Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Leberreinigung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Danke

    Liebe Gina,
    Danke für die schnelle Antwort
    Dann werd ich mal weiter Tee schlürfen und "Winter-Wonderland" singen (wegen der "Teedose" )!
    Liebe Grüße
    Anne

    Ich glaube an Wunder!!!!
    Anne mit 4 ****
    (2000/2007/2009/2010)

    Kommentar


    • #17
      Liebe Anne,
      danke für Deine Info,
      ich werde es demnächst auch angehen,
      mh ich hoffe nur, dass ich es wirklich schaffe mich
      vom Laster/Übel "Naschereien" oder dem Glas Rotwein zu verabschieden .......

      ups irgendwie hatte ich nie die Mengenangabe gelesen -
      ich hoffe mit jew. 150 gr. hab ich nicht zuwenig geordert )-;

      Sag mal hattest Du sonst. Beschwerden (großes Hungergefühl, Kopfweh usw.?!)

      LG
      Beate

      Kommentar


      • #18
        Kein Kopfweh

        Liebe Beate,
        ich schwank ja schon lange zwischen den verschiedensten Diäten hin und her. Eine Freundin schwört auf die WWs, mich selbst spricht das "Schlank-im-Schlaf"-System sehr an, Metabolic bekam ich empfohlen... Und jetzt hab ich mir eben eine Mischung gemacht.
        Ausgehend von Ginas Leberreinigung und dem vielen Tee - dann gleich noch auf Kohlehydrate verzichtet oder nur morgens, wenig Milchprodukte (Fleisch sowieso nicht, bin Vegetarierin..), keine "Zwischendurchhäppchen" oder, wenn wirklich, Obst oder mal 3, 4 Nüsse... Das klappt prima! Hab mir sozusagen meine eigene Anne-Diät zusammengewurstelt.
        Auf Schokolade zu verzichten fällt mir schwer, aber ich kanns. Das "trainier" ich jedes Jahr in der Fastenzeit Als alte Kaffeetante dacht ich eigentlich, dass es mir schwer fällt, den Kaffee weg zu lassen. Aber erstens wars in letzter Zeit so heiß, dass ich lieber "Eiswürfel"-Tee oder Wasser getrunken habe, und zweitens trink ich ja eh so viel, dass ich fast nicht noch mehr in mich reinschütten kann
        Kopfweh hatte ich gar keins, und irgendwie ist sofort ein "Wohlfühl"-Effekt eingetreten. Ich hab nämlich seit einem guten Jahr immer wieder Verdauungsprobleme - was ich früher gar nicht kannte - und die scheinen jetzt weg zu sein, juhu!
        Ich möchte euch allen Mut machen, das klappt gut und wenn man eingeladen ist, kann man ja auch mal ein kleines bisschen "sündigen" - und an Gina noch mal ein "dickes" Dankeschön!

        Liebe Grüße
        Anne

        Ich glaube an Wunder!!!!
        Anne mit 4 ****
        (2000/2007/2009/2010)

        Kommentar


        • #19
          PS

          PS:
          Mit den 150 g je Teesorte kommst Du schon mal ziemlich weit!!! Such doch schon mal eine große Box her

          Ich glaube an Wunder!!!!
          Anne mit 4 ****
          (2000/2007/2009/2010)

          Kommentar


          • #20
            nicht durchgehalten - nicht satt + Hungergefühle )-;

            Hallo Ihr Lieben,

            ich habs versucht, aber nicht wirklich gut durchgehalten * schäm* .......
            mein Fehler war wohl, dass ich am 1. Tag den Tee zu lange hab ziehen lassen
            und mir der nicht besonders schmeckte
            (ich glaub ich mag das Süßholzzeugs nicht - is klar - is ja Lakritze -iiiiiiiiieeeeee)

            und ich hab ständig ans Essen denken müssen !!!!
            Ich fühlte mich irgendwie nur noch hungrig .............
            war ständig am Suppe + Gemüsesäfte trinken ...........
            nach dem 1.Tag hab ich mir Zuchini Suppe gekocht........
            Fleisch ess ich eh selten und es gab auch erst am Fr. zur Geb. Party
            etwas Pute, Hähnchen + viel Salat .....

            jezt bin ich natürlich sehr von mir enttäuscht
            + ich merke, dass ich nur wenn ich ständig beschäftigt es auch
            besser klappt mit dem weniger essen,
            als wenn ich Urlaub habe und viel Zeit ...........

            Gibt es eigentlich was homöopatisches wenn man oft zu (Heiß) - Hunger neigt ?!

            Ich esse viel Obst, Gemüse, Salat , trinke viel Wasser/ Tee,
            aber ich glaub es sättigt mich nicht wirklich )-;
            und dann nasche ich zwischendurch auch immer wieder da ich auf der Suche nach
            der Sättigung bin (das nervt + setzt am Bauch an*grrr*)



            LG Beate

            Kommentar


            • #21
              Liebe Beate,

              ach mööönsch, geißel Dich nicht, vielleicht war es einfach nicht der richtige Zeitpunkt dafür. Ich habe es deshalb noch nicht gemacht, weil ich noch auf den richtigen Moment warte.
              Also Obst, Gemüse, Salat, Wasser und Tee können doch auch gar nicht sättigen, oder? (Salat besteht meines Wissens aus 90% Wasser!) Zumindest wenn man nicht auch noch Kohlenhydrate zu sich nimmt - Getreide zum Beispiel.
              Wenn ich Heißhunger auf was Süßes habe, aber keine Schokolade essen möchte, weil es sich auch irgendwie mit richtigem Hunger mischt, dann esse ich leckeres Müsli. Manchmal röste ich es mir mit etwas Öl und Honig, dann ist es ein Crunchy Müsli und ein bisschen wie eine Süßigkeit, nur eben gesünder. Schmeckt besonders gut mit geröstetem Sesam dazu!

              Liebe Grüße
              Elisa
              Face your desire.

              Kommentar


              • #22
                Und wieder eine Frage

                Liebe Gina,
                ich hab noch mal eine Frage:
                Ich hab ja mit dem Tee während der ICSI ausgesetzt... Und möchte bald, wenns mir körperlich weiter so gut geht wie derzeit, noch mal eine ICSI starten.

                Wie oft empfiehlst Du denn eine Leberreinigung? Da ich gemerkt habe, wie gut mir (und meinen überflüssigen Pfunden - ähem eher Kilos) das tut, bin ich am Überlegen, ob ich nicht mit abnehmendem Mond kommende Woche noch mal so eine Kur mache - vielleicht auch um die ganze ICSI-Hormon-Belastung wieder rauszuspülen.
                Ist das empfehlenswert? Oder zu kurz hintereinander? (Hab Ende Juni mit der "kompletten" Kur begonnen und dann noch lange einfach den Tee weitergetrunken, 3 Liter am Tag...)

                Danke schon mal, *winknachportugal* und liebe Grüße
                Anne

                Ich glaube an Wunder!!!!
                Anne mit 4 ****
                (2000/2007/2009/2010)

                Kommentar


                • #23
                  Liebe Anne,

                  eigentlich denke ich, dass eine Leberreinigung im Jahr reicht.
                  Ich selber lasse auch das ein oder andere Jahr mal aus.

                  Auf der anderen Seite sehe ich aber auch,
                  dass man hier nach dem eigenen Bedürfnis handeln kann
                  und dem sollte man schon nachgeben.

                  Du kannst den Tee auch ohne Liverflush (das Öl mit Zitrone) trinken
                  und dabei Deinen normalen Essgewohnheiten nachgehen.
                  Kurmäßig, immer wieder mal für eine Zeit.
                  Über Monate hinweg - ohne jegliche Pause - geht der Therapieerfolg irgendwann verloren.
                  Du musst es Dir so vorstellen, dass der Tee den Stoffwechsel anregt
                  und der Stoffwechsel selbst so in die Abhängigkeit geraten könnte,
                  dass er ohne Tee nicht mehr alleine in Schwung kommt.

                  Wenn Dir also danach ist,
                  den Tee nochmal für eine Zeit zu trinken,
                  dann ist das völlig in Ordnung.

                  Liebe Grüße
                  Gina

                  Kommentar


                  • #24
                    Danke

                    Liebe Gina,
                    Danke!!!

                    Dann werd ich mir einfach täglich eine beliebige bunte Kräuterteemischung zusammenstellen, hab ja mittlerweile genug daheim , damit ich einfach auf meinen Flüssigkeitsbedarf komme, und für das "Originalrezept" noch eine Weile verstreichen lassen...
                    Liebe Grüße
                    Anne

                    Ich glaube an Wunder!!!!
                    Anne mit 4 ****
                    (2000/2007/2009/2010)

                    Kommentar


                    • #25
                      Hallo Ihr Lieben, Hallo Gina,

                      ich habe mir eben den Tee mischen lassen - dazu einfach die Zutaten kopiert, ausgedruckt und dem Apotheker in die Hand gedrückt ...

                      blöder Weise hatte ich mir noch auf dem Zettel notiert, dass ich nen Frauenmanteltee besorgen muss ... nun hat der Apot. das so verstanden, dass auch Frauenmantelkraut in die Mischung eingebracht werden soll

                      Kann ich den Tee trotzdem zur Leberreinigung verwenden, oder ist der nun mit der extra Zutat "Frauenmantelkraut" unbrauchbar (dafür) geworden ?

                      Danke schonmal im Voraus und liebe Grüße!

                      Katrin

                      _____________________

                      alles außer gewöhnlich

                      Kommentar


                      • #26
                        ich bin's nochmal ;-)

                        Hallo Ihr Lieben!

                        ich hätte eine Frage an die Frauen, die die Leberreinigung auch schon gemacht haben: hat es Euch am ersten/zweiten Tag auch soooo sehr ausgeräumt?

                        bei mir gings gestern mit wahnsinnigen Kopfschmerzen los, weiter über Bauchschmerzen und Nachts dann mind. 1 Std. Durchfall (sorry) mit U-Bauchkrämpfen und Übelkeit bis "alles raus" war.

                        ich habe gestern früh mit dem Zitronen-Öl-Gemisch angefangen, hatte bis Ende des Tages wegen den Koppi's schon extra viel getrunken (über 4 Liter) - also genau nach Anleitung.

                        Ist das o.g. eine normale Reaktion des Körpers, wenn man die Leberreinigung macht?

                        Danke vorab für die Info!

                        Viele liebe Grüße!

                        Katrin

                        _____________________

                        alles außer gewöhnlich

                        Kommentar


                        • #27
                          Liebe Katrin,

                          der Frauenmanteltee stört gewiss nicht den Rest der Mischung.

                          Dass es Dir nicht so gut geht, kann durchaus normal sein.
                          Dein System erfährt hier einen "Aufräumanreiz"
                          und nutzt diesen wahrscheinlich mit allen Möglichkeiten.

                          Manchmal tut es gut, eine salzige Brühe zu trinken.
                          und danach hören die Kopfschmerzen meistens auf.

                          Liebe Grüße
                          Gina

                          Kommentar


                          • #28
                            Danke liebe Gina für die schnelle Antwort !!!

                            heute ist's auch schon viel besser

                            hab aber noch ein wenig Kopfschmerz - da werde ich mal das mit der Brühe versuchen!

                            LG !Katrin

                            _____________________

                            alles außer gewöhnlich

                            Kommentar


                            • #29
                              Liebe Gina,

                              ich plane auch eine Leberreinigung für das nächste Wochenende und mich würde interessieren ob es oft Probleme mit evtl. Gallensteinen gibt.

                              In einem vorherigen Beitrag wurde ja schon ein Kaffeeinlauf genannt, darauf bin ich jetzt aber nicht so erpicht, gibt es eine Möglichkeit den Körper auch so zu unterstützen evtl. Steine schmerzlos zu transportieren?

                              Im Internet hatte ich bei einer etwas anderen Anleitung schon einmal gehört man solle viel Apfelsaft trinken in den Tagen vor der Leberreinigung weil das die Steine aufweicht. Stimmt das?

                              Ich hab nämlich ein bisschen Angst vor so einer Komplikation.

                              Danke für die Info

                              Liebe Grüße

                              Jutta

                              Kommentar


                              • #30
                                Liebe Jutta,

                                jetzt am Wochenende ist ein eher ungünstiger Zeitpunkt,
                                denn am Freitag ist Neumond.

                                Die Apfelsaft-Geschichte habe ich auch schon gehört;
                                ich weiß nicht, ob es so ist; ich weiß nur, dass es nicht schadet.

                                Echte Komplikationen habe ich noch nicht erlebt;
                                wohl, dass manch eine(r) nicht durchgehalten hat
                                und dass es in den ersten Tagen Kopfschmerzen gab.

                                Wenn Du jemanden in Deiner Nähe hast
                                und das General Treatment der Fruchtbarkeitsmassage genießen könntest,
                                käme es zu einem schnelleren Abtransport der Gewebsschlacken.

                                Viel Trinken ist das A und O!

                                Guck mal, ob Du nicht einen besseren Zeitpunkt wählen kannst.
                                Ein WE nach Vollmond wäre gut.

                                Liebe Grüße
                                Gina

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X