Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

FM - Erfahrungen und Berichte

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • FM - Erfahrungen und Berichte

    Liebe Frauen,

    gerne möchte ich mit diesem Thread einfach eine offene Erfahrungs-Sammlung eröffnen. Mich würde interessieren, wie Ihr die Massage erlebt, was Ihr daran mögt, welche Wirkungen sie Eurer Meinung nach erzielt, welche nicht. Was Ihr Euch mit Ihr erhofft oder was eingetreten ist, ohne dass Ihr Euch das vorgestellt hättet - einfach alles.

    Ich selber beginne gerade erst mit der Fruchtbarkeitsmassage und zwar mit der therapeutischen Variante, in der man von einer gelernten Masseurin die FM bekommt, also nicht in der Selbsthilfegruppe.
    Das sind ja zwei verschiedene Formen, wie ich in Biggis Buch gelesen habe.
    Mir tut jedenfalls die Form, in der ich selber nichts tun muss und nichts lernen muss, sondern mich nur fallen lassen kann, sehr gut.
    Und auch hier mal wieder die Frage (wie so oft im Kiwu-Weg): Wie toll ist das denn, warum habe ich mir eine Massage nicht schonmal früher gegönnt, abgesehen vom Kinderwunsch? Meine Masseurin massiert auch in der SChwangerschaft und ich glaube, ich würde mich dann auch in der Schwangerschaft massieren lassen.

    Denn die Massage ist so toll, so entspannend und ich lief gestern danach wie auf Wolken! Ich bin gespannt, ob ich heute wie beim letzten Mal etwas Muskelkater haben werde, und wie lange die Entspannung so anhält.

    Eimmal fragte sie mich, ob ich eingeschlafen sei - das wirkte womöglich so, aber nein: Das wär ja viel zu schade, dann könnte man den Genuss gar nicht so mitbekommen!

    Liebe Grüße und ich freue mich auf Eure Erfahrungen

    Elisa
    Face your desire.

  • #2
    Erfahrung mit FM

    Liebe Elisa,
    auch wenn sich die anderen Damen nicht vom Chill-Sofa runterbewegen, ich schreib jetzt mal hier dazu....

    Also, ich hab sie ja bei Heike noch lernen dürfen, die FM. Zusammen mit meinem Mann. An diesem Seminartag in Tremmen, da ging alles gaaanz langsam und entspannt. Schöööön, auch wenn ja "fremde" Paare auch mit dabei waren... zu Hause gabs dann 2 Probleme:
    1. kamen wir soundsooft nicht dazu, weil wir einfach totmüde ins Bett plumpsten,
    2. war mein Mann, der "Massage" bisher nur vom Sport und Muskelnlockern her kennt, so hektisch, dass es eigentlich nicht so entspannend war...

    Ich hab mir dann eine HP "in der Nähe" gesucht, die das auch kann und da 6x die FM machen lassen. Das war zum Genießen. Und irgendwie bekam ich in der Zeit auch ein gutes Gespür für meine "Fruchtbarkeitsorgane".

    Allerdings hat mich die rechte Seite, meine Kaputte-Eileiter-Seite, immer ein bisschen "geplagt", das heißt, die Berührung musste ganz sanft sein, sonst war´s unangenehm.

    Danach hab ich mit Akupunktur und Fußreflexzonenmassage bei meiner HP weitergemacht, die FM hat erst mal geruht.
    Jetzt, nach meiner Sommer-ICSI, schrie mein Bauch komischerweise wieder ganz laut nach dieser Massage, so dass ich mir die letzten zweimal bei meiner HP auch wieder eine "verpassen" hab lassen. Und wieder das selbe Spiel: bis auf die rechte Seite: zum Genießen. Rechts musste meine HP sehr vorsichtig sein. Aber auch jetzt schon, nach 2x, hab ich das Gefühl, da lockert sich wieder was, was ganz arg verhärtet war.

    Zusammenfassung: Es rührt sich was, die Massage ist zum Genießen, sie kann sicher nix schaden...
    Aber schwanger bin ich davon leider nicht geworden - bis jetzt!

    Wer weiß?!
    Immer noch hoffende, liebe Grüße
    Anne

    Ich glaube an Wunder!!!!
    Anne mit 4 ****
    (2000/2007/2009/2010)

    Kommentar


    • #3
      Hallo Elisa,

      uns hat die Fruchtbarkeitsmassage eine Heilpraktikerin vor rund 3 Jahren gezeigt. Mein Mann hat das auch ganz wunderbar gemacht und wir haben immer mal wieder so 6-8 Massagen gemacht. Dann wieder Pause. Es hat mir gut getan. Mal hatte ich dannach das Gefühl es "arbeitet", manchmal hab ich es einfach nur genossen.

      An manchen Tagen durften die Berührungen fester sein, an manchen ertrug ich nur ganz leichte.

      Ich fands sehr schön, gerade auch weil mein Mann massiert hat.
      Schwanger bin ich aber auch (noch) nicht dadurch geworden.

      Gut würde mir aktuell gefallen mich bei einer Therapeutin massieren zu lassen. Mal sehn. Gerade im Herbst ( Winter finde ich Massage mit warmem Öl einfach wunderbar. Ach ja ich habe immer das Schneewittchenöl in Olivenöl zum massieren verwendet.

      Lass es Dir gut gehen bei Deinen Massagen.

      Anne

      Kommentar


      • #4
        Liebe Elisa,

        ich war dreimal bei der Fruchtbarkeitsmassage und habe es jedes Mal unglaublich genossen!!! Ich fand es sooo angenehm, mir so intensiv den Bauch streicheln zu lassen. Und dann auch noch mit Schneewittchen-Öl, da kam die positive Geruchserfahrung noch dazu. Ich fand es danach immer toll, daß ich das Öl für den Rest des Tages in der Nase hatte. Ich finde, man kann und sollte sie sich gönnen, unabhängig vom "Ziel", das man damit verfolgt. Soviel zum Genießen!

        Ansonsten hatte ich den Eindruck, daß die Massage meine Zyklus in Schwung gebracht hat. Er verkürzte sich ein bißchen und die Schmierblutungen, die ich sonst zu Beginn immer hatte, blieben aus.

        Fast schade, daß ich nur dreimal hin musste, denn jetzt bin ich ja schwanger !

        Liebe Grüße
        Sonja

        Kommentar


        • #5
          Hallo Ihr Lieben,

          erstmal vielen Dank für Eure Antworten - ja, ich denke auch, dass man sich die FM unabhängig vom "Ziel" gönnen sollte, soweit das finanziell möglich ist,wobei die Laienmassage in gruppen dann ja deutlich günstiger ist. Und erst recht die vom eigenen Männe , vielleicht werden wir dsa auch nochmal versuchen. Das Eine schließt das Andere ja nicht aus.
          Das Schneewittchenöl zu verwenden, ist auch eine schöne Idee, ich werde es mal zur HP mitnehmen.

          Habt Ihr denn ganz konkrete Erfahrungen/Erlebnisse wie z.B. Muskelkater im Unterleib? Hab ich nach dem ersten Mal gehabt, aber erst einen Tag später.

          Und leider hat mir wohl die Massage am Steißbein beim 2. Mal nicht gut getan oder war zu stark. Denn seit gestern hab ich eine etwas schmerzhafte Blockade am Kreuzbein. Kam auch erst einen Tag später. Ach ja, und ich hatte auch mal so eine Art Regelschmerz, auch nicht so angenehm. Hab mir richtig eine Wärmeflasche auf den Bauch legen müssen, es ging aber recht schnell weg.
          Gibt es sowas wie eine "Erstverschlimmerung" durch die FM?

          Liebe Grüße
          Elisa
          Face your desire.

          Kommentar


          • #6
            Ihr Lieben,

            ich kann nun weiterhin berichten, dass der Kreuzbeinschmerz fast weg ist.
            Der Physiotherapeut, bei dem ich Fitness mache, hat es sich heute auch kurz angeschaut und gefühlt, dass es keine Blockade gibt. Zum Glück!
            Vielleicht war es eine heilsame Dehnung, die erstmal schmerzhaft war?
            Na, ich werde das nächste Mal fragen.


            Liebe Grüße
            Elisa
            Face your desire.

            Kommentar


            • #7
              Hallo, Elisa,

              also, nun pinn ich mich auch mal hier fest.

              Unsere bisherigen Erfahrungen: wir haben das Buch dazu seit gut einer Woche und haben schon 2 mal Entgifuntsmassiert und einmal Bauch (noch nicht alles durch geschafft). Wir (mein Mann und ich) haben uns gegenseitig massiert, was mega entspannend (und auch wiederum anregend) war.

              Da wir mit dem Buch nun nicht so gut klarkommen (teilweise sind die Beschreibungen wirklich etwas verworren, bzw. die Bilder dazu sprechen eine andere Sprache als der Text), habe ich nun nach Therapeuten in der Nähe geschaut unter www.die-fruchtbarkeitsmassage.de . Bei dreien habe ich angerufen, und bei einer haben wir nun einen Termin im November, wo ich die Massage von ihr bekomme, und anschließend mein Mann üben darf. Noch weiß er nichts von seinem Glück - werde ich ihm heute Abend mal erzählen. Sollte er nicht einverstanden sein, können wir den Termin noch absagen - da er jedoch unsicher war, wie das nun alles geht, denke ich mal, dass er es eine gute Idee findet.

              Ziel der Massage ist jedoch längst nicht mehr das schwanger werden, sondern vielmehr die wunderschöne Entspannung in toller Stimmung. Uns hat es immer sehr entspannt - alle beide. Anschließend bin zumindest ich geschwebt, und er hatte keine Nackenverspannungen mehr - mit sehr sanften Griffen. Das war wirklich whow!

              Ich wünsche Dir viel Erfolg damit, und vielleicht kommt Ihr ja Eurem Geschenk so ein Stückchen näher.

              Lieben Gruß
              Heidi
              mit ** (12/2010, 10. SSW und 03/2012, 7. SSW )

              Nun bist Du da - Bauchwunder, ET 03.09.2013, * 27.08.2013 in einer Blitzgeburt. Du bist zauberhaft und stellst unser Leben auf den Kopf

              Kommentar


              • #8
                Amrei- Gabriele Klingenberg
                Praxis für Gesundheit und Entspannung
                Am Schwarzenbach 7
                88239 Neuravensburg
                Tel. 07528/975002
                mobil: 0171/7588425
                Amrei.Klingenberg@t-online.de

                Hallo Heidi,

                hast Du gesehen, dass Biggi diese Therapeutin empfiehlt?
                Auf der Liste im ersten, festgepinnten Thread hier.
                Nur als Info, falls Du es übersehen haben solltest...

                Lieben Gruß

                Kommentar


                • #9
                  ohhh...ich doof...Du hast ja auch auf einer Biggi-Liste geschaut....

                  Lieben Gruß

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Stine Beitrag anzeigen
                    Amrei- Gabriele Klingenberg
                    Praxis für Gesundheit und Entspannung
                    Am Schwarzenbach 7
                    88239 Neuravensburg
                    Tel. 07528/975002
                    mobil: 0171/7588425
                    Amrei.Klingenberg@t-online.de

                    Hallo Heidi,

                    hast Du gesehen, dass Biggi diese Therapeutin empfiehlt?
                    Auf der Liste im ersten, festgepinnten Thread hier.
                    Nur als Info, falls Du es übersehen haben solltest...
                    Liebe Stine,

                    ja vielen Dank, da habe ich sogar gestern angerufen. Die praktiziert in Wangen, das ist eine 3/4 Stunde von hier weg.

                    Ich habe gestern mal rumtelefoniert mit den Therapeuten und was tolles ausgemacht: die Therapeutin in Sindelfingen (auch Biggis Liste) macht zwar keine Workshops in dem Sinne, dass es mit mehreren Paaren und einen ganzen Tag geht, jedoch hat sie uns angeboten, dass sie mir die Massage macht, und gleichzeitig meinem Mann erklärt, er dann auch macht und sozusagen etwas üben kann. Mit dem Buch allein kommen wir da zwar schon klar, jedoch passen da manchmal Bilder und Text nicht zusammen. Beispiel: das lymphatische Dreieck. Lt. Text ist das über dem Schlüsselbein, lt. Bild aber weit darunter... Auch vom Druck her ist er sich oft nicht sicher.

                    Termin haben wir am 13.11.; sie hat extra einen Samstag für uns freigemacht. Wir fahren leider zwei Stunden hin, überlegen jedoch bereits, dass wir entweder ne Nacht dranhängen oder vorschalten, auf jeden Fall aber noch was Schönes dann in Stuttgart machen wollen.

                    Ich werde dann berichten wie es war!

                    Lieben Gruß
                    Heidi
                    mit ** (12/2010, 10. SSW und 03/2012, 7. SSW )

                    Nun bist Du da - Bauchwunder, ET 03.09.2013, * 27.08.2013 in einer Blitzgeburt. Du bist zauberhaft und stellst unser Leben auf den Kopf

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Heidi_70 Beitrag anzeigen

                      Ziel der Massage ist jedoch längst nicht mehr das schwanger werden, sondern vielmehr die wunderschöne Entspannung in toller Stimmung. Uns hat es immer sehr entspannt - alle beide. Anschließend bin zumindest ich geschwebt, und er hatte keine Nackenverspannungen mehr - mit sehr sanften Griffen. Das war wirklich whow!

                      Liebe Heidi,

                      ja, genau das ist der Punkt, finde ich! Wieso musste ich mir erst ein Kind wünschen, um mir so was Tolles wie eine Massage zu gönnen??

                      Manche haben mir auch erzählt, dass sich die Zykluslänge verändert, z.B. verkürzt. Letztens dachte ich auch, dass meine Tage viel früher kommen als sonst, aber dann war es doch nicht so.

                      Wie ist das bei Euch?

                      Liebe Grüße
                      Elisa
                      Face your desire.

                      Kommentar


                      • #12
                        Liebe Elisa,

                        wir haben die Massage ja erst kurz vor Ende des letzten Zyklus begonnen - da hatte ich grad das erste Mensziehen im Bauch, was dann noch mal weggegangen ist. Mens verlief dann schmerzärmer als die letzte, was ja auch schon toll ist. Wir massieren auf jeden Fall weiter, die Entspannung dabei ist einfach toll, und wir genießen es alle beide.

                        Sag mal, wo machst Du das denn? Das ist dann eine Heilpraktikerin? Und weißt Du zufällig, ob man das in der 2. ZH auch machen "darf"? Wir wären nächste Woche Samstag in Sindelfingen, um das noch besser zu lernen - ein paar Tage vor Ende des Zyklus. Sollt sich da was eingenistet haben, bin ich nicht sicher, ob das dann eher störend wäre? Vielleicht weiß das ja jemand hier - lt. der Heilpraktikerin ist das scheinbar kein Thema.

                        Lieben Gruß
                        Heidi
                        mit ** (12/2010, 10. SSW und 03/2012, 7. SSW )

                        Nun bist Du da - Bauchwunder, ET 03.09.2013, * 27.08.2013 in einer Blitzgeburt. Du bist zauberhaft und stellst unser Leben auf den Kopf

                        Kommentar


                        • #13
                          Liebe Heidi,

                          ja, das ist eine Heilpraktikerin, bei der ich es machen lassen. In der 2. Zyklushälfte geht es auch (um den 23. ZT ist es sogar empfehlenswert), aber sie macht dann nicht diesen Hebegriff an der Gebärmutter, um sie in die richtige Position zu den Eierstöcken und Eileitern zu bringen - den lässt sie dann weg. Dann sollte es kein Problem sein.
                          Aber wenn Du nicht so ein gutes Gefühl dabei hast, würde ich es trotzdem lassen.

                          Liebe Grüße
                          Elisa
                          Face your desire.

                          Kommentar


                          • #14
                            Liebe Heidi,
                            meinst Du den Gebärmuttergriff?
                            Den kann man auch ganz sanft machen.
                            Immer ist ganz wichtigass Du auf Dein Gefühl hörst!
                            Wenn sich irgendetwas in Dir sträubt, es unangenehm ist...aufhören.
                            Nichts über sich "ergehen" lassen.
                            Liebe Grüße, Bata

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Elisa0 Beitrag anzeigen
                              Liebe Heidi,

                              ja, das ist eine Heilpraktikerin, bei der ich es machen lassen. In der 2. Zyklushälfte geht es auch (um den 23. ZT ist es sogar empfehlenswert), aber sie macht dann nicht diesen Hebegriff an der Gebärmutter, um sie in die richtige Position zu den Eierstöcken und Eileitern zu bringen - den lässt sie dann weg. Dann sollte es kein Problem sein.
                              Aber wenn Du nicht so ein gutes Gefühl dabei hast, würde ich es trotzdem lassen.

                              Liebe Grüße
                              Elisa
                              Liebe Elisa,

                              da mein Mann bisher die Massage macht... also mit dem Hebegriff das hat er noch nicht so ganz raus. Wenn uns dann die Helpraktikerin das zeigen will, geht das ja dann eigentlich nicht in der zweiten ZH.

                              Bei mir wäre das ZT 26 bei einem ES an ZT 16. Ich glaub, ich ruf sie einfach vorab noch mal an und frage sie noch mal. Da sie bei Biggi gelernt hat, wird sie wohl auf der gleichen Ebene behandeln (wird auch von Biggi empfohlen).

                              Was ist denn nun aus Deiner Reaktion auf die Massage geworden, Elisa? War der Zyklus nun doch so wie sonst, oder war da was verändert? Und Deine wievielte Massage war das?

                              Vielen Dank für Eure Antworten!

                              Lieben Gruß
                              Heidi
                              mit ** (12/2010, 10. SSW und 03/2012, 7. SSW )

                              Nun bist Du da - Bauchwunder, ET 03.09.2013, * 27.08.2013 in einer Blitzgeburt. Du bist zauberhaft und stellst unser Leben auf den Kopf

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X