Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Keine Mens nach FG

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Keine Mens nach FG

    Ihr Lieben,
    ich brauch heute mal wieder Eure Erfahrungen bzw Euren Rat!?!
    Ich hatte vor 8 Wochen und 2 Tagen eine Fehlgeburt mit natürlichem Abgang (also keine Ausschabung diesmal...) Bei allen anderen FGs hatte ich operative Eingriffe (OP bei der ELSS bzw Ausschabungen) und in der von den Ärzten vorhergesagten "normalen" Zeitpanne (5 bis 8 Wochen) meine erste Mens wieder. Eigentlich immer kurz vor dem Beginn der 6. Woche.
    Jetzt sitz ich mit meinen über 8 Wochen drüber da und es ist überhaupt nix "in Sicht" oder spürbar. Das kam mir vor 2 Wochen schon bissl komisch vor und ich hab einen SS-Test gemacht. Natürlich blütenweiß
    Ich würd sooo gern wieder meinen Zyklustee trinken, oder mal wieder eine Zeitlang Phyto-L nehmen oder so. Aber ich weiß ja grad überhaupt nicht, wo ich bin im Zyklus?!?!
    Wie lang hats bei Euch gedauert?
    Habt ihr einen Tipp für mich?
    Momentan mach ich nur die Fruchtbarkeitsmassage. Und KEINE Tests mehr (obwohls mir ja heut schon wieder in den Fingern kribbelte..)
    Ach ja, und ich war 1x nach der FG beim FA und er meinte, es sähe alles wieder "in Ordnung" aus, nur in der Gebärmutter sei noch eine kleine Blutansammlung zu erkennen, die geht entweder bei der nächsten Mens mit ab oder trocknet ein...
    Wie kann ich denn meinen Zyklus wieder anschmeißen? Lebe momentan ja so ganz "ins Blaue" hinein. (Naja, "ins Rote" wär vielleicht der bessere Ausdruck...)
    Liebe Grüße
    Anne

    Ich glaube an Wunder!!!!
    Anne mit 4 ****
    (2000/2007/2009/2010)

  • #2
    Liebe Anne,

    ich habe Dir das http://www.kinderwunschhilfe.de/index.php?id=386 hier mal kopiert. Biggi schreibt da, wenn der Zyklus zu lange braucht um sich wieder einzupendeln, dass man eine Gabe Sepia (allerdings c 30) versuchen kann. Hast Du das schon probiert?

    Liebe Grüße
    Mira
    Mit Pünktchen (7 SSW* 11/09) im Herzen und seit Aprill 2011 einer zuckersüßen Maus im Arm Sei realistisch – erwarte ein Wunder

    Kommentar


    • #3
      Liebe Anne,

      hast du denn die Nachsorge gemacht? Ich denke vorallem an Aconit. Eventuell würde ich das Mittel noch mal nehmen.

      Frauenmanteltee kannst du ja auf jeden Fall trinken, da ist es ja egal wo du stehst.

      Ich drück dir die Daumen, dass die Mens bald kommt.

      Liebe Grüße

      Kerstin

      Kommentar


      • #4
        Danke

        Liebe Mira, liebe Kerstin!
        Mann, bin ich doof! *mitderhandaufdiestirnklatsch*
        Wie oft hab ich selber hier schon immer auf Biggis Kinderwunschhilfe verwiesen, und wenn ich sie selber brauche, vergess ich´s einfach!? Danke für diesen Link/Wink, Mira - das war ein mächtiger Zaunpfahl
        Sepia hatte ich vor einiger Zeit mal genommen, aber das Gefühl gehabt, dass das bei mir nichts bewirkt. In der C30. Da "steh" ich grad nicht so drauf, glaub ich.
        Aber die Hormone haben mich offensichtlich bisschen "hohl in der Birne" werden lassen. Da jammere ich rum und hab den weltbesten Tee daheim, die Alchemilla (bin ja auch ein Fan von dem gleichnamigen Buch)... Und auch Aconitum hab ich daheim... Vielen Dank, Kerstin!
        So, und dann ran an die Teetasse und den Apothekerschrank...
        Liebe Grüße
        Anne

        Ich glaube an Wunder!!!!
        Anne mit 4 ****
        (2000/2007/2009/2010)

        Kommentar


        • #5
          Liebe Anne,

          Du bist doch nicht doof

          Oh, von Alchemilla habe ich auch schon viel gutes gehört. Ich hatte auch mal Tropfen genommen, aber das dann doch wieder gelassen. Und das Buch soll ja auch toll sein.

          Ich hatte nach meiner Fehlgeburt auch die homöopathische Nachsorge gemacht, bzw. glaube ich schon während der Fehlgeburt. Mein Zyklus ist momentan zwar etwas kurz, aber er war zumindest gleich wieder da.

          Mach' Dir mal 'ne Tasse Tee, das klingt gut

          Ich trinke auch gerade meine chinesischen Kräuter...in dem Fall bewahrheitet sich hoffentlich "Medizin, die nicht schmeckt wirkt umso besser"

          Liebe Grüße
          Mira
          Mit Pünktchen (7 SSW* 11/09) im Herzen und seit Aprill 2011 einer zuckersüßen Maus im Arm Sei realistisch – erwarte ein Wunder

          Kommentar


          • #6
            Erdbeerwoche

            Ihr Lieben,
            nach genau ELF Wochen (und einer Gabe Pulsatilla tags zuvor) ist dann doch noch die Erdbeerwoche (siehe Abkürzungs-"Fred") eingetreten. Jetzt hab ich wenigstens wieder das Gefühl, "im Laufen" zu sein. So ein Stillstand, das ist beängstigend! Jetzt kann ich mich wieder an meinen Zyklustee halten, den ich neben der Alchemilla sehr schätze!
            Noch mal Danke für Eure Tipps und Euer Mitdenken!
            Liebe Grüße
            Anne

            Ich glaube an Wunder!!!!
            Anne mit 4 ****
            (2000/2007/2009/2010)

            Kommentar


            • #7
              Hallo liebe Anne,

              mensch da "freu" ich mich aber. Nun kannst Du Dich auch mal auf die olle Erdbeerwoche freuen!

              Ich drück Dich mal...
              Wie gehts es jetzt für Dich weiter (wenn ich fragen darf...)

              Liebe Grüsse von Anne

              Kommentar


              • #8
                Liebe Anne,
                ah schön, da freu ich mich für Dich!
                Glaube aber, dass vorher sicher auch Einiges in Bewegung war und der Stillstand vielleicht nur äußerlich als einer wirkte.
                Ich kann mich ja immer nicht zu dem Zyklustee aufraffen, muss ich gestehen, bin da eine Faule.
                Schaff grad mal, ab und an in der 2. Zyklushälfte 1-2 Mal den Frauenmanteltee zu trinken.
                Dafür bin ich grad wieder eine fleißige PhytoL-erin und halte dadurch auch grad das beginnende PMS in Schach.
                Liebe Grüße
                Elisa
                Face your desire.

                Kommentar


                • #9
                  Erdbeeren und so weiter

                  Ihr Lieben!
                  @Anne
                  Ich hab grad hier
                  http://vbforum.frauenworte.de/showth...173#post310173
                  noch mal bissl zusammengefasst, was mir in nächster Zeit so vorschwebt... Und dann, wenn noch ein Funken Hoffnung besteht, werde ich halt eine weitere ICSI in Angriff nehmen... (Weiß ja jetzt schon, wie das geht...)

                  @Elisa
                  Ich schwöre auf den Tee. Hab einfach das Gefühl, dass der meinem Körper unglaublich (aber sanft!) auf die Sprünge hilft! Außerdem trinke ich dann mehr... *winkzurwasserflaschenschwenkfraktion* Beim Phyto konnte ich leider gar keine Veränderungen feststellen...
                  Also hören wir auf unsere Körperinnen... Und Frauenmanteltee ist auch super! (Und der schmeckt wenigstens... )

                  Liebe Grüße
                  Anne

                  Ich glaube an Wunder!!!!
                  Anne mit 4 ****
                  (2000/2007/2009/2010)

                  Kommentar


                  • #10
                    Liebe Anne

                    Gratuliere herzlich zur Erdbeerwoche! Freut mich, dass dein Zyklus wieder in Gang kommt!

                    Ich mache auch wieder eine Phyto-Kur und muss sagen, dass mir das Mittel eine luststeigernde Wirkung verschafft.

                    Lieben Gruss
                    Milla


                    Kommentar


                    • #11
                      Liebe Milla, eeeeecht????
                      Das hab ich noch gar nicht bemerkt, aber vielleicht auch falsch gedeutet, werde das mal im Auge behalten... DAs wäre ja witzig, denn Agnus castus ist doch der keusche Mönchspfeffer, der eher lustraubend sein soll.
                      Dann wirkt er in der höheren Potenz, hüstel, vielleicht luststeigernd??

                      Staunende Grüße
                      Elisa
                      Face your desire.

                      Kommentar


                      • #12
                        Liebe Elisa

                        Ja, echt . Aber ist ja auch ein Kombipräparat. Hier: Die Mariendistel verbindet damit die Beziehungen zum Sexualhormonhaushalt, zum venösen System und zur Leber.

                        Scheint also auch durchblutungsfördernd zu sein, schau hier ist der Link dazu, weiter unten ist Phyto-L aufgeführt:

                        http://www.bingo-ev.de/~wn1470/hp/oe...tml#Steiroplex

                        Lieben Gruss
                        Milla


                        Kommentar


                        • #13
                          Liebe Milla,
                          danke für den Link, superinteressant.
                          Schaumal unten, da steht auch indirekt was zu Agnus Castus als mögliches Aphrodisiakum - ich weiß, dass es 3 Mittel sind, denn ich nehme sie getrennt als Globuli, weil ich besonders morgens diesen Alkohol nicht aushalte. Aber ich fand es witzig, da eben in der "Grobstofflichen" Form Agnus Castus durchaus lusthemmend sein kann.
                          Liebe Grüße
                          Elisa

                          Die Befangenheit in bezug auf die weiblich-geschlechtliche Kraft kommt auch in der Diskrepanz zwischen BOERICKE und LEESER zum Ausdruck. Während sich der Kalifornier zur Aussage der Wirkung als Aphrodisiakum vorwagt und diese stärker hervorhebt, weist sein deutscher Kollege betont auf die Störungen im Zusammenhang mit Gelbkörperinsuffizienz hin.



                          Face your desire.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X