Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

erkältet nach Massage

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • erkältet nach Massage

    Hallo ihr Lieben,

    ich mache die Massage jetzt seit ungefähr drei Monaten alle ein bis zwei Wochen. Sie tut mir einerseits sehr gut. Denn ich habe das Gefühl, dass sich etwas löst. Auf der anderen Seite habe ich jetzt festgestellt, dass ich jedesmal danach eine Erkältung, teilweise sogar mit Fieber, bis 39 Grad bekommen habe. Zuerst habe ich das alles abgetan, aber jetzt ist mir das leider schon wieder passiert. Eigentlich arbeitet mein Immunsystem wesentlich besser. Ich denke also, dass es da einen Zusammenhang gibt. Und dachte erst, dass das mit Sicherheit etwas hoch holt und ich dadurch muss.

    Leider dauern diese Erkältung und dann aber immer eine Woche und das kann ich mir jetzt auf Dauer arbeitsmäßig nicht mehr leisten. Was sagt ihr dazu? Habt ihr so etwas schon mal erlebt? Zu meiner Vorgeschichte: ich hatte vor 10 Jahren mal Chlamydien, bin mit Antibiotikum und auch homöopathisch mit dem richtigen Mittel direkt behandelt worden. Außerdem seit Jahren in homöopathischer Behandlung und immer wieder auch auf diese Geschichte eingegangen.

    Meine Theorie: kann es sein, dass bei mir, ich habe keine Diagnose, Verwachsungen in den Eileitern bestehen, die durch die Massage gelöst werden und dann das Immunsystem anregen auf die auf die Entzündungsprozesse von damals noch zu reagieren?

    Ich wäre dankbar für Gedanken, freue mich über antworten..

  • #2
    Hey Luna,

    Ich denke eher weniger, dass deine Erkältungszustände irgendwas mit Chlamydien zutun haben. Ein Chlamydien-Infekt löst keine erkältungsähnlichen Symptome auf, daher sollte dies eher unwahrscheinlich sein.

    Viel eher glaube ich, dass es etwas mit deiner Psyche zutun hat. Vielleicht solltest du dich mal absolute entspannen und an nichts denken, wenn du die Massage hast.

    Liebe Grüße

    Kommentar


    • #3
      Zitat von lunatheone Beitrag anzeigen
      Hallo ihr Lieben,

      ich mache die Massage jetzt seit ungefähr drei Monaten alle ein bis zwei Wochen. Sie tut mir einerseits sehr gut. Denn ich habe das Gefühl, dass sich etwas löst. Auf der anderen Seite habe ich jetzt festgestellt, dass ich jedesmal danach eine Erkältung, teilweise sogar mit Fieber, bis 39 Grad bekommen habe. Zuerst habe ich das alles abgetan, aber jetzt ist mir das leider schon wieder passiert. Eigentlich arbeitet mein Immunsystem wesentlich besser. Ich denke also, dass es da einen Zusammenhang gibt. Und dachte erst, dass das mit Sicherheit etwas hoch holt und ich dadurch muss.

      Leider dauern diese Erkältung und dann aber immer eine Woche und das kann ich mir jetzt auf Dauer arbeitsmäßig nicht mehr leisten. Was sagt ihr dazu? Habt ihr so etwas schon mal erlebt? Zu meiner Vorgeschichte: ich hatte vor 10 Jahren mal Chlamydien, bin mit Antibiotikum und auch homöopathisch mit dem richtigen Mittel direkt behandelt worden. Außerdem seit Jahren in homöopathischer Behandlung und immer wieder auch auf diese Geschichte eingegangen.

      Meine Theorie: kann es sein, dass bei mir, ich habe keine Diagnose, Verwachsungen in den Eileitern bestehen, die durch die Massage gelöst werden und dann das Immunsystem anregen auf die auf die Entzündungsprozesse von damals noch zu reagieren?

      Ich wäre dankbar für Gedanken, freue mich über antworten..
      Da sist super schwer zu beantworten, da kann ich dir gar nicht wirklich helfen. ES kann so viel sein, aber ich glaube die Chlamydien sind es nicht. Vielleicht ist es deine Seele oder es ist eine Entgiftungserscheinung des Körpers nach der Massage. Da werden ja auch zikulierende Gifte im körper freigesetzt zb. schwermetalle, Ernährungsgifte etc.

      Kommentar

      Lädt...
      X