Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mittel gegen Warzen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mittel gegen Warzen

    Hallöchen,

    ich weiß nicht recht, wohin mit meiner Frage - also mal hier.
    Ich glaube, ich bekomme an zwei Stellen unterm Fuß eine Warze. Die eine Stelle ist die, an der ich mal vor Jahren eine ziemlich fette Dornwarze hatte. Das brauche echt nicht noch mal. Weiß irgendwer von Euch ein Mittel dagegen? Ich kenne die "Pipi-Variante" - aber da bin ich entweder zu inkonsquent für oder sie hilft bei mir nicht. Mein Mann meinte, ich sollte doch mit ihr reden und sie überzeugen, dass ich sie nicht brauche. Aber auch da fehlt es mir wohl an Überzeugungskraft - sie ist noch da!

    Falls also jemand, einen guten Tipp hat, bin ich dankbar!

    Grüße

    Saskia

  • #2
    Hallo

    Ich würde es mit Thuja probieren und zwar von außen (auftupfen) und von innen (einnehmen).

    Liebe Grüsse von
    Sara

    Kommentar


    • #3
      Hallo!
      Ich habe sehr gute Erfolge mit Schöllkraut gemacht. Einfach die Stängel umknicken und den Saft 2-3x täglich auf die betroffene Stelle tupfen. Dauert ein wenig, hat aber super geholfen!
      Viel Erfolg und liebe Grüße!
      Astrid mit Ben (09/2000) und Lizzy (08/2006) an der Hand und Sternchen Gregor (*+01/2005) für immer im Herzen

      Entweder man lebt, oder man ist konsequent. (Erich Kästner)

      Kommentar


      • #4
        Hallo Ihr beiden,

        herzlichen Dank für Eure Tipps. Ich werde mal die Schöllkraut-Variante testen. Von dem Zeug habe ich nämlich zur Zeit mehr als genug im Garten. Es vermehrt sich da ohne Ende. Und da die Warzen noch sehr klein sind, dauert es vielleicht auch nicht ganz so extrem lange. Wie lange hat es denn bei dir gedauert, Astrid.

        Lieben Gruß von Saskia, die jetzt im Garten Schöllkraut rupfen geht.

        Kommentar


        • #5
          Hallo Saskia,
          ich hatte damals eine komplette Pflanze im Blumentopf in der Wohnung stehen so frisch ist das ja noch viel besser!

          Ich habe an der Warze, die ziemlich lange da war bevor ich sie behandelt habe, immer mit einer Rasierklinge die Haut leicht abgeschabt (so hat das die Hautärztin vorher auch gemacht- leider erfolglos) und dann darauf den Saft des Schöllkrauts getupft. Das darf aber keine Wunde sein!!!

          Nach einigen Tagen (oder Wochen? halt eine "Pflanzenlänge" ) war alles weg. Wunder Dich nicht, die betupfte Stelle wird etwas bräunlich. Das geht aber wieder weg.

          Viel Erfolg!
          Liebe Grüße!
          Astrid mit Ben (09/2000) und Lizzy (08/2006) an der Hand und Sternchen Gregor (*+01/2005) für immer im Herzen

          Entweder man lebt, oder man ist konsequent. (Erich Kästner)

          Kommentar


          • #6
            Hallo Astrid,

            die ersten 2 Schöllkrautbehandlungen sind schon hinter mir. Ist ein bisschen unpraktisch, dass die Dinger unterm Fuß sind. Da kann man nicht mal so nebenbei tupfen. Was mich wundert ist, dass der Saft einmal fast durchsichtig war und das 2. Mal (von einer anderen Pflanze) fast orange. Wie sah der bei dir aus?

            Grüße

            Saskia

            Kommentar


            • #7
              hallo Saskia,

              soweit ich mich erinnere war der Saft immer bräunlich- was aber nichts heißen soll- vielleicht habe ich es auch nur vergessen- ist doch ein paar Jährchen her (2005).
              Wenn es Schöllkraut ist dürfte das keinen Unterschied machen.

              Liebe Grüße!
              Astrid

              Grüße!
              Astrid mit Ben (09/2000) und Lizzy (08/2006) an der Hand und Sternchen Gregor (*+01/2005) für immer im Herzen

              Entweder man lebt, oder man ist konsequent. (Erich Kästner)

              Kommentar


              • #8
                Ins Forum Naturheilkunde verschieben?

                Hallo, Ihr Lieben,

                wäret Ihr damit einverstanden,
                dass wir diese Diskussion ins Forum Naturheilkunde verschieben?

                Ich würde sie so gerne "aufheben"

                lieber Gruss

                Biggi

                Birgit Zart

                http://www.kinderwunschhilfe.de

                Von mir ausgebildete Therapeuten in Eurer Region findet Ihr hier:
                http://www.die-fruchtbarkeitsmassage.de

                Auch auf Facebook könnt Ihr mich finden:
                Kinderwunschhilfe Birgit Zart
                sowie
                Die Fruchtbarkeitsmassage- das Original nach Birgit Zart

                Kommentar


                • #9
                  Liebe Biggi,

                  aber sicher doch da gehört er doch auch hin.

                  Viele Grüße!
                  Astrid
                  Astrid mit Ben (09/2000) und Lizzy (08/2006) an der Hand und Sternchen Gregor (*+01/2005) für immer im Herzen

                  Entweder man lebt, oder man ist konsequent. (Erich Kästner)

                  Kommentar


                  • #10
                    äh wie war das mit "aufheben"

                    Hallo,

                    mein Warzenproblem ist "aufhebenswert" - da muss ich doch echt grinsen, wobei ich die Dinger doch nicht aufheben, sondern loswerden will.

                    Und irgendwie vertrocknet gerade das Schöllkraut und ich muss echt suchen, bis ich noch einen saftigen Zweig finde. Jetzt habe ich 2 braune Flecken unterm Fuß.

                    Grüße

                    Saskia

                    Kommentar


                    • #11
                      Liebe Saskia,

                      ich hatte mir damals die Pflanze samt Wurzeln in die Wohnung gestellt, eingetopft in einen großen Topf mit Erde. So hat sie wunderbar gehalten

                      Keine Sorge- die Flecken gehen relativ schnell wieder weg.

                      Tut sich denn schon was?

                      Viele Grüße!
                      Astrid
                      Astrid mit Ben (09/2000) und Lizzy (08/2006) an der Hand und Sternchen Gregor (*+01/2005) für immer im Herzen

                      Entweder man lebt, oder man ist konsequent. (Erich Kästner)

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo Astrid,

                        so richtig tut sich noch nichts, ich glaube ich muss da mal mit ein bisschen nachhelfen und mehr von der Haut abpiddeln. Die Warzen sind halt oberflächlich eher winzig, haben aber wohl einen Dorn in die Tiefe. Aber jetzt sind so schon einige Zeit da, da braucht es wohl auch seine Zeit, bis sie wieder verschwinden.

                        Ich habe jetzt noch eine schön saftige Pflanze im Garten gefunden. Die werde ich jetzt einfach immer mitgießen, wenn das Gemüse gegossen wird.

                        Abwarten!

                        Lieben Gruß

                        Saskia

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo ihr,
                          ich hab mal gelesen, dass bananenschalen bei warzen helfen sollen.
                          Aber ausprobiert habe ich es noch nicht...
                          aber vielleicht unterstützt das eine ja das andere?
                          Vielleicht finden wir ja DIE Superkombination. :-)
                          liebe Grüße, Bata

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo Ihr Lieben,

                            mein Neffe hat einmal den Tip seines homöopathischen Arztes ausprobiert: Traumeel-Salbe auf die Dornwarze auftragen und vorher immer wieder die oberste Hornschicht abtragen. Die Wurzel der Warze (dunkler kleiner Hornpunkt) ist dann nach einiger Zeit richtig rausgefallen.

                            LG Heidi

                            Kommentar


                            • #15
                              Schöllkraut mit Bananen-Traumeelwickel

                              Hallo Ihr Lieben,

                              ich stell mir das gerade so vor: ich betupfe meine Warzen mit Schöllkrautsaft und dann mache ich ihnen einen Wickel aus Bananenschale mit Traumeel...*grins*... ich werde euch berichten.

                              Gruß

                              Saskia

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X