Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kolloidales Silber

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kolloidales Silber

    Hallo ihr lieben,

    ich lieg auch hier auf der Couch. Fühl mich schlapp und habe fiese Halsschmerzen und Kopfschmerzen. Anonsten keinerlei Symptome, oder zuminest noch nicht.
    Mein Chef (Allgemeinarzt) meinte diese Rachenentzündung würde nur mit Antibiotikum weggehen, da es laut den weißen Blutkörperchen eine bakterielle Entzünung ist. In meinem Hals ist nichts eitrig, nur geschwollen und rot.

    Ich jedoch scheue das Antibiotikum wie der Teufel das Weihwasser. Hab wie Micha eine ähnliche Erfahrung gemacht. Wenn ich mit Antibiotikum behandelt wurde, konnte ich auf die nächste Infektion warten.

    Meine Kollegin vertreibt kolloidales Silber, hat mir schon öfter gut geholfen.
    Nur, ich hab am Donnerstag die Sepia genommen und fürchte, dass sich die Wirkung durch das Silber aufheben könnte.

    Hat jemand Rat für mich?

    Ich hasse den Winter und die damit verbundenen Grippewellen

    Liebe Grüße

    Marion

  • #2
    Liebe Marion,

    ich wüsste nicht, dass sich die Sepia vom kollodialen Silber beeinflussen lässt.

    Du kannst aber auch mit einem Tropfen Bergbohnenkraut-Öl
    (in heiß Wasser gesplittet) gurgeln - das hilft schnell
    und wirkt antibiotisch.

    Gute Besserung wünsche ich Dir!

    Liebe Grüße
    Gina

    Kommentar


    • #3
      Liebe Gina,

      danke für deine Info.
      Woher könnte ich denn auf die Schnelle dieses Bergbohnenkraut-Öl bekommen?

      Du meinst das Silber würde nichts gegenteiliges bewirken? Denn das hätte ich hier

      Liebe Grüße

      Marion

      PS: Hab grad im Küchenschrank - Bohnenkraut gefunden, aber ist schon 2003 abgelaufen, wenn überhaupt, hat es wahrscheinlich keinerlei Wirkung mehr....
      Zuletzt geändert von marion29; 22.02.2010, 13:34.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von marion29 Beitrag anzeigen
        Woher könnte ich denn auf die Schnelle dieses Bergbohnenkraut-Öl bekommen?
        Liebe Marion,

        hier bekommst Du das richtige Bergbohnenkraut-Öl: www.sunarom.de
        (Von jeglichem anderen Bergbohnenkaut würde ich absehen.)

        Liebe Grüße
        Gina

        Kommentar


        • #5
          Liebe Gina,

          habs gerade bestellt bei Sunarom, gleich noch Zimt dazu, hab ich auch gelesen, dass dies antibakteriell ist.

          Hoffe nur, dass das Päckchen bald bei mir eintrifft.

          Hab mir grad vorsorglich schon nen Milchreis gekocht und den liebe ich mit ganz viel Zimt

          Mal sehen, ob bei soviel Geschützen nicht die Bakterien lieber gleich klein bei
          geben.


          LG

          Marion

          Kommentar


          • #6
            Liebe Gina,

            ich hätte noch eine Frage, ich gebe also das Bergbohnenkrautöl (1 Tropfen) in heisses Wasser. Wieviel Wasser soll es den sein?

            Weißt du auch zufällig wie die Zimtblätter angewendet werden?

            LG

            Marion

            Kommentar


            • #7
              Liebe Marion,

              zum Bergbohnenkraut kann ich Dir Folgendes sagen:

              Nimm ein hohes Glas, gib einen Tropfen Bergbohnenkraut hinein und schütte mit Druck heißes Wasser darauf (kannst Du ruhig vollmachen). Damit "splittest" Du den Öltropfen, das erkennt man dann auf der Wasseroberfläche. Damit kannst Du gurgeln, das hilft wirklich super (eigene Erfahrung!).

              Gute Besserung!

              LG
              Tanja

              Kommentar


              • #8
                Liebe Tanja,

                danke für deine Info.
                Hab ich das richtig verstanden, dass heiße Wasser praktisch schnell hineinschütten ins Glas (nicht tröpfchenweise). Hast du dies mit "Druck" gemeint.
                Das restliche schütte ich dann weg, oder kann ich dass dann für später aufheben, dann ist es halt kalt. Wie oft täglich sollte ich diese Kur machen?

                LG, bin ein absoluter Laie auf dem Gebiet!

                Marion

                Kommentar


                • #9
                  Liebe Marion,

                  ich schütte das Wasser einfach immer von oben in einem Schwall ins Glas hinein, bis es voll ist. Und dann gurgelst Du (natürlich bitte erst, wenn es nicht mehr zu heiß ist!), gerne mit dem Inhalt des ganzen Glases. Ich habe das in der akuten Phase dreimal täglich gemacht, das tat mir sehr gut.

                  Was meintest Du mit dem Restlichen? Das, was übrig bleibt von dem Glas mit dem gesplitteten Öl? Ich habe immer das Glas leergemacht, also mit dem kompletten Inhalt gegurgelt!

                  LG
                  Tanja

                  Kommentar


                  • #10
                    Liebe Tanja,

                    genau das meinte ich mit dem "Restlichen". Also kann ich schon mit dem ganzen Glas gurgeln. Wusste nicht ob ich da irgendwie überdosieren kann. Dann hoffe ich mal, dass morgen evtl. das Päckchen bei mir schon eintrifft und dann werde ich gleich loslegen.

                    LG

                    Marion

                    Kommentar


                    • #11
                      Zimtblätter

                      Zitat von marion29 Beitrag anzeigen
                      Weißt du auch zufällig wie die Zimtblätter angewendet werden?
                      Liebe Marion,

                      das Aufsplitten hat Tanja Dir ja schon gut erklärt.

                      Zimtblätter kannst Du zum Gurgeln nehmen (wie Bergbohnenkraut).

                      Oder Du nimmst einen (!!) Tropfen mit heißem Tee (auch splitten)
                      schluckweise - langsam durch den Hals laufen lassen.
                      (Kann abends allerdings einen Energie-Kick auslösen.)

                      Alternativ kannst Du auch zwei Tropfen in einen kleinen Schwapp Olivenöl geben
                      und Dir einen netten Halswickel damit machen.

                      Gute Besserung!

                      Liebe Grüße
                      Gina

                      Kommentar


                      • #12
                        Liebe Gina,


                        danke für deine Tipps.

                        Hab gerade die Öle erhalten. Wahnsinn, das war ja ein Blitzversand!

                        Hab gerade mit dem Bergbohnenkraut gegurgelt. Ich finde es riecht zwar intensiv, aber schmeckt sehr angenehm. Den Geschmack im Mund würde ich in Richtung Oregano zuordnen, den ich sehr gerne mag.

                        Das Zimtöl riecht ja richtig super. Werde mich jetzt dann auch daran machen!

                        @alle
                        Euch nochmals allen, lieben herzlichen Dank für eure Blitzantworten und die Genesungswünsche!

                        Herzliche Grüße

                        Marion

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X