wird nochmal klappen!!!!
    Liebe Grüße
    Nicki

    Kommentar


    • Wow, eine lange Liste

      Liebe Nicki,

      vielen Dank für deine ausführliche Auflistung. Bei einigen etlichen Punkten konnte ich mitnicken ...
      Z.B. nehme ich auch ein Omega3-Präparat, das von Loges, klar Schilddrüse, Vitamin D Präparat, Prolaktin-Senker, Bauchspiegelung ...
      DHEA war für mich neu und ich dachte, dass ich meine alten Eizellen so hinnehmen muss, aber da werde ich mich noch schlauer machen, vielen Dank.
      Ebenso bei Sepia. Statt Utrogest nehme ich Diosgenin-Öl.
      Man kann auf jeden Fall seinem Glück auf die Sprünge helfen. ;-)
      Also weiterhin alles Gute!

      Liebe Grüße
      Lale

      Kommentar


      • Liebe Lale,

        danke für die PN!
        Ich werde berichten, was sich so ergibt bei mir.

        LG
        Tanja

        Kommentar


        • TSH-Wert

          Liebe Nicki und alle anderen mit zu hohem TSH,

          ich habe einen TSH-Wert von 1,7. Also theoretisch normal, aber bei Kinderwunsch doch etwas hoch. Weiß jemand, ob es unter 1,5 oder sogar unter 1,0 sein soll? Und wie bekommt man den Wert runter? Von Hormonen bin ich ja nicht so begeistert, wenn es auch anders geht. Außerdem hält mich jeder Arzt, den ich kenne, vermutlich für verrückt bei meinem Wert.

          Nicki, wie hast Du das denn geschafft, denn Dein Wert war ja fast so normal wie meiner?

          Danke,
          Carmen

          Kommentar


          • Liebe Carmen,
            ich hatte erst zusammen mit meiner Hausärztin versucht, den TSH homöopathisch zu drücken. Das hatte aber nicht ausgereicht.
            Dann bin ich doch noch zum Endokrinologen gegangen, weil ich ausschließen lassen wollte, dass evtl. Hashimoto o.ä. vorliegt, da ich gehört hatte, dass das manchmal nicht so ganz einfach zu diagnostizieren ist.
            Mein Endokrinologe war einer Senkung des TSH wegen Kinderwunsch gegenüber sehr aufgeschlossen und so haben wir versucht, den TSH runterzubringen, sodass er um 1,0 liegt.
            Im Endeffekt fühle ich mich aber mit Werten von ca. 0,6 oder einen Kick niedriger am wohlsten. Es gibt halt auch einen individuellen Wohlfühlbereich...
            Mir war anfangs auch nicht wohl, die Schilddrüsenhormone einzunehmen, aber mittlerweile empfinde ich sie als Segen, da ich nicht mehr so friere und eben mittlerweile auch ein kleines Baby habe.
            Eine gute Schilddrüsenfunktion beeinflusst auch die anderen Hormone in ihrer Funktion.
            Liebe Grüße und ich wünsche dir eine gute und für dich passende Entscheidung,
            Nicki

            Kommentar


            • Liebe Nicki,

              danke für Deinen Tipp, gleich zum "Fachmann" (=Endokrinologen) zu gehen. Im KiWu fanden sie halt meinen TSH-Wert völlig o.k.
              Hoffentlich gibt es einen bei uns in der Nähe.

              Liebe Grüße,
              Carmen

              Kommentar


              • Huhu Ihr lieben Mädels, wo seid Ihr denn alle?

                Mit welchen Hilfsmitteln Ihr schwanger geworden seid, habe ich damals gelesen und überlegt, ob ich das auch alles mache (DHEA, Öle, Moortamponaden...). Da das alles erheblich Geld kostet, in Einzelfällen nicht mal einheitlich empfohlen wird und (gerade bei den Tamponaden) auch relativ viel Mühe macht, habe ich mich dagegen entschieden.

                Die Maßnahmen in der KiWu (Stimulation, Monitoring und Sex nach Plan) haben auch nicht zum gewünschten Erfolg geführt - dort wurde uns dann zur künstlichen Befruchtung geraten (bei uns gab es eigentlich auch keinen Grund warum es nicht klappte, nach allen Untersuchungen). KB wollten wir aber nicht, und haben uns dann einen CB Monitor zugelegt, der allerdings erst mal zwar fruchtbare Tage anzeigte, aber keinen Eisprung (war der erste Nutzungszeitraum). Ich dachte auch, ich hätte da vielleicht gar keinen Eisprung gehabt - und hab das schwanger werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben gedanklich.

                Und nun bin ich in der 30. Woche schwanger, genommen habe ich Sepia, auf mehr Maßnahmen hatte ich einfach auch keine Lust mehr. Für uns ist es ein wahres Wunder, was da passiert ist, das sich unser kleiner Sohn (das wissen wir jetzt schon, der zeigt sich sehr freudig in seiner Männlichkeit) bei uns eingenistet hat, dass dann auch in den folgenden Wochen alles gut gegangen ist trotz Blutungen und Schwierigkeiten, und wir uns jetzt total freuen auf seine Geburt.

                Da dieser "Moorthreat" etwas eingeschlafen ist, wollte ich jetzt aber mal fragen, ob denn jemand auch davon was Gutes berichten kann, sei es dass der Zyklus besser wurde, Probleme weniger, oder gar eine Schwangerschaft? Ein paar sind ja allein vom Kauf des Moores schwanger geworden , das hatte ich noch mitbekommen.

                Euch allen eine schöne Zeit und lieben Gruß

                Heidi
                mit ** (12/2010, 10. SSW und 03/2012, 7. SSW )

                Nun bist Du da - Bauchwunder, ET 03.09.2013, * 27.08.2013 in einer Blitzgeburt. Du bist zauberhaft und stellst unser Leben auf den Kopf

                Kommentar


                • Moor und Co.

                  Hallo!!!

                  Ich war kürzlich eine Woche in Tschechien (Stichwort "Franzensbad") und habe da Moorbäder, Gas-Sitzbäder und Vaginalspülungen erhalten (jeweils 2x). Die Woche war eigentlich als Wellness-Woche gedacht, aber ich habe dann halt den Schwerpunkt meiner Anwendungen auf den Kinderwunsch gelegt.

                  Der nächste Eisprung war deutlich zu spüren und per Ovu zu messen; auch sonst hatte ich das Gefühl, dass sich da etwas tut im Unterleib. Meine Periodenschmerzen wurden allerdings nicht beser. Es hieß dort aber auch, dass eine Kur mindestens 3 Wochen dauern sollte um Erfolge zu bringen.

                  Alles in allem fand ich diesen "alten" Weg der Kinderwunschbehandlung sehr angenehm.

                  LG in die Runde

                  Svea

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X